info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller |

Durch Kurven und Kehren: Mazda 3

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im Test die fünftürige 1,6-Liter-Version


Der fünftürige Mazda 3 Active Plus mit 1,6-Liter-Ottomotor stand in unserem Praxistest. Der führte dieses Mal über lange Autobahnstrecken und über viele Passstraßen durch den Nationalpark Hohe Tauern, die Karnischen und Gailtaler Alpen, z.B. Pass Thurn, Staller Sattel, Gailberg, Plöckenpass, Nassfeld. Der Mazda ist sportlich-schick gestylt, bietet gute Platzverhältnisse, ist ordentlich ausgestattet und sowohl bei flotten Autobahnfahrten als auch durch Passkehren problemlos zu fahren. \r\n

Januar 2011. Siegen (dia). Bergsommer. Passfahrten locken. Kurze Steigungsgerade, etwas abbremsen, dann in die nächste Kehre des Plöckenpasses. Sauber durchfahren und wieder beschleunigen. Unser Testbegleiter ist der Mazda 3 in der fünftürigen Active-Plus-Version mit 1,6-Liter-Ottomotor. Der Look des Fließheckmodells hat Chic, wirkt dynamisch und, so viel sei bereits gesagt, fahren lässt sich das Auto ausgesprochen gut.
Der Dreier ist ein Erfolgsmodell bei Mazda. Um seine Praxistauglichkeit zu erkunden, haben wir ihm neben langen Autobahnstrecken auch zahlreiche Pässe verordnet, vom Pass Thurn über den Staller Sattel bis zum Plöckenpass, alles im südwestlichen Österreich sowie im angrenzenden Italien. Das ist zum einen landschaftlich reizvoll und fordert andererseits das Fahrzeug. Mit einer Länge und Breite von rund 4,46 mal 1,76 Meter bietet der Dreier ordentliche Platzverhältnisse bei wohnlich ausstaffiertem Innenraum. Die sportlich geformten Vordersitze bieten guten Seitenhalt. Auch nach längeren Strecken steigen wir noch weitgehend frisch aus. Für die passive Sicherheit sorgen neben den je zwei Front- und vorderen Seitenairbags auch seitlich angebrachte Kopfairbags. Der Laderaum fasst nach Norm 340 Liter und reicht locker für normales Gepäck und den Großeinkauf aus. Durch Umlegen der geteilten Rücksitze kann das Volumen bis auf 1.360 Liter erweitert werden. Die Ausstattung ist komfortabel und bietet neben dem griffigen Sportlenkrad beispielsweise auch Klimaautomatik, Tempomat und CD-Radio. Pluspunkte gibt"s für die hohe Laufruhe und den Spurwechselassistenten mit optischer und akustischer Warnung. Der funktionierte richtig gut!
Akkurates Handling
Der Fronttriebler mit dem fest abgestimmten Fahrwerk bietet ein gutes Handling, zeigte sich wendig und nahm Kurven und Kehren problemlos und sicher unter die Räder. Er ließ sich akkurat dirigieren und zeigte auf der Bahn auch im Bereich der Spitzengeschwindigkeit Spurtreue. Als elektronische Helferlein sind unter anderem dynamische Stabilitäts- mit Traktionskontrolle sowie ABS und elektronischer Bremsassistent an Bord.
Die 1,6er-Maschine hält sich mit 105 PS (77 kW) im Rahmen, ist also kein Ausbund an Kraft. Trotzdem ist der drehfreudige Motor für zügiges Fortkommen und Bergtrassen völlig ausreichend, wenn auf Passstraßen auch mal öfter das gut schaltbare Fünfganggetriebe bemüht werden muss. Im Testmittel brauchten wir so doch für den 0-auf-100-Sprint 12,9 Sekunden (Werksangabe 12,2), für den Zwischenspurt von 60 auf 100 km/h im dritten Gang 9,7 und für 80 auf 120 km/h im fünften 16,6 Sekunden. Überraschung gab"s beim Spitzentempo, weil es im Testmittel mit 190 km/h deutlich über der Werksangabe von 184 lag. Der Verbrauch hielt sich je nach Strecke zwischen 5,2 und 10,2 Litern pro 100 Kilometer wacker, Testdurchschnitt 7,8 Liter - mit Passfahrten und Beschleunigungstests vertretbar. Der Norm-Kombiwert ist mit 6,3 Liter angegeben.
Fazit: Der fünftürige Mazda 3 Active Plus sieht schnittig aus, bietet ordentliche Platzverhältnisse, ist gut ausgestattet und lässt sich prima fahren. Zur Auswahl gibt"s auch andere Versionen und Motorisierungen, einschließlich Diesel.


PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074
Siegen
mail@presseweller.de
0271334640
http://www.presseweller.de


Web: http://www.presseweller.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Weller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 450 Wörter, 3358 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller

Presse- und PR-Büro. Schwerpunkte Reisen/Tourismus, Auto/Verkehr Bauen/Finanzieren. Im PR-Bereich Beratung zu Tourismusmarketing, Medientexte /-aktionen. Veröffentlichungen seit über 30 Jahren.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller lesen:

PR-/Medienbüro DialogPresseweller | 01.09.2012

Von Volksmusik bis Käse-Festival

1. September 2012. Siegen (Dialog). Regionaler Genuss ist mehr und mehr gefragt. Und auch bei Festlichkeiten weiß mancher zu schätzen, dass sie zur Region und ihrem Ambiente passen, Authenzität vermitteln. In St. Jakob im Defereggental in Osttiro...
PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller | 25.09.2010

Moskauer Waisenkinder im Defereggental

25. September. St. Jakob i. Def. (def/dia). Als sie ankamen, waren sie nach der Busfahrt durch die Berge bereits von der Landschaft begeistert: Die jungen Vollwaisen und vier Begleitpersonen aus Moskau und Umgebung, die seit dem 22. September einen k...
PR-/Medienbüro DIALOGPresseweller | 24.09.2010

Mal biken, mal golfen

24. September 2010. Hermagor (dia). Herbst in den Bergen: Da locken Sonnenschein und gemäßigte Temperaturen zu Aktivitäten. Morgens mit dem Mountainbike (MTB) Bergstrecken unter die Räder nehmen, nachmittags genüsslich Golf spielen. In Kärntens...