info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MeinGeld |

Offizieller Verkauf der Wohnungen des Golden Dome in Dubai hat begonnen.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


His Highness Sheikh Zayed bin Sultan al Nahyan – Regent von Abu Dhabi und Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate erhält die erste Wohnung


Der Golden Dome ein Landmark für den Boomtown Dubai und das größte Gebäude der Welt hat die ersten zehn Wohnungen verkauft.

BErlin/MG/05.08.2005 Dabei erhielt HH Sheikh Zayed bin Sultan al Nahyan – Regent von Abu Dhabi und Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate die erste Wohnung von Familie Wagner aus Dank vermacht.
Neun weitere Wohnungen wurden von Interessenten aus dem Königreich Bahrain erworben.

Der Designer des Golden Dome, Prof. Dr. Ing. Günter Wagner, der Ostern diesen Jahres an Krebs starb, war ein angesehener Wissenschaftler in der Welt und hat den Golden Dome entwickelt. Prof. Dr. Wagner hat in seinem 70 jährigen Leben viele Innovationen vorangebracht wie die Digitalmesstechnik, Computer- und Windtechnologie, sowie nicht zuletzt die Magnetschwebebahntechnologie. Dies sehr zum Nutzen des boomenden Dubai und der gesamten Vereinigten Arabischen Emirate.
Diese Dienste für sein Land hat auch HH Sheik Zayed erkannt und hat dem zu diesem Zeitpunkt schon schwerkranken Prof. Wagner zu Ehren sein privates Hospitalflugzeug, eine ausgebaute 737, für den Rücktransport nach Deutschland zur Verfügung gestellt.

Weitere Wohnungen wurden für die Honoren gekauft, die mit Ihm am Eintritt in das 21 Jahrhundert gearbeitet haben

“Elevators of men” (Elevation der Menschen) wie :
His Highness Sheikh Zayed bin Sultan al Nahyan – Regent von Abu Dhabi und President der VAE, sind auch:
President Musharaf,
President Ramos,
President Putin,
Prince Sabah of Kuwait,
Prince Abdul Asis of KSA - Italian Ambassador...



Dabei erhält die BEO Gruppe, Berlin den Auftrag zum Verkauf der Wohneinheiten im internationalen Massstab, sowie den Auftrag für die Verhandlungen mit kommerziellen Grossmietern für die Überbauung des Zentralbahnhofes Dubai, sowie die Merchandise- und Vermarktungsrechte.

Die BEO Gruppe war von Anfang an in dem Grossprojekt Golden Dome beteiligt.
BEO hatte den Auftrag, den Export-Anteil deutscher Firmen an dem Projekt zusammenzustellen und die entsprechenden Konsortial-Mitglieder hierfür zu benennen.

Die BEO Gruppe hat infolge der guten und zuverlässigen Zuarbeiten den Auftrag den Verkauf der City-Luxus-Wohnungen für die Überbauung des Zentral-Bahnhofes durchzuführen.
Die BEO wird hierzu weitere Spezial-Verkaufsfirmen und Maklerfirmen beauftragen.

Der Golden Dome - wird das grösste Gebäude der Welt mit ca. 500 m Höhe und einem Basis-Durchmesser von 250 m. Es ähnelt der Kuppel des Berliner Reichstages.
Für die Residenzen steht höchster Luxus zur Verfügung, z.B. die Garage hinter Wohnung.
In das Gebäude integriert ist ein Parkhochhaus, das es den Bewohnern erlaubt, direkt hinter der Wohnung – auf Wunsch in einer Garage in der Garage – zu parken.

Weiter ist vorgesehen die grösste inside Swimming-pool Anlage der Welt (Wonder-Water-World) in die Kellergeschosse des Gebäudes einzubauen (BEO hat Verhandlungen mit Betreibern aufgenommen).

Geplant ist ausserdem ein Musical Theater/ Concerthall für 10.000 Zuschauer.
Ein Grosshotel mit 2,000 – 3,000 Betten wird ein weiteren Teil des Gebäudes einnehmen.
Es wurden bereits Verhandlungen mit Kaufhaus-Ketten aufgenommen, dort ein Luxus-Kaufhaus zu errichten.
Die Krönung des Gebäudes wird ein Drehrestaurant sein mit einem grossen Wahrzeichen einer edlen Automarke darauf.

Diese Luxus City-Wohnungen in dem Sonnenparadies und ökonomischen Wunderland Dubai sind international begehrt. Viele Deutsche haben bereits Villen in einem vergleichbaren Projekt - dem Palm-Island - erworben, dass Ende letzten Jahres fertiggestellt wurde und derzeit der Bau von rund 4,000 Wohneinheiten beginnt. Dabei sind bereits alle verkauft.

Die Grösse der Luxus-Residenzen im Golden Dome variiert von 200 qm bis 800 qm bei Preisen von € 350.000 - € 1.200.000. Zusätzlich ist die Garage mit etwa 50 qm in dem Preis inbegriffen. Bei 300 m 400 m Höhe ergibt sich ein einmaliger Anblick über die grüne Stadt Dubai.

Trotz des höchsten Luxus ist es bei der Gestaltung des Gebäudes gelungen, ausserordentlich ökonomisch und effizient zu planen. Daher konnten Quadratmeter-Bau-Preise von knapp über 1000 € pro Quadratmeter Nutzfläche erreicht werden. Ein Preis von dem man hier in Deutschland nur träumen kann.

Es ist erfreulich, dass wieder mehr Grossprojekte über deutsche Technologie und deutsches Können abgewickelt werden. Wie auch beim Golden Dome viele deutsche Unternehmen im Konsortium mitwirken.





Web: http://www.beoag.de/index.php?n_nachrichtindexx=85&ep=2


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Andreas Greiner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 616 Wörter, 4387 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MeinGeld lesen:

MeinGeld | 01.07.2004

BEO AG erhält TV-Übertragungsrechte für SES

Im Gegenzug tritt der Boxstall sein Medienpaket von DSF an die BEO AG ab. Die BEO AG garantiert mindestens die gleiche Qualität der bisherigen TV-Liveübertragungen. Neben der Fernseh-Produktion ist die BEO AG nach wie vor für das Event-Mangement d...
MeinGeld | 25.06.2004

Magdeburger SES Boxstall engagiert sich für Jugendliche

Der Magdeburger SES Boxstall engagiert sich für Jugendliche in der Region der neuen Bundesländer. In den strukturschwachen Gebieten möchte Ulf Steinforth, Chef des Boxstalls, ein Trainings-Internat eröffnen, um den Nachwuchs zu fördern und und d...
MeinGeld | 30.09.2003

ibas AG präsentiert: Fonds Manager II

„Mit dem Fonds-Manager II liefern wir Anlegern auf Basis unserer Handelsplattform FXdirekt (siehe Presseinformation Hintergründe) das technische Umfeld, mehrere Vermögensverwalter zu steuern und zu überwachen und so praktisch den Job eines Fonds...