info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
hybris GmbH |

hybris profitiert von steigender Nachfrage für Katalogmanagementsysteme

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


München, 07.09.2004: Das zunehmende Verständnis für die Bedeutung von Katalogmanagement sowie die Nachfrage nach entsprechenden Lösungen sind besonders bei Unternehmen des Mittelstands signifikant gestiegen. Dieser Trend bildet sich in der gegenwärtigen Marktentwicklung deutlich ab. Davon profitieren insbesondere Anbieter wie die Münchener hybris GmbH, die mit ihrem Lösungsportfolio sämtliche Anforderungen der Unternehmen für ein effizientes Product-Information Management abdecken.



„Wir konnten in den vergangenen Monaten nicht nur eine spürbare Auftragsbele-bung verzeichnen, im bisherigen Jahresverlauf 20 Neukunden gewinnen, sondern auch deutlich an Wachstumstempo zulegen“, verdeutlicht hybris-Geschäftsführer Carsten Thoma die gestiegene Marktnachfrage und -akzeptanz. Die sich darin abbildende Gesamtentwicklung wird nicht zuletzt durch eine Studie vom Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, dem Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) bei über 12.000 Industrie- und Dienstleistungsunternehmen bestätigt. Danach rechnet mehr als ein Drittel der E-Business-Anwender mit weiter steigenden Investitionen in diesem und im nächsten Jahr. Der von hybris als Zielgruppe adressierte Mittelstand ist nach Ergebnissen der Studie dabei in 2004 noch stärker der Investitionsmotor als im Jahr zuvor. Mehr als 40 % der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) planen sowohl dieses als auch nächstes Jahr steigende Investitionen in IT und E-Business.




Mit der hybris E-Business Plattform steuern und optimieren Unternehmen die Geschäftsprozesse und Beziehungen in der gesamten Nachfragekette, im E-Commerce und im Katalogmanagement. Als zuverlässiger Hersteller für Stan-dardsoftware setzt hybris ausschließlich auf zukunftssichere Technologien und offene Industriestandards. Die hybris E-Business Plattform adressiert als Komplettlösung sämtliche Herausforderungen im Product Information Management. Die Plattform ist in der Lage, die fragmentierten Datenbestände im Unternehmen zu harmonisieren und für eine Vielzahl von Anwendungen nutzbar zu machen. Der aus unterschiedlichen Quellen gespeiste Datenbestand eines Unternehmens steht damit für eine Website ebenso zu Verfügung wie E-Procurement oder eine Katalog-CD.



„Die deutlich gestiegenen Umsätze bei hybris in den vergangenen Monaten sig-nalisieren Bereitschaft besonders bei Unternehmen im Mittelstand, dass die Einsparungspotenziale zunehmend erkannt und auch genutzt werden“, unterstreicht Carsten Thoma nochmals die positive Marktentwicklung. Dabei geht es vor allem um Lösungen, die sich bereits in vorhandene, zumeist heterogene Systemwelten integrieren lassen und Optionen für eine spätere Erweiterbarkeit bieten. Als Informationsdrehscheibe vernetzt die hybris-Plattform Kunden, Partner, Mitarbeiter und Lieferanten und kombiniert dabei die Vorteile einer Standardsoftware – schnelle Einsatzbereitschaft, breite Funktionalität – mit denen eines Frameworks – hohe Flexibilität und Erweiterbarkeit. „Im Gegensatz zu anderen Angeboten am Markt ist hybris keine proprietäre Software, die an herstellerspezifische Systemumgebungen gebunden ist“, erläutert Thoma die Vorteile für Anwender mit gewachsenen, heterogenen IT-Umgebungen.



Mit der hybris E-Business Plattform können E-Business Lösungen bis zu 80 Prozent schneller erstellt werden, als mit herkömmlicher Programmierung. Die Software-Komponenten der Plattform setzen sich wie ein Baukastensystem zusam-men, sind anpassungsfähig sowie erweiterbar. Sie werden dann nur noch konfiguriert, um sie an den speziellen Einsatzzweck anzupassen. Grundlage der be-schleunigten Entwicklung bildet der Rapid Business Objects Builder, mit dem neue, lösungsspezifische Geschäftsobjekte per XML Definition konfiguriert werden können, anstatt herkömmlich programmiert werden zu müssen. Dabei kann von der hybris E-Business Plattform bereitgestellte Basisfunktionalität wie Nut-zerverwaltung, Personalisierung oder Mehrsprachigkeit automatisch mitgenutzt werden. Auch werden sämtliche Administrations- und Pflegemasken für die neuen Fertigbausteine in der Administrationskonsole automatisch mit erstellt.


Web: http://www.hybris.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dorothea wendeln-Münchow, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 4324 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von hybris GmbH lesen:

hybris GmbH | 21.02.2011

Führender afrikanischer Onlinehändler nutzt hybris für den Ausbau seiner Geschäftsaktivitäten

Das 1999 gegründete Unternehmen war von Anfang an erfolgreich und expandierte rasch. Die Konsequenz: Das vorhandene eCommerce-System, das über die Anfangsjahre hinweg erfolgreich verwendet wurde, konnte mit den steigenden Anforderungen nicht mehr m...
hybris GmbH | 13.08.2008

hybris erobert zwei Magische Quadranten

hybris, Softwarehersteller für Multichannel-Kommunikation und E-Commerce wurde vom Analystenhaus Gartner in die aktuellen Magischen Quadranten für Master Data Management (MDM) und E-Commerce aufgenommen. Mit der Erweiterung des USA-Geschäftes ...
hybris GmbH | 09.05.2007

Orbit-iEX 2007: hybris präsentiert Product Information Management und E-Commerce der neuen Generation

Während der diesjährigen Orbit-iEX vom 22. bis 25. Mai 2007 ist hybris am Stand C26 in Halle 4 zu finden. Der Schweizer PIM und E-Commerce-Experte stellt dort seine Lösungen und aktuellen Projekte vor. Praxisbeispiele aus Unternehmen wie Kistler u...