info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Sharjah |

Zehnte Sharjah Biennale für zeitgenössische Kunst

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


"Plot for a Biennial" vom 16. März bis 16. Mai 2011


Zehnte Sharjah Biennale für zeitgenössische Kunst vom 16. März bis 16. Mai 2011\r\n

Sharjah/VAE (wbaPR/Bad Soden a. Ts - Februar 2011) - Vom 16. März bis 16. Mai 2011 findet in Sharjah die zehnte Biennale für zeitgenössische Kunst statt. Seit 1993 ist die "Sharjah Biennale" fester Bestandteil im Ver-anstaltungskalender des drittgrößten Emirates. Die diesjährige Ausgabe präsentiert sowohl Einzelwerke als auch Co-Produktionen von über 100 Künstlern, Filmemachern, Autoren und Musikern aus 36 Ländern weltweit. Mit von der Partie sind auch Aussteller aus Deutschland - beispielsweise der Kölner Hans Haacke, ein mittlerweile in New York lebender, international viel beachteter Konzeptkünstler, sowie Marcel Schwierin, Filmemacher aus Berlin. Für das Programm verantwortlich zeichnen Suzanne Cotter, ebenso bekannt als Kuratorin des Guggenheim-Projektes in Abu Dhabi, sowie Rasha Salti, Kreativ-Direktorin der Non-Profit-Organisation ArteEast, die sich für Künstler aus dem Mittleren Osten und Afrika einsetzt. Unterstützt werden sie durch Haig Aivazian, freier Kurator, Künstler und Autor in Chicago.

Im Fokus der Veranstaltungsreihe stand bisher, neue Produktionen darzubieten sowie Künstler aus möglichst zahlreichen Herkunftsländern zu vereinen. Die Biennale 2011 geht einen Schritt weiter und mischt traditionell eher getrennt gehaltene Ausstellungsarten und -formen. Damit ermöglicht sie dem Besucher ein ungewöhnliches Kunsterlebnis, das sich vom Sharjah Art Museum über die historische Heritage Area bis hin zu verschiedenen Plätzen der Innenstadt erstreckt. Unter dem Motto "Plot for a Biennial" betrachten die Kuratoren ihre Biennale als Filmhandlung mit den Leitmotiven Verrat, Notwendigkeit, Aufstand, Zugehörigkeit, Korruption, Hingabe, Enthüllung und Umwandlung. Diese vermengen sich mit den individuellen Kunstwerken und Betrachtungsweisen der Teilnehmer unterschiedlicher kultureller, religiöser Herkunft. Weitere Informationen unter www.sharjahart.org



Sharjah
Bobby Thomas Koshy
P.O.Box 26661, 9th Floor, Crescent Tower, Buheirah Corniche
. Sharjah
00971 6 5566777

www.sharjah.org



Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
Meike Pezl
Königsteiner Strasse 83
65812
Bad Soden
meike@wbapr.de
06196 76750-22
http://www.wbapr.de


Web: http://www.sharjah.org


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Meike Pezl, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 263 Wörter, 2189 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema