info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Micro Focus |

Micro Focus zeigt auf der EBIF Entwicklungs-Plattformen für Legacy-Applikationen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Micro Focus auf der EBIF 2004: Halle 3, Stand H55


Ismaning, 14. September 2004 - Micro Focus nimmt an der European Banking & Insurance Fair (EBIF), die vom 25. bis 28. Oktober 2004 in Frankfurt stattfindet, als Aussteller teil. Der Legacy-Spezialist präsentiert moderne Lösungen für die flexible Entwicklung von Applikationen auf der Windows-Plattform.

In Banken und Versicherungen sind zahlreiche Software-Anwendungen im Einsatz, die zur Gruppe der Legacy-Systeme gehören: robuste, performante Lösungen, die meist auf Großrechnern betrieben werden und die sich oft über Jahre und Jahrzehnte bewährt haben.

Legacy-Spezialist Micro Focus präsentiert auf der EBIF 2004 vom 25. bis 28. Oktober 2004 in Frankfurt Strategien, wie Unternehmen ihre Legacy-Applikationen mit modernen Werkzeugen pflegen und weiterentwickeln können. Micro Focus unterstützt Unternehmen bei der Reduzierung von IT-Kosten durch den effizienten Einsatz des vorhandenen Know-hows und der verfügbaren Plattformen. Die Werkzeuge von Micro Focus erlauben die Modernisierung, Integration und Weiterentwicklung von COBOL-Applikationen, sowie deren nahtlose Erweiterung um Technologien wie J2EE, .Net oder Web Services. Micro Focus bietet Anwendern die führenden Entwicklungsumgebungen für Legacy-Anwendungen auf IBM Mainframe, Windows und .NET, sowie Unix und Linux.

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Micro Focus ist der führende Anbieter von Lösungen für die Entwicklung und den Betrieb von Legacy-Anwendungen auf allen aktuellen Plattformen. Mit Micro Focus können Unternehmen die in ihren vorhandenen Anwendungen abgebildeten Geschäftsprozesse auch in Verbindung mit Technologien wie .NET, Java, XML und Web Services nutzen. Sie können damit COBOL- und andere Legacy-Applikationen ohne Risiko flexibler und kostengünstiger betreiben. Micro Focus wurde 1976 gegründet und hat seine Hauptniederlassungen in Großbritannien, in den USA und in Japan. Deutsche Niederlassungen bestehen in Ismaning bei München und in Dortmund. Webseite www.microfocus.com.

Weitere Informationen:

Silke Paulussen
PR-COM GmbH
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. 089-59997-701
Fax 089-59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de

Heike Braches
Micro Focus GmbH
Carl-Zeiss-Ring 5
85737 Ismaning
Tel. 089-42094-0
Fax 089- 42094-444
Heike.Braches@microfocus.com



Web: http://www.microfocus.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 2047 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Micro Focus lesen:

Micro Focus | 28.09.2009

Micro Focus stattet Studio EE und Server EE Version 6.0 mit Modernization Workbench aus

Micro Focus, der führende Anbieter für Modernisierung, Test und Management von Enterprise-Applikationen, hat die nächste Generation von Studio Enterprise Edition und Server Enterprise Edition vorgestellt. Diese Lösung, mit der Unternehmen ihre En...
Micro Focus | 18.08.2009

Micro Focus stellt Modernization Workbench vor

Mit der Modernization Workbench von Micro Focus können sich Unternehmen einen umfassenden Einblick in die Struktur komplexer, unternehmenskritischer Anwendungen verschaffen. Die Lösung erstellt eine zentrale Knowledgebase für das gesamte Applikati...
Micro Focus | 28.07.2009

Micro Focus schließt die Übernahme von Borland erfolgreich ab

Borland hat sich in den letzten Jahren insbesondere im Markt für Application Lifecycle Management (ALM) einen Namen gemacht. Die Produkte von Borland umfassen Application Testing, Automated Software Quality (ASQ), Requirements Management, Software C...