info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH |

Holz: Trendwerkstoff fürs Bauen und Umbauen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


HAUS|HOLZ|ENERGIE in Stuttgart informiert Hausbesitzer, private Bauherren und Modernisierer


Wer bauen will oder wer einen Umbau bzw. eine Modernisierung plant, ist auf der Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE (15.-17. April 2011, Landesmesse Stuttgart) richtig ? besonders dann, wenn Holz der Werkstoff der Wahl ist. Auch wer künftig mit dem CO2-neutralen Material aus heimischen Wäldern heizen möchten, findet hier umfassende Informationen.\r\n

Wer bauen will oder wer einen Umbau bzw. eine Modernisierung plant, ist auf der Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE (15.-17. April 2011, Landesmesse Stuttgart) richtig - besonders dann, wenn Holz der Werkstoff der Wahl ist. Auch wer künftig mit dem CO2-neutralen Material aus heimischen Wäldern heizen möchten, findet hier umfassende Informationen.

Sowohl beim Bauen als auch beim Heizen - Holz liegt vorne. Das bestätigt eine Umfrage der Heinze Marktforschung unter Architekten zum Bauen und Wohnen bis 2015. Bauherren und Modernisierer achteten zunehmend auf Ökologie und niedrigen Energieverbrauch, heißt es. "Heizen mit dem nachwachsenden Rohstoff Holz liegt daher voll im Trend. Holz- und Holzpelletheizungen, aber auch Kamine und Öfen werden deutlich zulegen", prognostizieren die Fachleute. Die Experten geben davon aus, dass sich Holz auch als Wand-Baustoff stärker entwickeln wird, als traditionelle Materialen wie Ziegel, Kalkstein, Beton oder Porenbeton.

Viele Pluspunkte sprechen für Holz
Peter Sauber, Geschäftsführer der Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH und Veranstalter der jährlichen Stuttgarter Baumesse HAUS|HOLZ|ENERGIE, die 2011 vom 15. bis 17. April wieder auf dem Messegelände am Flughafen statt finden wird, verfolgt diesen Trend schon länger: "Holz war und ist ein Publikumsliebling: Es strahlt die Wärme und Behaglichkeit aus, die sich viele Menschen für ihr Zuhause wünschen. Mit zunehmendem Bewusstsein für nachhaltiges Bauen, wählen viele Verbraucher Holz inzwischen auch wegen seiner hervorragenden Wärmedämmeigenschaften und CO2-Neutralität. Auch auf das Wohnklima wirkt sich das natürliche Material positiv aus."


Bauen, Ausbauen, Heizen - mit Holz
Auf der HAUS|HOLZ|ENERGIE finden interessierte Bauherren und Modernisierer eine breite Angebotspaletten rund um den Werkstoff Holz. Aussteller präsentieren verschiedene Holzbausysteme und erklären die jeweiligen Vorteile. Wer mit Holz heizen möchte, kann sich umfassend über Pelletheizungen oder Heizkamine und Kachelöfen informieren. Schreiner zeigen den HAUS|HOLZ|ENERGIE-Besuchern, wie sich der vielseitige Werkstoff bei der Innenraumgestaltung attraktiv in Szene setzen lässt - zum Beispiel als Fußbodenbelag, Tür oder Treppe.

Vortragsprogramm mit Schwerpunkten Energie und Holz
Das Thema Energie - der Name HAUS|HOLZ|ENERGIE verrät es - ist ein weiterer Messe-Schwerpunkt. Gäste erfahren von den Ausstellern zum Beispiel, wie eine Wärmepumpe funktioniert oder ob sich ihr Dach für eine Solar- oder Photovoltaikanlage eignet. Ein begleitendes, für Messegäste kostenfreies Vortragsprogramm berücksichtigt neben den beiden Schwerpunktthemen Holz und Energie auch altersgerechtes Wohnen, Feng Shui und andere Faktoren, mit den sich das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden steigern lässt.
Interessierte Besucher können sich am Freitag, 15.4., auf eine Vortragsreihe des diesjährigen Kooperationspartners Haus- und Grundbesitzerverein e.V. Haus & Grund Stuttgart freuen. Haus & Grund Experten referieren über praktische Lösungsansätze für Hausbesitzer und Mieter und beantworten Ihre Fragen in einer anschließenden Fragerunde.

Gleich mehrere Frühjahrsmessen besuchen
Der Kauf einer HAUS|HOLZ|ENERGIE - Eintrittskarte berechtigt außerdem zum Besuch der folgenden parallel stattfindende Frühjahrsmessen: GARTEN, Slow Food, FAIR HANDELN, e-Mobility sowie der Internationalen Mineralien- und Fossilienbörse.



Fakten zur Messe:

Datum:
15.-17. April 2011
Öffnungszeiten:
täglich 10-18 Uhr
Ort:
Halle 8, Messe Stuttgart, Eingang West

Eintritt:

Erwachsene EUR 12,00 (inkl. VVS)

Ermäßigte
Studenten, Rentner, Schwerbehinderte,
Wehrpflichtige
Soldaten und Zivildienstl.
(mit Ausweis)
EUR 9,00 (inkl. VVS)

Familien
max. 2 Erwachsene und zur Familie gehörende Kinder bis 16 Jahre
(unter 6 Jahren freier Eintritt)
EUR 26,00 (inkl. VVS)

Gruppenkarte
(ab 20 Personen, pro Person)EUR 10,00
Happy Hour Karte
(ab 15:00 Uhr)EUR 6,00





Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Katerina Hodinova
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-52

www.messe-sauber.de



Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499
Stuttgart
eos@eoscript.de
0711-65227930
http://www.eoscript.de


Web: http://www.messe-sauber.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Eike Ostendorf-Servisoglou, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 511 Wörter, 4332 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH lesen:

Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH | 06.09.2011

f-cell 2011: Mit Brennstoffzellen und Batterien elektrisch mobil

Wie sieht die Zukunft des Autos aus? Während des internationalen Brennstoffzellen-Fachforums f-cell berichten Fahrzeughersteller von ihren Konzepten für eine künftige Elektro-Mobilität mit Brennstoffzellen und Batterien. Kongress und Messe am 26....
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH | 26.10.2010

Kongress "Invest in Future" 2010: Gute Bildung ist wichtiger denn je

Die Qualität von Bildung spielt eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, die Folgen drastischer demografischer Veränderungen zu meistern. Was gute Bildung bedeutet und wie sich deren Qualität messen und sichern lässt, erklärten Referentinnen un...
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH | 19.10.2010

Ausgezeichnet: Modelle für kontinuierliche Betreuung und Bildung

Der Pädagogik-Innovationspreis "Invest in Future Award" ging 2010 an die Flachsland Zukunftsschulen in Hamburg, das Kinderzentrum St. Josef in Stuttgart und das Kinderhaus Apfelbäumchen in Nussloch bei Heidelberg. Die Einrichtungen zeichnen sich du...