info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Leben für das Handwerk – Kurt Hirsch wird 100 Jahre

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Kammer gratuliert Augenoptiker- und Uhrmachermeister


Täglich eine halbe Stunde auf dem Heimtrainer Rad fahren und Hanteltraining – das ist das Geheimnis von Kurt Hirsch. Am 12. März feiert der Uhrmacher- und Augenoptikermeister seinen 100. Geburtstag. Peter Dreißig, Präsident der Handwerkskammer Cottbus (HWK), und Knut Deutscher, Hauptgeschäftsführer der Kammer, werden den Altmeister an diesem Tag beglückwünschen. Medienvertreter sind herzlich zu diesem Termin eingeladen.

Termin:
12. März, 10.30 Uhr
Augenoptik Hirsch, Sarettenweg 13
01979 Lauchhammer-West

"Ich habe für das Handwerk gelebt. Ich war quasi mit dem
Handwerk verheiratet", erzählt Kurt Hirsch. 1911 wurde der
99-Jährige in Mückenberg, dem heutigen Lauchhammer, geboren. 1928 begann er in Luckau seine Lehre zum Uhrmacher und Augenoptiker, um später das Geschäft des Vaters übernehmen zu können. "Ursprünglich wollte ich Rechtsanwalt oder Zahnarzt werden, aber mein Vater wünschte sich so sehr einen Nachfolger. In meiner Lehre lernte ich das Handwerk des Augenoptikers lieben."

Am 1. Januar 1936 machte sich der Augenoptikermeister selbstständig und eröffnete ein eigenes Geschäft in der Berliner Straße, das er bis zu seinem 80. Lebensjahr leitete. "1991 übergab ich den Betrieb meiner Tochter. Ich bin stolz das sie mein Geschäft inzwischen seit 20 Jahren erfolgreich leitet."

Trotz der Liebe zum Handwerk waren die Jahre nicht einfach für Kurt Hirsch. "Ich habe einen Krieg, mehrere Währungsunionen und Wirtschaftskrisen miterlebt. Die Zeiten waren wirtschaftlich oft schwierig, doch gemeinsam mit meiner Familie habe ich diese überstanden", erinnert er sich. Außerdem engagierte sich der leidenschaftliche Augenoptikermeister stets auch für das
südbrandenburgische Handwerk. "Ich war 40 Jahre ehrenamtlich tätig, unter anderem als Obermeister des Kreises Senftenberg und als stellvertretender Obermeister des Bezirkes Cottbus. In den 70er Jahren ernannte mich die Handwerkskammer dann sogar zum Ehrenobermeister."


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

Veronika Martin
Büro für Öffentlichkeitsarbeit

Telefon 0355 7835-105
Telefax 0355 7835-281

martin@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de



Augenoptik Hirsch
Geschäftsführerin Regine Stolze
Berliner Str. 35
01979 Lauchhammer-West

Telefon 03574 7200


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 222 Wörter, 1898 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...