info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
akf siemers hamburg GmbH |

Verpacker von Maschinen und Anlagen feiert 125jähriges Jubiläum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Tradition trifft auf Technik: Industrieverpacker akf siemers bereits in vierter Generation in den Händen der Gründerfamilie.


Beanspruchungsgerechte Verpackung und Organisation des Transportes für Maschinen- und Anlagenbau. / Spezialisten in der Projektverladung. / Zertifizierung des Arbeitsschutz-Managementsystem in 2009. / Seit über 25 Jahren erfolgreich in der Abwicklung von internationalen Großprojekten. / Tradition und Moderne gehen Hand in Hand. / Alle Informationen unter www.akf-gmbh.de. / Interessante Einblicke in die Unternehmenshistorie unter der Rubrik „125 Jahre akf siemers“ auf: www.akf gmbh.de /

Seit nunmehr 125 Jahren ist die akf siemers Gruppe Experte in Sachen Verpackungen für den See-, Luftfracht- und Lkw-Transport. Dabei profitiert das Hamburger Unternehmen, das vor allem für den Maschinen- und Anlagenbau tätig ist, nicht nur von der positiven wirtschaftlichen Entwicklung in Deutschland, sondern auch von seiner langjährigen Erfahrung als Verpackungsspezialist und der Tatsache, dass es sich noch heute, bereits in vierter Generation, in der Hand der Gründerfamilie befindet. Im Mittelpunkt steht die beanspruchungsgerechte Verpackung von Maschinen und Anlagen, so dass diese sicher rund um den Globus transportiert werden können und Transportschäden vermieden werden. Nach einem schwierigen Krisenjahr 2009 konnte der Aufschwung 2010 genutzt werden. Mit + 3,6% stieg das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) so stark wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Dies schlug sich auch auf den Verpacker für den Maschinen- und Anlagenbau akf siemers, nieder. Geschäftsführer Marc Briese sagt: „Unser Betrieb konnte sich 2010 um eine neue 1000qm große Halle am Standort Hamburg vergrößern. Für uns als Verpacker von Maschinen und Anlagen sind dabei steigende Produktionszahlen deutscher Unternehmen natürlich erfreulich.“ Daneben wird in dem Familienunternehmen aber auch sehr viel Wert auf die Sicherheit der 120 Mitarbeiter gelegt. Die Berufsgenossenschaft Holz honorierte dies 2009 mit der Zertifizierung des Arbeitsschutz-Managementsystems des Verpackers.

Von der überschaubaren „Packkistenfabrik Adolf Siemers“, spezialisiert auf die Verpackung von Tee und Kaffee im Hamburger Hafen, zur weltweit agierenden Unternehmensgruppe mit inzwischen acht Firmen war es ein weiter Weg, auf dem die wandelnden Ansprüche der jeweiligen Zeit gut gemeistert wurden. Dominierte zunächst die Produktion von beanspruchungsgerechten Verpackungen für den heimischen Handel, so kam es Mitte der 50er Jahre schließlich erstmals zu einem Auftrag zur professionellen Verpackung von Exportgütern und 1987/88 wurde schließlich sogar eine komplette Werft nach Nigeria transportiert. Heute sind Aufträge dieser Größe längst keine Seltenheit mehr. Die 120 Mitarbeiter wissen auch größte Herausforderungen kompetent zu meistern und maßgeschneiderte Verpackungen für Maschinen und Anlagen jeglicher Größe individuell herzustellen. Die Verpackungsexperten des traditionsreichen Familienunternehmens nehmen dies zum Anlass, das Firmenjubiläum im Mai gebührend zu feiern. „125 Jahre sind schon etwas Besonderes. Nicht viele Unternehmen sind so lange erfolgreich“, so ist sich Briese sicher. Interessante Einblicke in die Entwicklung des Verpackungsspezialisten bietet die Rubrik „125 Jahre akf“ auf der unternehmenseigenen Webseite (http://www.akf-gmbh.de/).

Die akf siemers Gruppe ist heute Spezialist für Projektverladungen aus dem Maschinen- und Anlagenbau. Neben dem reinen Verpacken sind mittlerweile auch Logistik, Lagerung und Umschlag der Waren Kernaufgaben von akf siemers. Traditionell ist man bedacht auf Sorgfalt und Sicherheit, für Güter und Mitarbeiter. Die Basis von akf siemers, dem Verpacker für Maschinen- und Anlagenbau, bilden dabei Erfahrung und handwerkliches Können, kombiniert mit modernsten, EDV-gesteuerten Produktionsmethoden. „Technisch immer auf der Höhe der Zeit, dennoch traditionsbewusst“, bringt es Briese schließlich auf den Punkt. So wird die Projektverladung nicht zum logistischen Risiko. Einen guten Überblick über alle Angebote und Leistungen von akf siemers, dem Spezialisten für Verpackungen, finden Sie unter www.akf-gmbh.de oder www.altonaerkistenfabrik.de.

Profil:

akf wurde 1886 gegründet. Heute ist die akf siemers Gruppe in der Verpackungs- und Logistikbranche tätig und ist Spezialist als Projektverlader im Maschinen- und Anlagenbau. Das Hamburger Traditionsunternehmen beschäftigt 120 Mitarbeiter und ist nun schon in vierter Generation in den Händen der Familie Siemers. Für sein Arbeitsschutz-Managementsystem wurde das Unternehmen 2009 von der Berufsgenossenschaft Holz zertifiziert.

Kontakt:

akf siemers hamburg GmbH
Müggenburger Strasse 19-21
20539 Hamburg
Telefon: 0 40 / 789 151 0
Fax: 0 40 / 789 151 51

Geschäftsführer:
Marc Briese
Heinz Jürgen Tanger

Marketing und Vertrieb:
Dirk Wülfing

E-Mail:
info@akf-gmbh.de

Haupteingang im Web:
www.akf-gmbh.de


Standorte:
Hamburg
Westfalen


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Johannes Stiegemann (Tel.: 040-32808980), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 554 Wörter, 4439 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von akf siemers hamburg GmbH lesen:

akf siemers Hamburg GmbH | 28.05.2010

Vom Verpacker zum kompetenten Ansprechpartner in der Projektlogistik

HAMBURG. Die akf siemers Gruppe bietet ihren Kunden aus dem Maschinen- und Anlagebau das volle Logistikangebot aus einer Hand. Angefangen hat alles bei der Verpackung: 1886 als Altonaer Kistenfabrik gegründet, bestand das Tätigkeitsfeld von akf sie...