info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Polycom |

Microsoft und Polycom schließen strategische Allianz für Rich Collaboration-Lösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Vom Desktop-PC bis zum Konferenzraumsystem vereinen die Echtzeit-Collaboration-Technologien der beiden Marktführer Audio-, Video- und Web-Datenübertragung


Pleasanton, Calif. and Redmond, Wash. 14. September 2004 – Microsoft und Polycom haben sich für die nächsten Jahre auf eine Marketing- und Entwicklungszusammenarbeit geeinigt, um geräte-, anwendungs- und dienstunabhängige Rich Collaboration-Lösungen in Business-Qualität zu entwickeln, mit denen professionelle Anwender unabhängig vom Standort und Verbindungstyp Echtzeit-Verbindungen aufbauen und Informationen gemeinsam nutzen können. Es ist vorgesehen, dass die erste gemeinsame Lösung zum Jahresende auf den Markt kommt. In dieser Anwendung werden die Funktionalitäten des Microsoft® Office Live Communications Server und des Windows® Messenger im Bereich Anwesenheitsanzeige und Instant Messaging mit den verbreiteten Konferenzlösungen von Polycom - der ViewStation EX und FX, den VSX Desktop- und Gruppen-Videokonferenzsystemen, den SoundPoint- und SoundStation IP-Konferenztelefonen, den MGC Audio- und Videobrücken sowie dem WebOffice Konferenzportal - kombiniert.

Dadurch können Windows Messenger-Anwender umfassendere Collaboration-Möglichkeiten nutzen, die anwendungs-, geräte- und dienstunabhängige Verbindungen innerhalb und außerhalb des Unternehmens ermöglichen und dadurch mehr Menschen zusammenbringen. Rich Media Echtzeit-Collaboration beschleunigt Entscheidungsprozesse, steigert die Produktivität von Arbeitsgruppen und Teammitgliedern an entfernten Standorten, verbessert die Beziehung zu Kunden, Partnern und Lieferanten, spart Kosten und ist somit ein echter Wettbewerbsvorteil für den Kunden. Für die zweite Produktoffensive ist die Einbindung von Audio- und Videofunktionalitäten in Microsoft Office Live Meeting geplant.

„Leute, deren Arbeit stark auf dem Austausch von Informationen beruht, brauchen Collaboration-Lösungen, mit denen eine Rich Multimedia-Sitzung leicht gestartet werden kann und die die vorhandenen Hardware-, Software- und Dienstplattformen nahtlos zusammenführen,“ so Anoop Gupta, Corporate Vice President der Real-Time Collaboration Group bei Microsoft. „Unsere gemeinsamen Lösungen bieten den Kunden die Chance, die Möglichkeiten Ihrer Polycom Konferenzsysteme und professionellen Instant Messaging- und Web Conferencing-Systeme von Microsoft voll auszuschöpfen und von Audio-, Video- und Web-Konferenzverbindungen in nie da gewesener Qualität zu profitieren.“ Wenn Sie zum Beispiel eine E-Mail lesen und bemerken, dass der Absender gerade online ist, können Sie mit zwei Mausklicks eine Videoverbindung aufbauen, um bestehende Fragen direkt zu klären. So sind Sie schneller informiert, arbeiten effizienter und können schneller Entscheidungen treffen.“

Ziel der Entwicklungs- und Marketing-Zusammenarbeit der beiden Unternehmen ist die weitere Verbesserung der Rich Media-Kommunikation über verschiedene Anwendungen, Geräte und Dienste hinweg, um die Möglichkeiten von Desktop- und Konferenzraumsystemen, Netzwerken und Software voll nutzbar zu machen. Zu den Lösungen gehören Microsoft® Office Live Communications Server, Windows® Messenger, Microsoft Office Live Meeting, Microsoft Office, die Polycom VSX und ViewStation Desktop- und Gruppen-Videokonferenzsysteme, die Polycom SoundPoint und SoundStation IP-Telefone, die Polycom MGC Audio- und Videobrücken für Multipoint-Verbindungen sowie das Konferenzportal Polycom WebOffice.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden standardbasierte Audio-, Video-, Web- und Datenlösungen für die Echtzeitkommunikation zu liefern, die dem Anwender wirklich den Eindruck vermitteln, vor Ort zu sein,“ erklärt Bob Hagerty, Chairman und CEO von Polycom. „Durch die Allianz mit Microsoft führen wir die am weitesten verbreiteten Audio- und Video-Lösungen mit der am weitesten verbreiteten Desktop-Umgebung zusammen und können unseren Kunden so professionelle Videokonferenzlösungen bieten, die die Zusammenarbeit und die Kommunikation in Unternehmen nachhaltig verbessern.“

Im Rahmen dieser Vereinbarung werden Microsoft und Polycom die gemeinsam entwickelten Lösungen weltweit im eigenen Unternehmen einsetzen. Durch die Zusammenführung der Konferenzbrücken, Konferenzsoftware sowie der Audio- und Video-Endpunkte von Polycom mit der Echtzeit-Collaboration-Software und den Diensten von Microsoft erhalten IT-Administratoren eine umfassende End-to-End-Medieninfrastruktur, die sich durch hohe Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit und Sicherheit auszeichnet. Außerdem unterstützt die Lösung das Session Initiation Protocol (SIP) von der Infrastruktur bis zu den Endpunkten.

SIP- und Echtzeit-Collaboration
Mit SIP sind neue Geräte, Anwendungen und Dienste für die Rich Media- und Echtzeit-Collaboration möglich, mit denen sich Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens steigern lassen. Bei SIP handelt es sich um ein Verbindungsprotokoll, das sich für alle Medien und Geräte sowie für Instant Messaging und präsenz-basierte Anwendungen und Dienste eignet. Die Stärke von SIP liegt darin, dass Protokoll- und Transport-Layer so zusammengeführt werden, dass die zuvor getrennten Infrastrukturen für Multimedia-Conferencing, Telekommunikation, Web-Dienste, schnurlose Umgebungen und Collaboration-Anwendungen nahtlos zusammenarbeiten.

Die SIP-Strategie von Microsoft und Polycom ist absolut einzigartig, weil sie dem Kunden eine Lösung bietet, in der erstmalig sämtliche Vorteile von Audio- und Videoverbindungen, Instant Messaging, Web-Diensten und Web-Collaboration-Anwendungen kombiniert werden, so dass eine nahezu uneingeschränkte Echtzeit-Kommunikation möglich wird.


Über Polycom
Polycom ist weltweit Technologieführer für hochwertige und einfach zu bedienende Video-, Audio-, Daten- und Web-Konferenzsysteme sowie Collaboration-Lösungen. Mit dem Polycom Office trägt das Unternehmen dazu bei, dass Kommunikation über Entfernungen hinweg so natürlich und interaktiv wird, als ob sie im gleichen Raum stattfinden würde. Dies wird mit integrierten Konferenzlösungen erreicht, die marktführende Audio- und Videoqualität liefern und einfach zu bedienen sind. Das Polycom Office basiert auf Branchenstandards und einer offenen Architektur, die Interoperabilität in Multi-Vendor-Umgebungen sowie führende Netzwerk-Infrastruktur-Plattformen unterstützt. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Rufnummer +49-(0)811-99940 oder auf der Polycom-Website http://www.polycom.com.

Über Microsoft
Microsoft (Nasdaq „MSFT“) wurde 1975 gegründet und ist weltweit führend bei Software, Services und Lösungen, mit denen Unternehmen ihr Leistungspotenzial voll ausschöpfen können.


Microsoft und Windows sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Microsoft Corp. in den USA und weiteren Ländern. Polycom und das Polycom-Logo sind eingetragene Warenzeichen und Polycom Office ist ein Warenzeichen von Polycom, Inc. in den USA und weiteren Ländern. Die Namen der genannten Firmen und Produkte sind Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Helga Herböck, Bivista GmbH, E-Mail: info@bivista.de
Tel.: +49-(0)8121-989930, Fax: +49-(0)8121-973936
Jessica Kersey, Polycom Inc., +1 (925) 924-5689, jessica.kersey@polycom.com
Jevon Fark, Waggener Edstrom for Microsoft, +1 (425) 638-7000, jevonf@wagged.com
Rapid Response, Waggener Edstrom for Microsoft, +1 (503) 443-7070, rrt@wagged.com


Web: http://www.polycom.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Helga Herböck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 868 Wörter, 7389 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Polycom lesen:

Polycom | 06.12.2013

Peter A. Leav wird neuer President und CEO von Polycom

Hallbergmoos/München, 5. Dezember 2013 – Polycom, Inc. (Nasdaq: PLCM) hat einen neuen President und Chief Executive Officer, Peter A. Leav. Außerdem wird er Mitglied des Aufsichtsrates von Polycom. Leav folgt auf den kommissarischen CEO Kevin ...
Polycom | 29.10.2013

Studie von Polycom zeigt:

Hallbergmoos – 29. Oktober 2013: Polycom, Inc., Marktführer im Bereich standardbasierter Unified Communications- und Collaboration-Lösungen (UC&C), gibt die Ergebnisse seiner neuen Studie “Global View: Business Video Conferencing Usage and Trends...
Polycom | 17.09.2008

Polycom Lösung unterstützt Unternehmen, ihre visuelle Kommunikation auszubauen

Hallbergmoos, 17. September 2008 – Um den zunehmenden Einsatz von Videokonferenzlösungen im Geschäftsleben zu unterstützen, stellt Polycom, Inc. (NASDAQ: PLCM), der weltweit führende Anbieter von Telepresence, Video- und Audio-Kommunikationslös...