info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Günzburger Steigtechnik GmbH |

Lufthansa Technical Training trainiert mit Steigtechnik aus Günzburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Fluggerätmechaniker-Ausbildung in Frankfurt erfolgt am neuen Aluminium-Triebwerksstand


Fluggerätmechaniker-Ausbildung in Frankfurt erfolgt am neuen Aluminium-Triebwerksstand Günzburg (jm). ...

Günzburg (jm).
Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik GmbH hat jetzt zum zweiten Mal einen Triebwerksstand aus Aluminium geliefert, mit dessen Hilfe die Lufthansa Technical Training GmbH (LTT) mit Sitz in Hamburg den Nachwuchs an Fluggerätmechanikern und -elektronikern am Ausbildungsstandort in Frankfurt/Main ausbildet. Ca. 50 bis 60 Jugendliche pro Jahr absolvieren dort wichtige Trainingseinheiten während ihrer Ausbildung zum Fluggerätmechaniker mit der Fachrichtung Instandhaltung. Eine fast identische Konstruktion setzt LTT bereits am Ausbildungsstandort Erfurt ein.

Der jetzt gelieferte Triebwerksstand besteht aus drei Arbeitsplattformen mit rutschsicherem Aluminium-Belag und ist so konzipiert, dass die Auszubildenden an einem Propeller-Flugzeug vom Typ Fokker F27 sämtliche technischen Arbeitsabläufe wie zum Beispiel die Federbeingrundfüllung, Radwechsel, Bremswechsel, Einstellarbeiten am Turboprop-Motor und Propeller sowie diverse Bauteilwechsel am Motor trainieren können. Auch für die Facharbeiterprüfung wird die Aluminium-Konstruktion künftig genutzt. Da die dreiteilige Steigtechniklösung aus Günzburg Platz für bis zu acht Personen bietet, können die Trainingseinheiten gruppenweise erfolgen. Gearbeitet wird in 2,40 Meter Höhe auf einer Gesamtlänge von 8,50 Metern, wobei die Auszubildenden an drei Seiten (vorne, links und rechts) gleichzeitig arbeiten können. Der Aufstieg auf die Arbeitsplattformen erfolgt bequem über eine Treppe an der Stirnseite der Bühne.

Die Besonderheit der Steigtechnik-Konstruktion ist ein abklappbarer Plattformbereich an beiden Seiten des Propellers, so dass sich der Rotor während der Arbeiten drehen kann. Nur so lassen sich Drehrichtung-Einstellarbeiten am Rotorblatt vornehmen. Im Bereich der Drehstelle können die Plattformelemente links und rechts vom Propeller nach unten geklappt werden, mit Hilfe eines Geländers sind die Arbeiter jederzeit gesichert. Das Triebwerk ist auf einer separaten Stahlkonstruktion verankert, die Triebwerks-Gondel ist hängend arretiert.

Info: Die Günzburger Steigtechnik GmbH

Die Günzburger Steigtechnik GmbH zählt zu den bedeutendsten Anbietern von Steigtechnik aller Art. Produkte der Günzburger Steigtechnik sind zum einen Leitern für den gewerblichen und privaten Gebrauch, aber auch alle Arten von Roll- oder Klappgerüsten sowie Podeste und Sonderkonstruktionen für industrielle Anwendungen. Die Günzburger Steigtechnik fertig ausnahmslos am Standort Günzburg. Auf alle Produkte gewährt die Günzburger Steigtechnik eine Qualitätsgarantie von 15 Jahren.
Als erstes Unternehmen überhaupt wurde die Günzburger Steigtechnik im Jahr 2010 vom TÜV Nord mit dem zertifizierten Herkunftsnachweis "Made in Germany" auditiert. Das Unternehmen wurde in der Vergangenheit bereits mehrfach für seine Innovationen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Großen Preis des Mittelstandes 2009 und dem Bayerischen Mittelstandspreis 2010. Die Günzburger Steigtechnik GmbH realisierte 2010 einen Jahresumsatz von 26,5 Millionen Euro. Das Unternehmen bleibt auch im 112. Jahr seines Bestehens auf Wachstumskurs und beschäftigt am Firmensitz in Günzburg 210 Mitarbeiter.

Bildunterschriften:
11_02_lh_training_03.jpg
Die Lufthansa Technical Training GmbH nahm nun erneut einen Triebwerksstand der Günzburger Steigtechnik in Betrieb. Auf dem Foto von links: Ausbilder Wilhelm Schwenzer, Martin Brandes (Ausbildungsleiter Lufthansa Technical Training in Frankfurt), Roland Wilcke (Verkaufsleiter der Günzburger Steigtechnik GmbH) und Holger Dietsch (Bereichsleiter Flugzeugwartung der Lufthansa Technik AG). Foto: Günzburger Steigtechnik GmbH



Ihre Rückfragen beantworten gern:
Bettina Sauter
Günzburger Steigtechnik GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 23
89312 Günzburg
Tel.: 08221 / 36 16-01 / Fax: -83
E-Mail: sauter@steigtechnik.de

Ingo Jensen
Jensen media GmbH
Hemmerlestr. 4
87700 Memmingen
Tel.: 08331/99188-0 / Fax 99188-80
E-Mail: info@jensen-media.de



Günzburger Steigtechnik GmbH
Bettina Sauter
Rudolf-Diesel-Str. 23
89312 Günzburg
08221 / 36 16-01

www.steigtechnik.de



Pressekontakt:
Jensen media GmbH
Ingo Jensen
Hemmerlestraße 4
87700
Memmingen
info@jensen-media.de
08331 99188-0
http://www.jensen-media.de


Web: http://www.steigtechnik.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingo Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 493 Wörter, 4298 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Günzburger Steigtechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Günzburger Steigtechnik GmbH lesen:

Günzburger Steigtechnik GmbH | 08.09.2011

Günzburger Steigtechnik GmbH auf der InterAirport in München (Halle B5, Stand 1152) Auftanken mit Know-how aus Günzburg

Günzburg (jm). Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik kann sich über einen weiteren Großauftrag aus der Luftfahrt freuen. Ein internationaler Mineralölkonzern, der weltweit auch für den Betankungsservice von Flugzeugen zus...
Günzburger Steigtechnik GmbH | 18.08.2011

Auf die Piste, fertig, los!

Günzburger Steigtechnik GmbH auf der A+A in Düsseldorf 2011 (Halle 6, Stand 6A39) Günzburg (jm). Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik hat sich für seinen Messeauftritt auf der Leitmesse A+A etwas ganz besonderes ...
Günzburger Steigtechnik GmbH | 05.07.2011

Chance für den Fachhandel Vorteile durch DIN EN 131-2

Der bayerische Qualitätshersteller Günzburger Steigtechnik begrüßt ausdrücklich die Normenverschärfung durch die neue DIN EN 131-2 für Leitern, in der die Prüfkriterien deutlich angehoben wurden. "Es ist gut, dass jetzt mit dem Ende der Übe...