info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lectra Deutschland GmbH |

Lectra ist Gründungspartner des Instituts für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologielösungen für Industrien, die biegeweiche Materialien ? wie Stoff, Leder, technische Textilien und Verbundstoffe ? verarbeiten, beteiligt sich als Mitglied des Gründungskomitees am Institut für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Das neue Institut wurde jüngst auf dem Pariser Campus der International Business School ESCP Europe unter der Schirmherrschaft von Christine Lagarde, der französischen Ministerin für Wirtschaft, Finanzen und Industrie, eröffnet. Den Vorsitz hatten Hugues du Rouret, Präsident des Verwaltungsrats der ESCP Europe, Pascal Morand, Vorstand der ESCP Europe, Pierre Guénant und Patrick Gounelle, Co-Vorsitzende der Europe+ Stiftung. An der Veranstaltung nahmen über 500 Personen teil. \r\n

Paris / Ismaning, 10. Februar 2011 - Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologielösungen für Industrien, die biegeweiche Materialien - wie Stoff, Leder, technische Textilien und Verbundstoffe - verarbeiten, beteiligt sich als Mitglied des Gründungskomitees am Institut für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit.

Das neue Institut wurde jüngst auf dem Pariser Campus der International Business School ESCP Europe unter der Schirmherrschaft von Christine Lagarde, der französischen Ministerin für Wirtschaft, Finanzen und Industrie, eröffnet. Den Vorsitz hatten Hugues du Rouret, Präsident des Verwaltungsrats der ESCP Europe, Pascal Morand, Vorstand der ESCP Europe, Pierre Guénant und Patrick Gounelle, Co-Vorsitzende der Europe+ Stiftung. An der Veranstaltung nahmen über 500 Personen teil.


Das Institut für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit

Das Institut wurde vom ESCP Europe und der Europe+ Foundation gegründet und wird von ihnen unterstützt. Als wahre Ideenschmiede ist es seine Mission, eine weiter gefasste Vorstellung des Begriffs Innovation zu verbreiten. Die Hauptaktivitäten konzentrieren sich auf thematische Projekte wie offene Innovation, Co-Kreation, die Rolle von Design und Kreativität, das Schaffen neuer Businessmodelle und den Einfluss von Patenten und Schutzrechten. Das Institut ist eine Plattform für Überlegungen und unterstützt den Austausch mit Regierungsbehörden, um innovationsbezogene öffentliche Strategien zu analysieren und darauf Einfluss zu nehmen, sowohl auf europäischer als auch auf nationaler Ebene. Es organisiert auch Meetings und fördert den Austausch zwischen Unternehmen, akademischen Institutionen und Regierungsbehörden. Ein Entscheidungsgremium ist der Wissenschaftsausschuss, dem Vertreter der akademischen Welt, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen angehören. Das zweite Entscheidungsgremium besteht aus dem Gründungsausschuss, der neben den Geschäftsführern von ESCP Europe und Europe+ und den Führungskräften der Gründungsunternehmen - darunter Lectra - auch qualifizierte Einzelpersonen umfasst. "Innovation spielt eine zentrale Rolle und ist für uns ein Grundwert, der weit über die Thematik der Technologie hinausgeht. So bringt die Innovation eines Geschäftsmodells oft signifikantere Veränderungen bzw. Fortschritte als die rein technologische Innovation. Wir sind stolz darauf, an der Gründung des Instituts für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit beteiligt zu sein und es zu unterstützen. Sein Exzellenz-Programm hat bei uns sofort großes Interesse geweckt, da es unseren Zielen entspricht", sagt André Harari, Vorstand des Lectra Aufsichtsrats.


Studenten profitieren von Lectras Know-how

Lectras Unterstützung für das Institut für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit fördert Beziehungen und führt zum Austausch von Wissen. Lectra öffnet Studenten, die kurz vor dem Abschluss stehen, die Türen und bietet ihnen die Gelegenheit Geschäftsvorgänge kennenzulernen, die sie in der Gruppe bearbeiten können, wie etwa Innovationsprozesse, Kundenbeziehungen oder neue Geschäftsmodelle.

"Wir freuen uns sehr, Lectra zu unseren Gründungspartnern zu zählen. Als Ort des Nachdenkens, der Erstellung und Verbreitung von Wissen im Zusammenhang mit Innovation, ist es die Mission unseres Instituts zu analysieren, wie die Innovationsfähigkeit von Unternehmen und europäischen Staaten stimuliert werden kann. Sei es sich an der öffentlichen Debatte zur Innovation zu beteiligen, Seminare über Innovation und Wettbewerbsfähigkeit zu organisieren, an denen geladene Gäste, Forscher und Führungskräfte von Unternehmen teilnehmen, die Arbeiten von Lehrern in der Forschung und Experten und Studenten in Zusammenarbeit mit Firmen zu fördern und zu veröffentlichen oder schließlich europäische Geschäftsszenarien für besonders innovative Unternehmen zu erstellen: das ist unser Ziel. Lectras großes Engagement in all diesen Bereichen macht das Unternehmen zu einem hochqualifizierten Partner für unser Institut", sagt Delphine Manceau, Professorin am ESCP Europe und Direktorin des Instituts für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit.




Über ESCP Europe
Die ESCP Europe begrüßt jedes Jahr 4000 Studenten aus 90 Ländern und 5000 Führungskräfte an seinen fünf Europäischen Hochschulstandorten (Paris, London, Berlin, Madrid und Turin) und seinen 83 Partneruniversitäten auf der ganzen Welt. Die ESCP Europe ist von den renommiertesten internationalen Gremien (AACSB, EQUIS, and AMBA) anerkannt und bereitet Studenten und Berufserfahrene auf die verschiedensten Managementbereiche vor - ganz in der Tradition der europäischen humanistischen Werte. Weitere Informationen finden Sie auf www.escpeurope.eu


Über die Europe+ Stiftung
Die Hauptaufgabe der Europe+ Stiftung ist es, die Faktoren zu analysieren, die zur Attraktivität Europas beitragen. Die Stiftung veröffentlicht Reformierungsempfehlungen für die Attraktivität europäischer Städte und die Wettbewerbsfähigkeit Europas im Rahmen der "Strategie Europa 2020". Sie dient auch als Plattform zum Gedankenaustausch und zur Einflussnahme für Unternehmen und europäische Territorien hinsichtlich Wachstum, Beschäftigungsmarkt, Forschung und Innovation. Die Stiftung organisiert jedes Jahr die World Investment Conference in La Baule (Frankreich), die von zahlreichen führenden Politikern aus Europa und der ganzen Welt besucht wird.



Lectra Deutschland GmbH
Jacqueline Kellner
Adalperostraße 80
85737
Ismaning
j.kellner@lectra.com
+ 49 (0)89 996 26 122
http://www.lectra.com


Web: http://www.lectra.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jacqueline Kellner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 700 Wörter, 5632 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Lectra Deutschland GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lectra Deutschland GmbH lesen:

Lectra Deutschland GmbH | 07.09.2011

Lectra ernennt Anastasia Charbin zum Marketing Director Mode

Paris / Ismaning, 7. September 2011 - Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologielösungen für Industrien, die biegeweiche Materialien - wie Stoff, Leder, technische Textilien und Verbundstoffe - verarbeiten, gibt die Ernennung...
Lectra Deutschland GmbH | 27.01.2011

Lectra veranstaltet dritten erfolgreichen internationalen Ausbildungskongress in Shanghai

Ismaning / Paris, 27. Januar 2011 - Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologielösungen für Industrien, die biegeweiche Materialien - wie Stoff, Leder, technische Textilien und Verbundstoffe - verarbeiten, lud Schulen und Univ...
Lectra Deutschland GmbH | 13.01.2011

Lectra erhält als erster PLM-Software Anbieter TEC Zertifizierung

Paris, 13. Januar 2011 - Lectra, weltweit führender Anbieter von integrierten Technologielösungen für Industrien, die biegeweiche Materialien - wie Stoff, Leder, technische Textilien und Verbundstoffe - verarbeiten, hat die Zertifizierung des Tech...