info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

F5 beschleunigt VMware View-Deployments mit BIG-IP Access Policy Manager auf einer virtuellen Plattform

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mehr Flexibilität, eine verbesserte Nutzererfahrung und niedrigere Deployment-Kosten für VMware View


F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), stellt heute eine kosteneffektive, skalierbare Lösung zur Rationalisierung und Beschleunigung von VMware View? Virtual Desktop Infrastructure (VDI) Deployments vor. Um seine Unterstützung für VMware View auszuweiten, macht das Unternehmen sein F5® BIG-IP® Access Policy Manager? (APM?) Modul auf BIG-IP Local Traffic Manager? (LTM?) Virtual Edition (VE) lizenzierbar. APM for LTM VE, eine leistungsstarke Zugangs? und Sicherheitslösung, stellt Organisationen ein AAA-Modul (Authentication, Authorization and Accounting) für virtuelle Application Delivery Controller zur Verfügung. APM for LTM VE lässt sich auf existierender Hardware parallel zu virtuellen Servern einrichten, die als Host für VMware View Desktops dienen, und unterstützt damit das Bemühen von Organisationen, ihre Infrastrukturkosten zu kontrollieren.\r\n

München, 26.01.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), stellt heute eine kosteneffektive, skalierbare Lösung zur Rationalisierung und Beschleunigung von VMware View? Virtual Desktop Infrastructure (VDI) Deployments vor. Um seine Unterstützung für VMware View auszuweiten, macht das Unternehmen sein F5® BIG-IP® Access Policy Manager? (APM?) Modul auf BIG-IP Local Traffic Manager? (LTM?) Virtual Edition (VE) lizenzierbar. APM for LTM VE, eine leistungsstarke Zugangs- und Sicherheitslösung, stellt Organisationen ein AAA-Modul (Authentication, Authorization and Accounting) für virtuelle Application Delivery Controller zur Verfügung. APM for LTM VE lässt sich auf existierender Hardware parallel zu virtuellen Servern einrichten, die als Host für VMware View Desktops dienen, und unterstützt damit das Bemühen von Organisationen, ihre Infrastrukturkosten zu kontrollieren.

"Unternehmen erwägen zunehmend den Umstieg auf ein Virtual-Desktop-Konzept, und die Kunden müssen dementsprechend überlegen, wie sich Sicherheit, Kosten und Nutzererfahrung am besten miteinander in Einklang bringen lassen", kommentiert Stefan Maierhofer, Senior Regional Director CEE bei F5. "Durch die Lizenzierung des BIG-IP Access Policy Manager mit der BIG-IP Local Traffic Manager Virtual Edition geben wir den Organisationen eine überaus robuste Security-, Acceleration- und High-Availability-Lösung für Virtual Desktops an die Hand, die sie auf ihren bestehenden Servern einrichten können. Organisationen, die ihre Deployment-Pläne sonst unter Umständen bis zu ihrer nächsten Hardware-Umstellung verschoben hätten, können deshalb umgehend mit dem Deployment von VMware View? beginnen und diese Deployments mit dem für sie angemessenen Tempo weiter ausbauen."

Details

APM for LTM VE erspart es den Organisationen, gleich zu Beginn in leistungsstarke Server- und Netzwerk-Hardware zu investieren, um die Umstellung der Benutzer im gesamten Unternehmen auf virtuelle Desktops zu unterstützen. In der Vergangenheit zogen es viele Organisationen vor, zunächst kleine, weniger teure Hardwarelösungen einzusetzen, um nur ausgewählte Benutzergruppen auf virtuelle Desktops umzustellen. Mit APM for LTM VE ist jetzt eine bezahlbare, mit allen Funktionen aufwartende softwarebasierte Alternative verfügbar, die es den Organisationen erlaubt, ihre vorhandene Hardware zu nutzen und den Zugriff auf alle virtuellen Desktops zentral zu verwalten. Davon unbeeinflusst ist es möglich, später auf eine hardwarebasierte Lösung umzurüsten, wenn die Virtual Desktop-Umgebung wächst.

BIG-IP Access Policy Manager for Local Traffic Manager Virtual Edition bietet Organisationen folgende Möglichkeiten:

- VMware View zügig einrichten - Als softwarebasierte, auf bestehenden virtualisierten Servern einrichtbare Lösung vereinfacht APM for LTM VE den Test und das Deployment von VMware View. Die Konfigurations-Anweisungen im F5 VMware View und BIG-IP APM für LTM VE Deployment Guide führen Schritt für Schritt durch den Prozess.

- Infrastrukturkosten kontrollieren - Da es sich bei APM for LTM VE um eine virtuelle Lösung handelt, können Organisationen Machbarkeitsprüfungen durchführen oder VMware View vollständig einrichten, ohne dass zusätzliche Hardware installiert werden muss.

- Bedarfsentsprechend skalieren - APM for LTM VE unterstützt ein stufenweises Rollout, passt sich an wachsende VMware View-Deployments an und lässt sich falls gewünscht reibungslos auf eine hardwarebasierte Lösung für bis zu 60.000 gleichzeitige User umstellen.

- Management vereinfachen - Mit APM for LTM VE wird dafür gesorgt, dass Organisationen von einem zentralen Punkt aus den Zugang zu allen virtuellen Desktops für lokale User und Benutzer an anderen Orten oder unterwegs koordinieren können. Gleichzeitig ist gewährleistet, dass ausschließlich authentifizierte User-Sessions die Applikation erreichen. iControl®, das leistungsstarke API von F5, lässt sich nutzen, um APM mit VMware vCenter? Server zu integrieren und auf diese Weise weitergehende Management-Funktionen bereitzustellen.

- Nutzererfahrung verbessern und Produktivität steigern - APM for LTM VE unterstützt optimal das PCoIP®-Protokoll für VMware View. Datagram Transport Layer Security vermeidet den unnützen Aufwand, den die Verwendung eines UDP-basierten Protokolls wie PCoIP über eine TCP-basierte Verbindung mit sich brächte. Darüber hinaus legt APM for LTM VE die Berechtigungsnachweise der User im Cache ab und bietet Proxy Services für Single Sign-On (SSO). Anwender von VMware View müssen sich deshalb nur einmal einloggen, um auf freigegebene Sites und Applikationen zugreifen zu können.


Verfügbarkeit:

Der F5 BIG-IP Policy Maneger for Local Traffic Manager Virtual Edition ist ab heute verfügbar. Besuchen Sie www.f5.com/products/big-ip/ für weitere Informationen dazu.


Weiterführende Links:

· VMware View 4.5 and BIG-IP APM for LTM VE - Deployment Guide



· Simplify VMware View Deployments with BIG-IP APM for LTM VE - Solution Profile



· Optimize Virtual Desktop Deployments for VMware View - Solution Overview



· BIG-IP APM product overview




F5 Networks
Claudia Kraus
Lehrer-Wirth-Straße 2
81829 München
089/94 383-223

www.f5networks.de



Pressekontakt:
HBI PR&MarCom GmbH
Wilm Tennagel
Stefan-George-Ring 2
81929
München
wilm_tennagel@hbi.de
089/993887-48
http://www.hbi.de


Web: http://www.f5networks.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wilm Tennagel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 694 Wörter, 5527 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...