info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Juniper Networks |

Juniper Networks präsentiert virtualisierte Sicherheitslösung für Private und Public Clouds

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit dem industrieweit ersten integrierten Angebot dieser Art bietet Juniper Sicherheit und Reichweite für physische und virtuelle Netzwerkumgebungen


Mit dem industrieweit ersten integrierten Angebot dieser Art bietet Juniper Sicherheit und Reichweite für physische und virtuelle Netzwerkumgebungen München, 22. ...

München, 22. Februar 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Integration des neuen Juniper Networks vGW Virtual Gateway mit den Juniper Networks SRX Series Services Gateways bekannt. Damit bietet Juniper eine einheitliche, die Virtualisierung erkennende, Lösung für den Einsatz von Private und Public Clouds an. Dieser Meilenstein ist das erste Resultat der Übernahme von Altor Networks durch Juniper und folgt einer mehrteiligen Gesamtstrategie, um die in ihrer Klasse jeweils führenden Produkte für physische wie auch virtuelle Netzwerkumgebungen zu verbinden und einen umfassenden, automatisierten Zugang zur Rechenzentrumssicherheit anzubieten.

Vor der Übernahme erweiterten Juniper und Altor in einer engen Partnerschaft über mehrere Jahre hinweg ihre Expertise in der Dynamic Threat-Landschaft, die Unternehmen dazu veranlasst, ihre Sicherheit auch über rein physische Sicherheitsebenen hinweg zu erweitern. Das Juniper Networks vGW Virtual Gateway ist das erste Produkt seiner Art, das Organisationen Zugang zu einer widerstandsfähigen und umfassenden Sicherheit bietet für eine hohe Leistungsfähigkeit, Flexibilität und Reichweite in virtualisierten Umgebungen.

Sicherheit und Vertrauen sind die vorrangigen Anliegen von Unternehmen beim Einsatz von Cloud-Lösungen. Juniper ermöglicht mit der integrierten Lösung eine abgesicherte Unternehmensarchitektur durch die Isolation von Virtual Machines (VMs) und Sichtbarkeit in die Ebenen des VM-Verkehrs. Dieser differenzierte Ansatz ermöglicht umfassende Sicherheit und die Zusicherung, dass mehrere VMs in einer virtualisierten Umgebung weiterhin abgesichert und isoliert bleiben. Darüber hinaus vereinfacht die vGW-Sicherheitsautomatisierung den Überblick für das Unternehmen, indem sie die Erstellung und Bewegung der VMs in den virtuellen Umgebungen steuert.

"Unternehmen, die Private Clouds bilden, und Public Cloud Service Provider benötigen eine Sicherheitslösung, die einheitlich und überall vorhanden ist - sowohl über die physische als auch über die virtualisierte Netzwerk-Infrastruktur hinweg", sagt Douglas Murray, Senior Vice President und General Manager, Security Business Unit, bei Juniper Networks. "Die integrierte SRX garantiert zusammen mit der vGW-Lösung die Gewährleistung der Sicherheit bis hin zu jeder einzelnen VM - bei gleichzeitiger Verbesserung der Effizienz des Managements."

Junipers SRX-vGW-Integration gibt Unternehmen die Möglichkeit, virtualisierte Umgebungen einzusehen, indem vGW eine VM automatisch einer bestimmten SRX-Zone zuweist. Zu den entscheidenden Vorteilen von SRX-vGW gehören:
- Auf Zonen basierende intelligente Richtlinien-Gruppen, die automatisch auf dem Hypervisor erstellt werden;
- Automatisierte Sicherheitsklassifizierung und Durchführung für neue oder geklonte VMs;
- Automatisierte VM-Compliance-Beurteilung basierend auf mehreren VM-Merkmalen;
- Quarantäne von VMs, die nicht den Richtlinien entsprechen, um administrative Fehler und Risiken zu reduzieren

"Da Organisationen die Virtualisierung ihrer Rechenzentren weiter voran treiben, werden auch Daten von einer höheren Empfindlichkeit virtualisiert und damit mobiler. Dadurch wird jedoch auch die Sicherheit der traditionellen Rechenzentren gefährdet, die auf einer physischen, Appliance-basierenden Lösung aufbauen", sagt Neil MacDonald, Vice President und Gartner Fellow bei Gartner. "Es ist entscheidend, einen durchgängigen Weg der Definierung und des Managements der Sicherheitsrichtlinien über physische und virtuelle Maschinen hinweg zu implementieren. Um die Komplexität der Administration zu verringern, muss darüber hinaus an den Stellen zur Durchsetzung der Sicherheitspolitik eine Lösung implementiert werden, die die Virtualisierung erkennt."

Verfügbarkeit
Das Juniper Networks vGW Virtual Gateway ist ab sofort verfügbar.


Juniper Networks
Charlotte Schnitzenbaumer
Oskar-Schlemmer-Straße 15
80807 München
089 / 20301200

http://www.juniper.net/de



Pressekontakt:
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929
München
corinna_voss@hbi.de
089 / 99 38 87 30
http://www.hbi.de


Web: http://www.juniper.net/de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna Voss, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 489 Wörter, 4156 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Juniper Networks lesen:

Juniper Networks | 28.07.2011

Juniper Networks Reports Preliminary Second Quarter 2011 Financial Results

SUNNYVALE, Calif., July 27, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) today reported preliminary financial results for the three and six months ended June 30, 2011, and provided its outlook for the three months ending September 30, 2011. Net revenues f...
Juniper Networks | 14.07.2011

Juniper Networks besetzt wichtige Positionen im Operation Team

München, 14. Juli 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) gibt heute die Einstellung von zwei neuen Mitarbeitern in Schlüsselpositionen bekannt. Bask Iyer wurde zum Senior Vice President sowie Chief Information Officer (CIO) und Martin J. Garvin zum S...
Juniper Networks | 24.06.2011

JUNIPER NETWORKS AND ONLIVE PARTNER TO DELIVER INSTANT ACCESS TO ANY APPLICATION, ANYWHERE, ON ANY DEVICE

SUNNYVALE & PALO ALTO, Calif. - June 24, 2011 - Juniper Networks (NYSE: JNPR) and OnLive, Inc., the pioneer of on-demand, instant-play video games and applications, today announced they are entering into a strategic partnership under which Juniper wi...