info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Medienbüro Sohn |

Verpackungsverordnung behindert Wettbewerb in der Abfallwirtschaft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Monopolkommission fordert Beseitigung von bürokratischen Hürden


Bonn - Die Monopolkommission http://www.monopolkommission.de plädiert für mehr Wettbewerb in der Kreislauf- und Abfallwirtschaft. Bei der Verpackungsverordnung bedeutet dies eine Entkoppelung der Lizenzgebühren von der Nutzung des Zeichens "Der Grüne Punkt" und eine diskriminierungsfreie Vergabe der Leistungs- und Garantieverträge sowie eine Mitbenutzung von Sammel- und Sortieranlagen der durch das Duales System (DSD) beauftragten Entsorger durch die Wettbewerber. Diese Forderungen an DSD seien inzwischen weitgehend umgesetzt worden.

„Dies und der sich langsam entwickelnde Systemwettbewerb mit anderen dualen Systemen wird von der Monopolkommission begrüßt“. Ohne Wettbewerb wären viele Hersteller und Vertreiber von Waren auf die Systemleistungen von DSD angewiesen, um sich ihrer Rücknahme- und Verwertungsverpflichtungen nach der Verpackungsverordnung zu entledigen. Wenn DSD sich seiner Kunden so sicher sein könne, gäbe es zu wenig Anreize für ökonomische und ökologische Innovationen.

"Wenn Wettbewerb im eigentlichen Sinne ganz ernst genommen werden soll, muss über die rein formale Mitbenutzungsfunktion auch ein Wettbewerb der Ideen möglich gemacht werden und nicht nur ein Wettbewerb der Kosten. Selbst der ist eingeschränkt, wenn ein in der gesamten Bundesrepublik Deutschland zugelassenes zweites System bei fast 2.000 Mitbenutzungsverträgen stets die gleichen Vertragspartner, die gleiche Sammel- und Verwertungsstruktur hat und haben muß, wie der bisherige Monopolist", kommentiert DSD-Konkurrent Wolfgang Schertz, Vorstandschef der Mainzer Landbell AG http://www.landbell.de, die Ergebnisse der Monopolkommission.

Kritisch sieht die Monopolkommission die Probleme bei der ersten Ausschreibung der Leistungsverträge des DSD, bei der es zu einer erheblichen Anzahl nicht-wirtschaftlicher Angebote gekommen ist. In diesem Jahr kommt es zu Neuausschreibungen. Die Monopolkommission spricht sich dafür aus, dass im Rahmen der Leistungsverträge keine Rekommunalisierung erfolgt. DSD soll bei den Pappe-, Papier- und Karton-Verpackungen eigene Vertragsverhandlungen mit den Entsorgern durchführen können. Hinsichtlich einer Reform der Verpackungsverordnung ist aus Sicht der Monopolkommission in erster Linie an eine Auflockerung des Flächendeckungsgebotes zu denken, denn es behindere den Marktzutritt von Konkurrenzsystemen des Grünen Punktes. Das Flächendeckungsgebot der Verpackungsverordnung behindere nach Ansicht des, den Marktzutritt von Konkurrenzsystemen des Grünen Punktes, ohne dass es einen stichhaltigen umweltpolitischen Grund dafür gäbe. „Da die Bundesländer verschieden groß und verschieden dicht besiedelt sind, ergibt die Bindung des Flächendeckungsgebots an das jeweilige Bundesland überhaupt keinen Sinn“, so der Vorsitzende der Monopolkommission, Professor Martin Hellwig. "Wenn man bescheiden ist und das Modell des DSD als solches nicht in Frage stellt, dann sollte eine Novellierung der Verpackungsverordnung all die Vorschriften beseitigen, die Marktzutritt und Wettbewerb behindern, ohne ökologisch etwas zu bringen“, fordert Hellwig.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gunnar Sohn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 327 Wörter, 2589 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Medienbüro Sohn lesen:

Medienbüro Sohn | 25.02.2008

Novelle der Verpackungsverordnung

Berlin - Der Deutsche Bundestag hat den Weg für die fünfte Novelle der Verpackungsverordnung freigemacht. Allerdings sieht die Firma BellandVision keinen Grund, die im Markt dominierenden dualen Systeme vor dem Wettbewerb mit Selbstentsorgern zu sc...
Medienbüro Sohn | 15.01.2008

Mobilfunk meets Modemarkt: New Yorker startet Handyangebot

Düsseldorf/Braunschweig - Fragt man den Mobilfunktrends 2008, dann kommen ganz unterschiedliche Ansichten. Sprachsteuerung und das mobile Internet werden eine gewaltige Rolle spielen, meinen die einen. Andere erwarten zur Fußball-Europameisterschaf...
Medienbüro Sohn | 14.01.2008

Die Stimme erobert den PC

Las Vegas/Berlin - Bill Gates hat auf der Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES) http://www.cesweb.org in Las Vegas ein neues digitales Jahrzehnt beschworen. Damit bringt er seine Zuversicht auf den Punkt, dass die Digitalisierung des Alltag...