info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wächtler Unternehmersupport |

Businessplan zur Existenzgründung oder Geschäftserweiterung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Beim Erstellen eines Businessplans sehen sich Existenzgründer und selbständige Unternehmer trotz unterschiedlicher Ausgangssituationen häufig mit ähnlichen Fragestellungen konfrontiert. In einem Merkblatt hat der Wächtler Unternehmersupport nun für alle,


Beim Erstellen eines Businessplans sehen sich Existenzgründer und selbständige Unternehmer trotz unterschiedlicher Ausgangssituationen häufig mit ähnlichen Fragestellungen konfrontiert. ...

Die Anlässe, einen Businessplan zu schreiben, sind äußerst unterschiedlich. Es drängen sich zwar zumeist ähnliche Fragestellungen auf, je nach Ausgangssituation ergeben sich jedoch unterschiedliche Anforderungen an den Aufbau und die Inhalte eines Businessplans. Der Wächtler Unternehmersupport teilt daher, in seiner täglichen Arbeit mit Existenzgründern und Unternehmern, Businesspläne in drei unterschiedliche Kategorien ein.


Der einfache Businessplan - für den Antrag auf Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld:

Der Businessplan stellt für Existenzgründer meistens eine der größten Herausforderungen dar, mit der sie sich zu Beginn ihrer Selbständigkeit konfrontiert sehen. Viele Fragen, die nach Vorgabe von Businessplan-Vorlagen beantwortet werden sollen, können bei der Unternehmensgründung zumeist nur unzureichend beantwortet werden. Der Wächtler Unternehmersupport konzentriert sich in der Zusammenarbeit mit Existenzgründern daher auf grundsätzliche Fragestellungen, wenn es um die Erstellung von Businessplänen für den Gründungszuschuss oder das Einstiegsgeld geht. So können am Anfang einer Existenzgründung zunächst wichtige Grundlagen erarbeitet werden, die für eine erfolgreiche Existenzgründung von Bedeutung sind, ohne sich in Detailfragen zu verlieren. Die Inhalte orientieren sich hierbei an den Anforderungen, die durch die Bundesagentur für Arbeit an die Beschreibung eines Existenzgründungsvorhabens im Rahmen der fachkundigen Stellungnahme gerichtet sind.


Der Businessplan mit umfangreichen Kalkulationen - für Förderdarlehen und Bankkredit:

Banken stellen in der Regel höhere Anforderungen an einen Businessplan, der bei Vergabe von Förderdarlehen oder Bankkrediten als Entscheidungsgrundlage herangezogen wird. Da Existenzgründer bei der Inanspruchnahme von Fremdkapital, alleine schon aus Eigeninteresse, besonders verantwortungsbewusst und vorsichtig agieren sollten, sind diese höheren Anforderungen durchaus gerechtfertigt. Neben grundsätzlichen Fragen zur Existenzgründung stehen unterschiedliche Details im Fokus, die z.B. für die Nachhaltigkeit einer Existenzgründung ausschlaggebend sind. Auch im Bereich der Finanzplanung und Kalkulation werden teils sehr hohe Ansprüche gestellt. Für Existenzgründungen mit Kapitalbedarf ist daher eine umfassende Existenzgründungsberatung oder ein Gründercoaching in der Regel die beste Ausgangsposition, um einen anspruchsvollen Businessplan für die Bank zu erstellen. Zahlreiche Fördermöglichkeiten in Form von Zuschüssen machen derartige Beratungen für Existenzgründer zudem äußerst attraktiv.


Der Businessplan mit Erfahrungswerten - für die Finanzierung einer Geschäftserweiterung oder einer strategischen Neuausrichtung:

Auch Unternehmer, die eine Geschäftserweiterung oder eine strategische Neuausrichtung planen, können oder wollen auf professionelle Unterstützung häufig nicht verzichten. Grundsätzliches und zahlreiche Detailfragen sind im Gegensatz zur Neugründung in vielen Bereichen bereits geklärt und können somit leicht beantwortet werden. Vor allem die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Unternehmens sollte auf Basis der betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA) und weiteren Zahlenmaterials aus den vergangenen Geschäftsjahren nachweisbar sein. Die Aussagen zur Wirtschaftlichkeit der Geschäftserweiterung oder der strategischen Neuausrichtung basieren hingegen, ebenso wie bei einer Neugründung, häufig auf spekulativen Annahmen. Sie sind daher im Businessplan plausibel darzulegen und bedürfen teilweise weiterführender Erläuterungen. Dies gilt insbesondere dann, wenn ein Unternehmen abseits bekannter Geschäftsfelder tätig werden möchte.


Wer den Wächtler Unternehmersupport mit der Erstellung eines Businessplans beauftragen möchte bzw. beim Schreiben als Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, erhält über ein Merkblatt ausführliche Informationen zu Inhalten, Ablauf, Kosten und Ansprechpartner: http://www.gruenderdomain.de/beratungsleistungen/businessplan.html



Wächtler Unternehmersupport
Frank N. Wächtler
Gottfried-Hagen-Str. 60-62
51105
Köln
gruender@gruenderdomain.de
0221-222 89 888
http://www.gruenderdomain.de


Web: http://www.gruenderdomain.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frank N. Wächtler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 465 Wörter, 4233 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wächtler Unternehmersupport lesen:

Wächtler Unternehmersupport | 28.02.2011

Gründercoaching Deutschland - für eine zielorientierte Unternehmensentwicklung

Existenzgründer haben im Zuge ihrer Unternehmensgründung zahlreiche bürokratische Hürden zu überwinden. Sei es die Wahl einer geeigneten Rechtsform, die korrekte steuerliche Erfassung, die Beantragung von erforderlichen Zulassungen und dergleich...
Wächtler Unternehmersupport | 28.02.2011

Fachkundige Stellungnahme mit persönlichem Ansprechpartner

Der persönliche Ansprechpartner beim Wächtler Unternehmersupport hilft Existenzgründern dabei, wichtige Fragen im Zusammenhang mit der fachkundigen Stellungnahme zu klären. Neben inhaltlichen Fragen zur Existenzgründung sind es häufig formale A...
Wächtler Unternehmersupport | 01.12.2010

Die Fachkundige Stellungnahme - der Check-up zur Existenzgründung

Um Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld zu erhalten, benötigen Existenzgründer eine fachkundige Stellungnahme, welche die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Existenzgründungsvorhabens bestätigt. Die fachkundige Stellungnahme muss von einer fachk...