info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Mozarteumorchester Salzburg |

Sergey Malov, Gewinner des 10. Internationalen Mozartwettbewerbs der Universität Mozarteum, konzertiert mit dem Mozarteumorchester Salzburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Am 9. und 11. März 2011 ist der eben gekürte Preisträger im Großen Festspielhaus gemeinsam mit dem Mozarteumorchester zu erleben


Sergey Malov, Gewinner des 10. Internationalen Mozartwettbewerbs der Universität Mozarteum, konzertiert mit dem Mozarteumorchester Salzburg. Am 9. und 11. März 2011 ist der eben gekürte Preisträger im Großen Festspielhaus gemeinsam mit dem Mozarteumorchester zu erleben.\r\n

Im März 2011 (9., 10. und 11.3.) interpretiert das Mozarteumorchester Salzburg drei Mal die vierte Symphonie von Gustav Mahler unter dem Dirigat von Zsolt Hamar. "Mitreißende Dynamik, technische Präzision und spürbare Musizierlust prägten die Wiedergabe." Mit diesen Worten kommentierte der "DrehpunktKultur" die Aufführung der "Fünften Mahler" des Mozarteumorchesters im Herbst 2009. Das gibt Anlass zur Vorfreude auf die Darbietung seiner Vierten Symphonie, welche Mahlers heiteren Schöpfungen zuzuordnen ist. Höhepunkt dabei wird der Auftritt des gefeierten St. Florianer Sängerknaben Alois Mühlbacher. Er überzeugte mehrfach mit solistischen Auftritten bei Festivals wie den Wiener Festwochen oder dem Fiori Musicali unter der Leitung von Dirigenten wie Franz Welser-Möst oder Marc Minkowski.

Als Solist steht dem Mozarteumorchester am Mittwoch, 9. und Freitag, 11. März der russische Geiger Sergey Malov, eines der vielversprechendsten Talente der jungen Geiger-Generation, zur Seite. Er ist Gewinner zahlreicher internationaler Wettbewerbe, zuletzt des 10. Internationalen Mozartwettbewerbs in Salzburg, der 1975 von der Internationalen Stiftung Mozarteum gegründet wurde. Bereits 2009 sorgte Sergey Malov für Sensation, als er sowohl den Ersten Preis als auch den Publikumspreis beim Internationalen Jascha Heifetz Violinwettbewerb in Vilnius und kurz darauf den Ersten Preis beim "First International Tokio Viola Competition" gewann. Kürzlich debütierte der Künstler mit dem London Philharmonic Orchestra. Über seine Fähigkeiten als Geiger hinaus, ist Sergey Malov auch ein exzellenter Bratschist. Überzeugen Sie sich davon bei der mit Spannung erwarteten Uraufführung von Christoph Ehrenfellners Konzert für Violine und Viola, wenn Malov beide Instrumente in einem Konzert spielt.

Karten unter:
Salzburger Kulturvereinigung (Montag bis Freitag 9.00 bis 17.00 Uhr), Waagplatz 1a, 5020 Salzburg, Tel +43/662/845346

Foto (c) Mischa Blank




Mozarteumorchester Salzburg
DI Vera van Hazebrouck
Erzbischof-Gebhard-Strasse 10
5020 Salzburg
+43 (0) 662 ? 84 35 71

www.mozarteumorchester.at



Pressekontakt:
RE*creation Dr. Renate Bienert
Renate Bienert
Innsbrucker Bundesstraße 33a
5020
Salzburg
renate.bienert@re-creation.at
+43/662/890083
http://www.re-creation.at


Web: http://www.mozarteumorchester.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Renate Bienert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2311 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema