info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Microsoft Deutschland GmbH |

Microsoft und TOMORROW suchen die Traum-Maus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Zeit der grauen Mäuse ist vorbei. Die Microsoft Hardware Division und die Zeitschrift TOMORROW rufen unter dem Motto „Traum-Maus gestalten“ dazu auf, einer Microsoft PC-Maus einen neuen und einzigartigen Look zu verpassen. Kreativität und Phantasie werden hoch belohnt: der beste Entwurf geht in Produktion und kommt als limitierte Sonderauflage in den Handel.

Unterschleißheim/Hamburg, 12. Juli 2004 – Was ist gutes Design? Design lebt von der Phantasie, der Kreativität und der Individualität des Erschaffers und Betrachters. Genau diese Eigenschaften sind jetzt gefordert: Microsoft und TOMORROW rufen den Wettbewerb „Traum-Maus gestalten“ ins Leben. Mitmachen kann jeder, von der Schülerin bis zum kreativen Jung-Designer.

Mit Kreativität zur eigenen Maus
Und so einfach geht es: Mit dem Erscheinen der TOMORROW Ausgabe 7/04 am 24. Juni steht auf www.tomorrow.de eine 2D-Maske der zu gestaltenden Wireless IntelliMouse Explorer 2.0 zum Download bereit. Diese kann entweder ausgedruckt oder in ein beliebiges Grafik-Programm importiert werden. Dann gilt es, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Der beste Entwurf wird von Microsoft in einer limitierten Auflage von 1000 Exemplaren produziert und in den Handel gebracht. Außerdem erhält der Gewinner zusätzlich einen Geldpreis in Höhe von 1000 Euro in bar. Gekürt wird der Sieger von einer vierköpfigen, fachkundigen Jury. Die Mitglieder sind:

· Carsten Weber, Product Manager Hardware der Microsoft Deutschland GmbH
· Hans-Jürgen Polster, Art Director TOMORROW
· Professor Eduard Mittermaier, Fachbereichsleiter Mediadesign an der Mediadesign Hochschule
· Katrin Oeding, Creative Director der Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje

Der zweite Preis ist ein Kurztrip in die Heimat von Microsoft nach Seattle inklusive Übernachtung in einem Design-Hotel. Weiterhin warten auch noch 50 Wireless Optical Desktop Elite auf einen neuen Besitzer. Diese kabellose Maus-Tastatur-Kombination ist bereits mehrfach ausgezeichnet worden und sorgt für Design und Komfort am PC-Arbeitsplatz.
„Die graue Maus hat endgültig ausgedient. Design und Komfort sind die entscheidenden Punkte beim Kauf einer neuen Maus,“ sagt Carsten Weber, Product Manager Hardware bei Microsoft und Mitglied der „Traum-Maus“-Jury. Diese Kriterien sind auch die Triebfedern des Hardware Entwickler- und Designer-Teams von Microsoft in Redmond/Seattle. Bereits seit 1982 entwickelt die Hardware Group PC-Peripheriegeräte und setzt kontinuierlich neue Standards auf dem Markt – in der Technik und im Design.

An der Aktion beteiligen sich deutschlandweit auch mehrere Designschulen, deren Schüler und Studenten ihre Entwürfe für die Microsoft PC-Maus einreichen. Zu den Partnerschulen des Wettbewerbs gehören:
· Mediadesign Hochschule für Design und Informatik, München / Berlin / Düsseldorf
· Design Factory International, Hamburg
· Schwanthaler Kunstschule, München
· Akademie an der Einsteinstraße U5, München

Aktionszeitraum und Informationen
Die 2D-Maske steht ab 24.6. auf www.tomorrow.de zum Download bereit. Der Einsendeschluss für die Entwürfe ist der 26. Juli 2004. Alle weiteren Informationen, die Teilnahmebedingungen und die Preise gibt es in der TOMORROW 7/04 oder unter www.tomorrow.de.


Web: http://tomorrow.msn.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Wein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 376 Wörter, 2936 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Microsoft Deutschland GmbH lesen:

Microsoft Deutschland GmbH | 22.11.2016

Siemens bringt IoT-Ecosystem MindSphere auf Microsoft Cloud-Plattform Azure

Nürnberg, 22.11.2016 - Siemens plant das offene IoT-Ecosystem MindSphere im Laufe des Jahres 2017 auf der Microsoft Cloud-Plattform Azure verfügbar zu machen. MindSphere ermöglicht es Industrieunternehmen, die Leistungsfähigkeit von Anlagen durch...
Microsoft Deutschland GmbH | 22.11.2016

SPS IPC Drives: Microsoft zeigt Partnerbeispiele für die Integration der Azure IoT Suite mit OPC Unified Architecture

Unterschleißheim, 22.11.2016 - Auf der SPS IPC Drives, der Fachmesse für elektrische Automatisierung vom 22. bis 24. November 2016 in Nürnberg, zeigt Microsoft gemeinsam mit Partnerunternehmen wie Beckhoff, HP, Leuze Electronic und Iconics die Int...
Microsoft Deutschland GmbH | 02.11.2016

Weltweite Verfügbarkeit von PowerApps und Microsoft Flow

Unterschleißheim, 02.11.2016 - Ab dem 1. November 2016 sind PowerApps und Microsoft Flow weltweit in sechs Regionen und 42 Sprachen, darunter Deutsch, verfügbar. Beide Apps, ob als Browser oder als mobile Variante, sind in Dynamics 365 sowie in die...