info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dr. Otto Training und Consulting |

Ausstellung Darwin meets Business: Von der Natur für die Wirtschaft lernen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hamburg, 29. Dezember 2010 / Im Zoologischen Museum Hamburg wird am Mittwoch, 12. Januar, die Ausstellung "Darwin meets Business" mit einer Podiumsdiskussion eröffnet. Die Schau beschäftigt sich mit Evolutionsmanagement und informiert über neue Formen des Wirtschaftens. Dabei wird aufgezeigt, wie Lösungen aus der Natur zu nachhaltigen und ökologischen Wirtschaftsprozessen führen können. Die Ausstellung ist bis zum 31. Juli zu sehen und wird von der Nordakademie (Elmshorn) gefördert.

Nachdem die Natur für viele Produkte Pate stand, wir die Biologie nun auch zum Vorbild für die Wirtschaft. Denn Natur und Ökonomie haben viele Gemeinsamkeiten: In beiden Systemen spielen Prinzipien wie Wettbewerb, Organisation, Kooperation, Kundenansprache und Ressourcenmanagement eine bedeutende Rolle. Daher haben sich in der Natur Überlebensstrategien entwickelt, von denen auch Unternehmen profitieren können. So muss Wirtschaften nicht notwendigerweise auf Kosten der Umwelt geschehen. In der Ausstellung werden unter anderem Möglichkeiten für verantwortungsvolles Handeln aufgezeigt.

Im Mittelpunkt stehen die Themen Nachhaltiges Wirtschaften, Innovationsentwicklung und Bionik, die erlebnisorientiert vermittelt werden. So werden jeweils Beispiele aus der Natur gezeigt und den wirtschaftlichen Innovationen, die von ihnen abgeleitet wurden, gegenüber gestellt. Genauso wie Fische die Intelligenz des Einzelnen zum Fortbestand der gesamten Gruppe nutzen, sollten Unternehmen die Potenziale der einzelnen Mitarbeiter optimal für ihre Weiterentwicklung anwenden.

Darüber hinaus finden Besucher dabei Antworten darauf, was Schlammspringer und SMS so visionär sowie Bakterien und Ikea unschlagbar macht oder was ein Kraftwerk von Seegras lernen kann. An einem Computer lassen sich außerdem evolutionäre Strategien nachahmen.

"Die Natur hat eine hohe Innovationskraft", betont Veranstalter Dr. Klaus-Stephan Otto. In der Kreislaufwirtschaft der Natur werde alles wieder verwertet und nichts verschwendet: "Unternehmen können noch viel von der Natur lernen", so Otto. An der öffentlichen Podiumsdiskussion werden unter anderem Dr. Jakob Hallermann (Zoologisches Museum Hamburg), Frank Broetzmann (Ernst & Young AG, Hamburg), Erich Feldmeier (Institut für Querdenkertum und Innovation, Hamburg) sowie Dr. Klaus-Stephan Otto, Veranstalter und Geschäftsführer der Evoco GmbH (Berlin), teilnehmen. Der Eintritt ist frei.

Zoologisches Museum Hamburg
Martin-Luther-King-Platz 3
20146 Hamburg
Tel. 040- 428383880
E-Mail: hallermann@uni-hamburg.de

Öffnungszeiten:
Dienstags bis Sonntags 10 bis 17 Uhr


Web: http://www.darwin-meets-business.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anja Bohm, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 323 Wörter, 2635 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dr. Otto Training und Consulting lesen:

Dr. Otto Training und Consulting | 16.01.2011

"Darwin meets Business": Ausstellung im Zoologischen Museum eröffnet

Den Auftakt zur Ausstellung bildete die Podiumsdiskussion mit dem Thema "Aus der Natur für die Wirtschaft lernen: Chance oder Irrweg?". Dr. Jakob Hallermann vom Zoologischen Museum (Hamburg), Frank Broetzmann von der Ernst & Young AG (Hamburg), Eric...