info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NIIT Technologies GmbH |

IT-Projektrückstau bremst Unternehmen - NIIT Technologies sorgt für freie Fahrt ohne große Investition

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zahlreiche IT-Systemlandschaften weisen auf Grund vorsichtig eingesetzter Budgets hohen Modernisierungsbedarf auf


Die zwangsläufigen IT-Sparmaßnahmen vieler Unternehmen während der Wirtschaftskrise zeigen Auswirkungen: Das Marktforschungsunternehmen Gartner schätzt den IT-Investitionsstau weltweit aktuell auf 500 Milliarden Dollar. Die Krux ist jedoch nicht nur der Nachholbedarf in der Software-Wartung, sondern auch die veränderte Anforderung an die IT hinsichtlich Globalisierung etc. Die NIIT Technologies GmbH hat daher ein Offshoring-Konzept entwickelt, mit dem sich Applikationslandschaften auch ohne immense Investitionen auf Vordermann bringen lassen.\r\n

Stuttgart, 10. Januar 2011 - Die zwangsläufigen IT-Sparmaßnahmen vieler Unternehmen während der Wirtschaftskrise zeigen Auswirkungen: Das Marktforschungsunternehmen Gartner schätzt den IT-Investitionsstau weltweit aktuell auf 500 Milliarden Dollar. Die Krux ist jedoch nicht nur der Nachholbedarf in der Software-Wartung, sondern auch die veränderte Anforderung an die IT hinsichtlich Globalisierung etc. Die NIIT Technologies GmbH (www.niit-tech.de) hat daher ein Offshoring-Konzept entwickelt, mit dem sich Applikationslandschaften auch ohne immense Investitionen auf Vordermann bringen lassen.

Der IT-Investitionsstau wird laut Gartner-Prognosen bis 2015 Verbindlichkeiten in Höhe von einer Billion Dollar erfordern. Diese aufgelaufenen Summen beziehen sich auf das Instandsetzen der IT - also die notwendigen Maßnahmen, um die Anwendungen in Unternehmen mit vollem Support auf aktuellen Release-Stand zu bringen.

Die CW-Studie "ERP im Jahr 2010" belegt, dass 73,75 Prozent der Befragten ein ERP-System einsetzen, das mehr als drei Jahre alt ist. Ergo: zahlreiche Unternehmen arbeiten mit Versionen, die bereits veraltet sind, und können sie nur mit hohem Finanzaufwand modernisieren. Hinzu kommen die veränderten Anforderungen an das Business - und somit auch an die IT - wie Globalisierung, Flexibilisierung und Innovationsdruck. Es ist demnach mit Software-Updates nicht getan, sondern weitere IT-Anpassungen sind erforderlich, um wettbewerbsfähig zu bleiben.

Der Weg aus der Kostenspirale: "Selbstfinanzierende IT-Projekte"
Viele Unternehmen verfügen jedoch auch in den kommenden Jahren nicht über ausreichend Budget und Ressourcen, um den Stau adäquat abzubauen. Innovation, Qualität und Service bleiben daher oft auf der Strecke. Für diese Organisationen hat NIIT das Konzept "Selbstfinanzierende IT-Projekte" entwickelt. Das Prinzip funktioniert wie folgt: Durch Übergabe einzelner Dienstleistungen oder kompletter IT-Prozessketten an einen Outsourcing-Provider werden kritische eigene Ressourcen zeitlich entlastet. Zusätzlich sinken durch eine Offshoring-Komponente die Gesamtbetriebskosten - bei begleitenden Financial Engineering-Maßnahmen durch NIIT bereits ab dem ersten Tag. Freiwerdende finanzielle und personelle Ressourcen können somit beispielsweise für Strategie und Innovation eingesetzt werden.

"Nur zeitgemäße Systeme sind in der Lage, den Anforderungen an Effizienz und Qualität gerecht zu werden. Unternehmen, die über flaches Budget verfügen, können dies allein kaum stemmen. Mit der Auslagerung von IT-Wartung und Instandhaltung lassen sich hohe Einsparungen erzielen und Applikationen auf dem neuesten Stand sind kontinuierlich gewährleistet. So sind Unternehmen in die Lage versetzt, ihre Zielvorgaben erfüllen zu können und Wettbewerbsvorteile zu erreichen", erklärt Vijay Madan, Head of DACH der NIIT Technologies GmbH.

Weitere Informationen unter
http://www.niit-tech.de
Zeichenzahl: 3.121


NIIT Technologies GmbH
Vijay Madan
Zettachring 6
70567 Stuttgart
+49 (0)711-71917-0

www.niit-tech.de



Pressekontakt:
attentio - kommunikation & design GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627
Hachenburg
u.peter@attentio.cc
+49 (0)26 62-94 80 07-0
http://www.attentio.cc


Web: http://www.niit-tech.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Peter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3252 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NIIT Technologies GmbH lesen:

NIIT Technologies GmbH | 27.07.2011

NIIT Technologies: Sujan Kotian ist neuer Zentraleuropa-Chef

Stuttgart, 27. Juli 2011 - Die NIIT Technologies GmbH (www.niit-tech.de) gibt Sujan Kotian (49) ab sofort das Ruder als Zentraleuropa-Chef in die Hand. Der neue Vice President stellt künftig mit dem kontinuierlichen Ausbau des Europageschäfts aktiv...
NIIT Technologies GmbH | 10.05.2011

NIIT Technologies stellt "mKonnect" vor: Mobile Organisation für Sales und Mitarbeiter

Stuttgart, 10. Mai 2011 - Mobilität gewinnt im Zuge der Globalisierung zunehmend an Stellenwert. Die NIIT Technologies GmbH (www.niit-tech.de), Spezialist im Bereich Global Sourcing, hat daher ein neues Produkt auf SAP-Basis entwickelt: mKonnect. Al...
NIIT Technologies GmbH | 26.01.2011