info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trajet GmbH |

10 Jahre Trajet GmbH – von der Videoüberwachung bis zur Stecknadelkamera

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Braunschweig, 06.01.2011. Wie in einem Agentenfilm zeichnen winzige Kameras an Revers, Mütze oder dem Innenspiegel eines Fahrzeuges alle Vorkommnisse auf. Video-Überwachungstechnik dieser Art gehört für Trajet aus Braunschweig zum täglichen Geschäft. Vor allem Polizisten in Deutschland, England und den Niederlanden setzen auf die Produkte Made in Germany, doch auch Unternehmer erkennen die Vorteile für den Einsatz von Bild- und Tonaufnahmen.

Die Geschichte von Trajet begann im Dezember 2000 mit der Entwicklung einer universell einsetzbaren modularen Hardware, die auf der JAVA-Technologie basiert. Bis man den Video- und Überwachungsbereich für sich entdeckt hatte, sollten noch einige Jahre vergehen – doch spätestens 2004 konnte Trajet einen großen Treffer landen. Zur Videoeigensicherung wurden über 1.000 Funkstreifenwagen mit der Technologie von Trajet ausgestattet. Heute greifen nicht nur deutsche Behörden auf die Braunschweiger Kameratechnik zurück, sondern auch die Londoner Polizei sowie deren Kollegen aus den Niederlanden.

Sicherheit und Ordnung ist nicht nur für staatliche Einrichtungen von Interesse. Daher nutzen Unternehmen ebenfalls die Lösungen von Trajet – 2006 wurde das erste Projekt in der Logistiküberwachung realisiert, 2007 erfolgte der Eintritt in den Taximarkt. Seither findet man auf vielen Taxen Aufkleber mit der Aufschrift „videoüberwacht“.

„Body worn video“ heißt das Zauberwort moderner Kameratechnik. Die winzigen Aufnahmegeräte können an Mützen oder am Revers befestigt werden und sind kaum zu entdecken. Dass Trajet im Jahre 2009 70% aller Ausschreibungen für diese Produkte gewinnen konnte, zeigt wie fortschrittlich diese Technologie aus eigenem Hause ist. Pünktlich zum zehnjährigen Unternehmens-Jubiläum erfolgte die Zertifizierung der Qualitätsmanagement-Norm ISO 9001:2008. Mit neuen Produktreihen und Innovationen möchten die Videoexperten aus Braunschweig auch in den kommenden Jahren als Vorreiter der Branche fungieren.


Web: http://www.everec.com/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Huber (Tel.: 0531 - 21365052), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1562 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Trajet GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trajet GmbH lesen:

Trajet GmbH | 04.05.2012

Sichere Baustellenüberwachung

Videoüberwachungssysteme werden immer häufiger auch zur Dokumentation und Überwachung von Bauvorhaben eingesetzt. Die aktuelle Baustelle kann rund um die Uhr von allen Beteiligten eingesehen und zeitgleich der Baufortschritt zu jeder Zeit kontroll...
Trajet GmbH | 30.04.2012

Videoüberwachung in Taxen

Mit Kameralösungen von Trajet ist die Videoüberwachung in Taxen sehr effizient möglich. Das neueste Modell, die Everec 280, sendet die Daten sofort an einen Server und ist dabei sehr klein und ergonomisch konzipiert. Dies hat zum Vorteil, dass sie...
Trajet GmbH | 26.04.2012

Videoüberwachung in der Logistik - Sicherheitstechnik von Trajet für den mobilen Einsatz

Mit der Netzwerkkamera Everec 280 hat das Unternehmen Trajet die Features des erfolgreichen Vorgängermodells Everec 260 um die 3G-Komponente erweitert, sodass Videos jetzt an jeden Ort übertragen und über das Internet überall abgerufen werden kö...