info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Comarch Group |

Dynamo Dresden Fanshop setzt auf Multi-Channel-Vertrieb mit Comarch Altum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Durch die Einführung von Comarch Altum hat der Dynamo-Dresden-Fanshop die internen Abläufe optimiert und sowohl in der internen Logistik als auch in der Kundenbedienung im Fanshop die Effizienz gesteigert. Die Kassen im Fanshop sowie der Webshop sind voll


Durch die Einführung von Comarch Altum hat der Dynamo-Dresden-Fanshop die internen Abläufe optimiert und sowohl in der internen Logistik als auch in der Kundenbedienung im Fanshop die Effizienz gesteigert.\r\n

Dank der großen Fangemeinde ist der bekannte Sportclub SG Dynamo Dresden sehr stark im Vertrieb von Fanartikeln tätig. So zählen zum aktuellen Sortiment über 300 verschiedene Artikel wie etwa Trikots, T-Shirts, Schals und weitere Accessoires rund um den Verein. Diese Produkte werden sowohl über den Fanshop im Stadion als auch über einen Online-Shop vertrieben.

Um Verkäufe im Laden sowie Online-Geschäfte in Zukunft besser und schneller abzuwickeln und gleichzeitig einen Überblick über die aktuellen Geschäftszahlen zu behalten, entschied sich Dynamo Dresden für die ERP-Lösung Comarch Altum. Ein weiteres Argument für Comarch Altum war die Standardintegration mit der Kassenlösung. Dank der einfach zu bedienenden Touchscreen-Oberfläche sorgt es für Effizienz an der Kasse. Überzeugt hat Comarch Altum außerdem durch die Möglichkeit, einen Webshop über die hauseigene und ebenfalls standardmäßig integrierte Lösung von Comarch, iShop24, mit anzubinden. Durch diese im Standard verfügbare Anbindung wird eine zentrale und konsistente Artikelverwaltung umgesetzt; so werden Probleme aus der Vergangenheit wie z.B. unterschiedliche Datensätze für Artikel vermieden. Den Kunden kann damit ein komplettes, einheitliches Sortiment auf verschiedenen Kanälen präsentiert werden.

Im Fanshop sind drei Touchscreen-Kassen mit der POS-Lösung von Comarch Altum installiert, die vor allem bei den Heimspielen voll im Einsatz sind. Im Hintergrund werden die Daten von Comarch Altum und der Finanzbuchhaltung (über die integrierte DATEV-Schnittstelle) verarbeitet und ausgewertet. Die ERP-Lösung für den Dynamo-Dresden-Fanshop wird im Comarch Rechenzentrum gehostet und bietet somit für den Verein die höchst mögliche Flexibilität bei der Verwaltung der Ressourcen. Zudem steht eine Offline-Backup-Lösung für die Kassen zur Verfügung, um eventuell auftretende Probleme mit der Internetverbindung im Laden abzusichern.

Die Geschäftsführung des Fanshopbetreibers addValue Service UG hat dank der in Comarch Altum integrierten Business-Intelligence-Lösung nun ständig Gesamtüberblick über die Geschäftsentwicklung auf den verschiedenen Vertriebskanälen. "Mit dem neuen Warenwirtschaftssystem ist es uns möglich, unsere Fanartikel auf mehreren Kanälen gleichzeitig zu verkaufen und die Daten nach Belieben auszuwerten", freut sich addValue-Geschäftsführer Carsten Hamann.

Comarch Altum bietet neben dem integrierten Webshop auch eine Anbindung der Online-Auktionsplattform eBay, die der Fanshop künftig nutzen will. Dank Multi-Channel-Verwaltung erlaubt Comarch Altum ein effizientes Management eines Sortiments auf allen Vertriebskanälen eines Unternehmens.
Weitere Informationen zum ERP-Projekt beim FDynamo Dresden Fanshop finden Sie in der Case Study "Heimspiel für Altum" unter:
http://www.comarch.de/erp/nachste-schritte/downloads

Über SG Dynamo Dresden e.V.
Der Traditionsclub SG Dynamo Dresden wurde im Jahr 1953 gegründet. Als Polizeisportverein war der Verein lange Zeit fester Bestandteil der DDR-Fußballoberliga und holte acht Meisterschaften und sieben Pokalsiege. Die SG Dynamo Dresden zeichnet sich durch Tradition und eine große Fangemeinde aus und hat in den letzten Jahren in den unteren Ligen sämtliche Publikumsrekorde im heimischen Rudolf-Harbig-Stadion (32.066 Plätze) gebrochen. In der Haupttribüne des Stadions befindet sich auch der hauseigene Fanshop.




Comarch Group
Magdalena Duda
Messerschmittstraße 4
80992 München
+49 (0) 89 14329-1290

www.comarch.de



Pressekontakt:
Comarch Software und Beratung AG
Friedrich Koopmann
Messerschmittstraße 4
80992
München
friedrich.koopmann@comarch.com
0049 89 14329 1199
http://www.comarch.de


Web: http://www.comarch.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Friedrich Koopmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 449 Wörter, 3738 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Comarch Group lesen:

Comarch Group | 09.10.2014
Comarch Group | 05.07.2011

Comarch-Softwarelösungen jetzt auch als Services aus deutschem Rechenzentrum

Dresden, 05.07.2011 - Seit 1. Juli 2011 steht in Frankfurt am Main ein neues Comarch Data Center zur Verfügung. Comarch greift hierbei auf die Ressourcen des Partners e-shelter zurück, der hochverfügbare Rechenzentren plant, baut und betreibt. In ...
Comarch Group | 21.06.2011

Neues Release 5.3 des ERP-Systems Comarch Altum

Dresden, 21.06.2011 - Das neue Release der intelligenten Business-Plattform Comarch Altum bietet funktionale, ergonomische und technologische Neuerungen. Die auf den Handel ausgerichtete ERP-Lösung verfügt im Release 5.3 unter anderem über erweite...