info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Toshiba CSGA |

Neue Bezahlmöglichkeiten in Toshiba/Yellex Hotspots; neue Leasingservices für Fachhändler

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Düsseldorf/Neuss, 19. August 2004 Die Toshiba Europe GmbH Computer Systeme Deutschland/Österreich und die acoreus AG schalten ab sofort die neue Version der Hotspotlösung von Toshiba und acoreus live. Die Lösung erlaubt es z.B. Hotels oder Cafés, ihren Kunden über ein Wireless-LAN einen unkomplizierten und leistungsfähigen Zugang zum Internet anzubieten. Toshiba und acoreus stellen auf Basis der Magnia SG25/SG30-Server eine Gesamtlösung zur Verfügung, die die für den Betrieb notwendige Software und die für das Management und die Abrechnung zugehörigen Dienstleistungen der acoreus AG umfassen. Diese reichen von der Registrierung, Zugangssteuerung und Kundenservice über Prepaid- und Postpaid-Abrechnungsdienstleistungen bis hin zu Mahn- und Inkassoverfahren. Ab sofort ist es zudem möglich, für die Nutzung des Internetzugangs auch bequem über die Mobilfunk- oder Kreditkartenrechnung zu bezahlen. Die Hotspot-Lösung richtet sich gleichermaßen an drei Zielgruppen: Betreiber, Anwender und Vertriebspartner.

Im Rahmen der neuen Premium-Pakete kann der Betreiber außerdem die Startseite seines Toshiba/Yellex Hotspots individuell gestalten und durch Bannerwerbung zusätzliche Umsätze generieren. Für Vertriebspartner wird es nun noch einfacher, den Hotspot in Form eines Leasingangebotes zu vermarkten. Entsprechende Angebote und Anträge können online über die Seite www.toshiba.de/hotspot erstellt werden.

Neue Bezahlmöglichkeiten: Handyrechnung und Kreditkarte

Mit der nun verfügbaren neuen Hotspot-Version können die Anwender zwischen zahlreichen Bezahlmöglichkeiten wählen: Die etablierten Pre- und Postpaid-Zahlverfahren werden durch Abrechnungsmöglichkeiten über die Handyrechnung oder die Kreditkartengesellschaft ergänzt. Für Kunden der Mobilfunkprovider Vodafone, T-Mobile und O2 besteht ab sofort auch die Möglichkeit, elektronische Prepaid-Accounts komfortabel über die Handyrechnung zu zahlen. Der Anwender gibt seine Mobilfunknummer auf der Log-In-Seite am Hotspot in ein Online-Formular ein. Innerhalb von Sekunden erhält er eine SMS mit den Zugangsdaten, mit denen er sich ins Internet einwählen kann. Die Nutzungsgebühren werden vom Anwender an den Mobilfunkprovider gezahlt und von acoreus mit dem Betreiber verrechnet.
Ähnlich ist die neue Zahlmöglichkeit per Kreditkarte (für Kunden von VISA und MasterCard): Der Anwender wählt diese Zahlfunktion am Hotspot aus. Nach der Eingabe seiner Kreditkartendaten erhält er online die Internet-Zugangsdaten und kann sich mit diesen direkt ins Internet einwählen. Die Nutzungsgebühren werden von der Kreditkartengesellschaft abgerechnet.

Tarifhoheit für Hotspot-Betreiber

Auch bei diesen neuen elektronischen Zahlverfahren verfügt der Betreiber über die vollkommene Tarifhoheit in seinem Hotspot. Die Tarife für den Internetzugang über Kreditkarte legt der Betreiber nach eigenem Ermessen fest. Die Gebühren für die Handyrechnung basieren auf den durch den Betreiber festgelegten Tarifen für den Postpaid-Abrechnungsservice.

Millionen potenzieller Anwender für Toshiba/Yellex Hotspots

„Durch diese neuen Abrechnungsformen können Millionen von Anwendern die Toshiba/Yellex-Hotspots direkt und komfortabel nutzen“, so Claas Eimer, Business Manager Solutions bei Toshiba. „Hotspot-Betreiber möchten mit ihrem Service möglichst viele Besucher ansprechen, um die positiven Effekte für ihr Kerngeschäft realisieren zu können. Für die Anwender erleichtern die neuen Abrechnungsformen die Hotspot-Nutzung deutlich: Alle Varianten können 24 Stunden genutzt werden, ohne dass beispielsweise ein Verkäufer verfügbar sein muss.“

Premium-Pakete: Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten und Werbemöglichkeiten auf der Hotspot-Startseite

Im Rahmen der neu gestalteten Premium-Pakete bestehen für den Hotspot-Betreiber unterschiedliche Möglichkeiten, die Startseite des Hotspots zu individualisieren. So kann der Betreiber den Hotspot an seine Corporate Identity anpassen und eigene Links im so genannten „Walled Garden“ definieren. Diese Links sind für den Anwender kostenfrei nutzbar und können unter anderem auf die eigene Homepage des Betreibers oder auf die Seiten von Kooperationspartnern verweisen. Individualisierte Startseiten der Toshiba/Yellex-Hotspots werden beispielsweise schon von den Saturn-Hotspots in Berlin, Hannover und Düsseldorf genutzt. Zusätzlich ist es dem Betreiber nun möglich, auf der Startseite durch (Banner-) Werbung zusätzliche Umsätze zu generieren.
Leasingbereich für Fachhändler
Die Website www.toshiba.de/hotspot wird im August um einen Leasingbereich ergänzt, den Toshiba gemeinsam mit der Grenkeleasing AG, Baden-Baden realisiert. Fachhändler finden dort ein Online-Leasing-Tool, mit dem sie direkt Leasingangebote für die potenziellen Hotspot-Betreiber erstellen können. Das System kalkuliert automatisch die monatlichen Leasingraten entsprechend der gewünschten Leasingdauer. Die Ergebnisse werden sofort in ein druckfertiges Angebot übertragen.
Für Hotspot-Betreiber ist Leasing die ideale Finanzierungsform, da so die laufenden Kosten den monatlichen Einnahmen durch den Hotspot gegenüberstehen. Die Liquidität des Betreibers wird so gerade in der Startphase des Hotspots so gering wie möglich belastet.

Preise und Verfügbarkeit

Die unverbindliche Preisempfehlung für die Hotspot-Lösung in Verbindung mit dem Toshiba Magnia Server SG25 beträgt 982,- Euro (inkl. MwSt.), auf Basis der Magnia SG30 1.492,- Euro (inkl. MwSt.) Für den Betrieb ist zusätzlich eine WLAN-PC Card (PCMCIA Card) oder ein Access Point und ein DSL-Anschluss mit DHCP Router notwendig.

Diese Presseinformation finden Sie auch in elektronischer Form unter http://www.harvard.de Ergänzende Informationen zur Hotspot-Lösung und Flyer-Downloads finden Sie unter http://www.toshiba.de/hotspot

Toshiba bietet eine Infoline (0,12 Euro/min aus dem Festnetz der deutschen Telekom) unter der Telefonnummer 01805 / 224240 in Deutschland und 0800 / 295074 in Österreich. (Bitte diese Nummern bei Veröffentlichungen angeben.)

Toshiba Europe GmbH; Computersysteme Deutschland/Österreich
Weltweit sind derzeit über 19 Millionen mobile PCs von Toshiba im Einsatz, über 5,5 Millionen davon in Europa. Das Angebot reicht vom günstigen Einsteigermodell und Standard Notebook über leistungsstarke High-End Notebooks bis hin zu super-leichten Ultra-Portables und Tablet PCs. Zudem umfasst das Produktportfolio Pocket PC-Modelle für den Business- und den Consumer-Bereich sowie WLAN Hotspot-Lösungen. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal der Toshiba-Produktpalette sieht das Unternehmen in der Produktqualität. Toshiba verfügt über alle Schlüsseltechnologien zur Entwicklung und Fertigung von Computersystemen. Deutscher Firmensitz ist Neuss. Die europäische Fertigungsstätte für Notebooks und Pocket PCs ist Regensburg. Weltweit sind über 166.000, bei Toshiba Europe in Neuss – inklusive der Produktionsstätte in Regensburg – mehr als 900 Mitarbeiter für den Technologiekonzern tätig.

acoreus AG
Die acoreus AG ist ein auf das Outsourcing komplexer Geschäftsprozesse spezialisiertes Dienstleistungsunternehmen. Vornehmlich für Anbieter der Telekommunikationsbranche übernimmt sie die gesamte Kundenmanagement- und Billing-Prozesskette bis hin zum Inkasso. Um für ihre Kunden das Inkasso realisieren zu können, hat die acoreus AG mit dem Verband der Vereine Creditreform ein Joint Venture gegründet, die acoreus Collection Services GmbH (aCS).

Im Bereich Offline-Billing ist die acoreus AG Marktführer. Insgesamt betreut sie zurzeit mehr als 16 Millionen Endkunden und ist damit der größte unabhängige Abrechnungsdienstleister für Telekommunikationsdienste in Deutschland. Im Einzelnen konzentrieren sich die Abrechnungsdienstleistungen des im Düsseldorfer Medienhafen ansässigen Unternehmens derzeit auf Call-by-Call, Internet-by-Call, Mehrwertdienste, Mobilfunk- und WLAN-Technologien sowie DSL- und Telematikdienste.

Kontakt:
Harvard Public Relations

Tom Henkel/ Guillermo Luz-y-Graf
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: 089/ 53 29 57 -20/ -30
Fax: 089/ 53 29 57 -888
tom.henkel@harvard.de
guillermo.luz-y-graf@harvard.de

Toshiba Europe GmbH Computer Systeme Deutschland/Österreich

Tanya Quijano
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Tel.: 02131/ 158 107
Fax: 02131/ 158 900
tanya.quijano@toshiba-teg.com
http://computer.toshiba.de

acoreus AG

Dr. Daniela Rüther
Zollhof 10
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211/ 540 30 114
Fax: 0211/ 540 30 900
daniela.ruether@acoreus.de
www.acoreus.de


Facts & Figures

• Gemeinschaftslösung für WLAN Hotspots: Magnia Server von Toshiba und Software/Dienstleistungen von acoreus
• Abrechnung über Prepaid- und minutengenaue Postpaid-Zahlungsverfahren
• Tarifhoheit liegt beim Hotspotbetreiber
• Neu: Abrechnungsmöglichkeit über die Mobilfunkrechnung (Vodafone, T-Mobile, O2)
• Neu: Abrechnungsmöglichkeit über Kreditkarte (VISA und MasterCard)
• Neu: Individualisierungsmöglichkeiten für Hotspot-Betreiber
• Neu: Zusätzliche Refinanzierungsmöglichkeiten durch individuelle Bannerschaltung auf der Hotspot-Startseite
• Neu: Online Leasingangebote und -anträge für Fachhändler direkt über www.toshiba.de/hotspot


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Selma Kasimay, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 938 Wörter, 8317 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Toshiba CSGA lesen:

Toshiba CSGA | 11.04.2007

Performance im Hochglanz-Design: Toshiba präsentiert mit der Satellite P200-Reihe multimediale Hochleistungsplattform

Neuss, 11. April 2007 Die neue Toshiba Satellite P200-Reihe ermöglicht Video- und Audio-Genuss im Breitbildformat und ist gleichzeitig eine stilvolle und zugleich funktionale Plattform für die aktive Web 2.0-Teilnahme. Darüber hinaus stellt das n...
Toshiba CSGA | 22.08.2006

Zuverlässige Begleiter für preisorientierte Business-Profis: Toshiba kündigt Notebook-Reihe Satellite Pro A100 an

Die für den professionellen Einsatz konzipierte Notebook-Reihe punktet durch eine attraktive Kombination aus zeitgemäßem Leistungsniveau, praxisgerechter Ausstattung und überzeugender Kosteneffizienz. Für problemlosen mobilen Netzwerkzugang auf ...
Toshiba CSGA | 22.08.2006

Dynamisches Duo: Neue Toshiba Satellite Pro P100-Reihe im 17 Zoll-Format

Angesichts der vielfältigen Aufgaben im Home Office, wachsen die Ansprüche an die EDV-Infrastruktur im SoHo-Bereich. Dank seiner Leistungsstärke, Flexibilität und Mobilität erfüllt der Satellite Pro P100 alle Anforderungen des Berufsalltags. Ei...