info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pentalog Deutschland GmbH |

Mircea Popa: "Die Globalisierung in der IT-Branche ist Segen und nicht Fluch"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Nearshoring-Experte zeigt neue Trends im Rahmen der CeBIT


Nearshoring-Experte zeigt neue Trends im Rahmen der CeBIT Eschborn / Hannover. Auch in diesem Jahr wird die CeBIT wieder mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm locken. ...

Eschborn / Hannover. Auch in diesem Jahr wird die CeBIT wieder mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm locken. Besonderer Magnet wird das FlatWorld Forum sein, in dessen Rahmen die Globalisierungstrends in der IT- und Telekommunikationsbranche diskutiert werden. Der Geschäftsführer der Pentalog Deutschland GmbH, Mircea Popa, ist als Experte für den Standort Rumänien geladen und wird die besonderen Vorteile des Balkanlandes herausstellen. Rumänien gehört zu Europas Top-IT-Ländern.

"Die Globalisierung lässt sich nicht aufhalten, sie lässt sich nur gestalten", erklärt der Nearshoring-Experte Mircea Popa. "Für den IT-Fachkräftemangel in Westeuropa und speziell in Deutschland ist sie aber Segen und nicht Fluch", meint er. Auch kleine und mittlere Unternehmen könnten inzwischen die Vorteile ausländischer Standorte zu günstigen Preisen nutzen und damit Kompetenz, Personal und Projekte sichern.

Früher seien Begriffe wie Globalisierung, Outsourcing und Offshoring negativ besetzt gewesen. Sie klangen nach Arbeitsplatzabbau und schlechten Standards. Heute sei das anders, verdeutlicht der Pentalog-Geschäftsführer. "Teams im Ausland sichern Arbeitsplätze in Deutschland. Ohne diese Spezialisten wären viele Projekte und damit auch die Innovationsfähigkeit deutscher Unternehmen gefährdet. Viele IT-Fachkräfte sind in Deutschland kaum zu finden - und schon gar nicht zu bezahlbaren Preisen."

Gerade für einzelne Projekte oder Entwicklungen sei es für viele Firmen gar nicht möglich, eigene Personal- und Logistikressourcen aufzubauen. Die Kosten würden ins Unermessliche steigen. Die Folge wäre eine schlechtere Wettbewerbslage. Letztlich, so Popa, sei Nearshoring eine Art internationale Arbeitsteilung zum Wohle aller Beteiligten. In Deutschland würden Arbeitsplätze gesichert und Unternehmensprozesse optimiert, in den Zielländern würden vorhandene Ressourcen genutzt und wirtschaftliches Wachstum gefördert. Globalisierung nutze allen.

Insbesondere Rumänien habe sich als internationaler Top-Standort auf dem Weltmarkt für die Bereiche Software-Entwicklung und IT-Technologie etabliert. Die Fachkräftequote sei hier so hoch wie fast nirgendwo anders auf der Welt und die Zahl der IT-Absolventen steige stetig. Das Land sei technikfreundlich, innovativ und biete eine besonders hohe Qualität, erklärt Popa. Zudem biete Rumänien als EU-Land eine große Rechtssicherheit und hohe technische und kulturelle Standards.

Das WorldFlat Forum findet parallel zur CeBIT vom 1. bis zum 5. März in Hannover statt. Wer mehr über die Themen Nearshoring, Offshoring und den Standort Rumänien erfahren möchte, hat auf der CeBIT gleich zweimal die Gelegenheit dazu. Am Donnerstag, den 3. März um 12.00 Uhr bei einem Vortrag des Nearshore-Experten Mircea Popa zum Thema Standort Rumänien und Leistungen der Pentalog-Gruppe und um 16.00 Uhr beim Diskussionsforum "Panel - Nearshoring versus Offshoring". Dort wird Popa zusammen mit anderen internationalen Top-Spezialisten Stellung nehmen und die Vor- und Nachteile der weltweiten Nearshore- und Offshore-Länder darstellen.

Weitere Informationen über die IT-Dienstleistungen der Pentalog Gruppe und zu den Themen IT-Nearshoring und Offshoring gibt es unter www.pentalog.biz.


Pentalog Deutschland GmbH
Mircea Popa (Geschäftsführer)
Unterortstr. 6-8
65760 Eschborn
+49 6196 561019-0

http://www.pentalog.biz



Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072
Siegen
falk.al-omary@spreeforum.com
0171 / 2023223
http://www.spreeforum.com


Web: http://www.pentalog.biz


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Falk Al-Omary, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 434 Wörter, 3582 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pentalog Deutschland GmbH lesen:

Pentalog Deutschland GmbH | 20.05.2014

Pentalog Gruppe geht gestärkt ins zweite Quartal - Pentalog Deutschland unterzeichnet Verträge mit Neukunden

Eschborn / Ts., 20.05.2014 - Die Pentalog Deutschland GmbH gewinnt im ersten Quartal 2014 sieben Neukunden. Ein Bestandskunde erweitert sein Team und ein anderer Bestandskunde verkleinert sein Team.Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Eschborn bei ...
Pentalog Deutschland GmbH | 02.12.2013

Pentalog-Gruppe bietet demnächst White-Label Cloud Services

Eschborn / Ts., 02.12.2013 - Die Pentalog-Gruppe entwickelt derzeit ein White-Label Cloud Services Angebot für KMUs und SOHOs (Small Office Home Office).Pentalogs Tochterunternehmen Virtual Fanatic wird bis Ende 2013 in seinem Cloud-Shop entsprechen...
Pentalog Deutschland GmbH | 22.11.2013

Health IT - Trendthema auf der Medica 2013 - weltgrößte Medizinmesse

Eschborn, 22.11.2013 - .Die Medica 2013 - weltgrößte Medizinmesse - aktuell über 4.500 AusstellerTopthema der diesjährigen Medica 2013 vom 20. bis 23. November ist die IT. Im "Medica Health IT Forum" werden die IT-Trends im Gesundheitssektor disk...