info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mount10 |

Mount10 Gruppe erzielt im 1. Halbjahr 2001 21 Mio. Euro Umsatz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


 Umsatzsteigerung um 25% auf Euro 21 Mio. im 1. Halbjahr  Erfolgreiche Kapitalerhöhung ermöglicht weitere Expansion und einen positiven cash-flow im 4. Quartal

Rotkreuz (Schweiz), 12. Juli 2001 – Mount10, der hochspezialisierte Anbieter für komplexe Dateninfrastrukturen hat im 1. Halbjahr 2001 einen Umsatz von Euro 21 Millionen erzielt. In der Vergleichsperiode des Vorjahres lag der Umsatz des Application Infrastructure Providers (AIP) bei Euro 16.8 Millionen.

Im wesentlichen ist die 25%ige Umsatzsteigerung auf die Gewinnung und den Ausbau von Großkunden aus dem Bankenbereich und der Telekommunikationsbranche zurückzuführen.

Die Ergebnisse des 1. Halbjahres bestätigen den strategischen Ansatz der Mount10 Holding AG, den Kunden, die an ihre datenintensiven und –sensitiven elektronischen Geschäftsanwendungen höchste Ansprüche stellen, die optimale IT-Infrastruktur onsite oder offsite (AIP-Strategie) zur Verfügung zu stellen.

Mit dem Ansatz, dem Kunden ein optimal zugeschnittenes IT-Konzept als integrierte Dienstleistung anzubieten, konnte sich die Mount10 Gruppe im abgelaufenen 1. Halbjahr erfolgreich dem allgemeinen Branchentrend widersetzen und zusätzliche Umsatzpotentiale generieren. Der IT-Infrastrukturspezialist geht deswegen weiterhin davon aus, ab dem 4. Quartal ein positives operatives Ergebnis (EBITDA) mit positiven cash-flows auszuweisen.

Mit Abschluß der Kapitalerhöhung vom vergangenen Freitag sind die erforderlichen Investitionen im Zusammenhang mit dem geplanten Wachstum finanziert. Der Halbjahresabschluss der Mount10 Holding AG wird Mitte August veröffentlicht werden.

Geschäftsaktivitäten von Mount10

Mount10 ist Application Infrastructure Provider (AIP) für Kunden, die für ihre datenintensiven und –sensitiven elektronischen Geschäftsanwendungen und –prozesse höchste Ansprüche an Schnelligkeit, Verfügbarkeit, Vertraulichkeit, Verbindlichkeit und Datenintegrität stellen. Mount10 bietet Market- und IT-Solutions sowie IT-Komponenten an und übernimmt Planung, Beratung, Aufbau, Betrieb und Management von diesen Solutions auf Kundenseite (onsite) und als Hosting-Partner auf eigener, hochsicherer und standardisierter Infrastruktur in eigenen Zero-Risk-Einrichtungen (Data Fortress R) in den Schweizer Alpen (offsite). Mount10 ist mit Niederlassungen in der Schweiz (Rotkreuz/Zürich), Deutschland (München, Dresden und Hamburg), Österreich (Wien) und Finnland (Lappeenranta) vertreten und beschäftigt ca. 160 Mitarbeiter. Die Aktien von Mount10 werden am Frankfurter Neuen Markt (WKN 657221) gehandelt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage unter www.mount10.com.


Web: http://www.harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Rast, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 297 Wörter, 2514 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Mount10 lesen:

Mount10 | 16.11.2005

Akquisition von NovaStor - Mount10 beruft Generalversammlung ein

Rotkreuz, Schweiz, den 16. November 2005 - Mount10, führender europäischer Anbieter von Softwarelösungen und Dienstleistungen für Datenverfügbarkeit und -sicherheit, beruft am 7. Dezember 2005 eine Generalversammlung ein, in der über die notwen...
Mount10 | 09.05.2005

Neue Software HiFreezer(TM) von Mount10 lagert Daten gesetzeskonform ein

Rotkreuz (Schweiz), 9. Mai 2005 - Der Datensicherheitsspezialist Mount10 präsentiert mit HiFreezer(TM) 1.0 eine neue Software-Lösung zur langfristigen Dateneinlagerung gemäß gesetzlicher Vorgaben, wie der Regelung des Bundes­ministeriums für Fi...
Mount10 | 21.02.2002

Mount10 gibt Zahlen für das 4. Quartal sowie das abgelaufene Geschäftsjahr 2001 bekannt

Rotkreuz (Schweiz), 21. Februar 2002 - Die Neuausrichtung von Mount10, unterstützt mit konsequenten Kostensenkungsmaßnahmen, haben dazu geführt, dass das EBITDA Ergebnis im 4. Quartal 2001 bei EUR -0.3 Mio. lag. Dies nach EBITDA Verlusten von jew...