info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Peregrine Systems |

Peregrine Systems erweitert Produktsuite Get-It

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Fünf Web-Applikationen für die Mitarbeiter-Unterstützung


Frankfurt, 9. Juli 2001. Peregrine Systems, einer der weltweit führenden Software-Anbieter, hat jetzt die Produktsuite Get-It in der Version 2.0 vorgestellt. Die Lösung für das Employee Relationship Management umfaßt in der neuen Version fünf Applikationen für den direkten und strukturierten Zugriff von Mitarbeitern auf Produkte, Dienstleistungen und Wissen über ein personalisiertes Web-Portal. Durch die Eliminierung von unnötigen administrativen Zwischenstationen sollen mit Hilfe von Get-It interne Beschaffungs- und Supportprozesse wesentlich kostengünstiger und schneller abgewickelt werden können.

Die neue Version der Suite, die in den wichtigsten Weltsprachen - in Kürze auch in Deutsch - verfügbar ist, enthält mit Get-Reservations und Get-Chargeback zwei neue Applikationen. Get-Reservations erlaubt den Mitarbeitern zum Beispiel die Reservierung von Konferenzräumen oder Büros an anderen Unternehmenstandorten. Get-Chargeback ist ein Werkzeug für die Überwachung steuerlicher Aspekte im Hinblick auf Unternehmensdienste und Investitionsgüter. Die anderen Module sind die E-Procurement-Applikation Get-Resources, die mit elektronischen Marktplätzen verbunden werden kann; Get-Answers für den Zugriff auf das im Unternehmen vorhandene Wissen über Knowledge-Management-Systeme; und Get-Service, eine Applikation für Serviceanforderungen und Problemlösungen.

Durch die ereignisgesteuerten Abläufe und die individualisierten Zugriffsmöglichkeiten der Mitarbeiter lassen sich mit Get-It 2.0 administrative Funktionen einsparen und Transaktionsprozesse automatisieren. Die Mitarbeiter können entsprechend der definierten Workflows mit einem Standard-Web-Browser über ihren Desktop-Rechner oder über eine Reihe von mobilen Geräten direkt auf Dienste oder Angebote zugreifen, die sie für die Ausübung ihrer Tätigkeit benötigen. Beschaffungsprozesse können auf der Basis von hinterlegten Workflows als Abbildung der jeweiligen Unternehmensregeln abgewickelt werden.

Alle Applikationen greifen über das Internet oder Intranet auf die entsprechenden Module der Infrastructure-Management-Suite von Peregrine Systems zu, in denen die erforderlichen Informationen und Workflows hinterlegt sind. Die E-Procurement-Lösung Get-Resources beispielsweise nutzt das Data Repository von AssetCenter, der Asset-Management-Applikation von Peregrine Systems, um dort abzufragen, in welchem Rahmen ein Mitarbeiter Ressourcen zur Ausübung seines Jobs bestellen kann. Die im Unternehmen definierten Regeln des Einkaufs werden mit Hilfe eines Workflows abgebildet. Get-It, das heute bereits unter anderem bei der Bank of America, EDS, FleetBoston Financial, ICL-Fujitsu, Sabre und Williams Communications im Einsatz ist, ist in der Version 2.0 ab sofort verfügbar.


Web: http://www.jspr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan H. Saarmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 260 Wörter, 2178 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Peregrine Systems lesen:

Peregrine Systems | 27.06.2002

Peregrine Systems nimmt Kredit über 50 Millionen Dollar auf

Die Vereinbarung mit Golden Gate Capital betrifft die in den vergangenen Jahren übernommenen Firmen Harbinger und Extricity. Bestimmte Technologien für Business Integration (Vernetzung von Geschäftsabläufen) werden allerdings Eigentum von Peregri...
Peregrine Systems | 25.03.2002

Call Optimization automatisiert Diagose von IT-Problemen

Call Optimization bietet unterschiedliche Funktionen für die Beschleunigung des Support-Prozesses. Unter anderem analysiert die Software automatisch den Desktop-Rechner eines Anrufers, so daß eine zeitraubende mündliche Beschreibung des aktuellen ...
Peregrine Systems | 18.02.2002

Sinius implementiert Asset-Management bei der Deutschen Bank

Die Aufgaben, die AssetCenter bei der Deutschen Bank übernimmt, sind unter anderem die Abbildung des gesamten Lebenszyklus der IT-Systeme einschließlich der Bestandsveränderungen, die Überwachung des Vertragswesens inklusive der Leasingverträge,...