info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IGEL Technology GmbH |

Sparkassen sparen mit IGEL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Validierte Cleverness: IGEL Technology offeriert Financial Edition für die Sparkassen Informatik


Bremen, 14. Oktober 2004 – IGEL Technology, einer der führenden Hersteller von Clever Clients, erweitert sein Produktportfolio für den Bereich Finanzdienstleister und Sparkassen um eine neue Modellreihe. Diese Modellreihe ist als erste und einzige seitens der Sparkassen Informatik freigegeben. Die neuen Clever Clients der Financial Edition sind für den Kommunikationsverbund der Sparkassen Informatik validiert und erlauben den angeschlossenen Finanzinstituten die gezielte Senkung der IT-Kosten im Rahmen von Thin Client Architekturen. Die validierten Clever Clients lassen sich zentral und automatisiert verwalten und bieten ein Maximum an Zukunftssicherheit und Flexibilität.

Signifikante Kostensenkungen
Ungeachtet der Vorzüge und Optimierungen durch vergangene IT-Entwicklungen bleiben die IT-Kosten das große Problem der Finanzbranche. So werden in der Regel 20% der gesamten Verwaltungskosten von der IT beansprucht. Dies ist insbesondere für kleinere und mittlere Banken problematisch. Hier schafft die Migration auf Thin Clients mittels eines auf die Anforderungen der Sparkassen Informatik angepassten Software Image Abhilfe. Allein bei den Administrationskosten lassen sich damit bis zu 70% einsparen.
Die Verwaltung der spezifischen IGEL-Modelle erfolgt zentral und kosteneffizient über den Kommunikationsverbund Datenbank (KV DB) der Sparkassen Informatik oder auch über die mitgelieferte Software IGEL Remote Manager. Unter Verwendung der KV DB lassen sich dabei sowohl Geräteeinstellungen zentralisiert vornehmen als auch entsprechende Softwareupdates automatisch verteilen.

Einsatzflexibilität und Zukunftssicherheit
Die neuen IGEL-Modelle der Financial Edition für die Sparkassen Informatik verfügen über eine reichhaltig ausgestatte Firmware mit einer großen Anzahl an Sicherheitsfeatures, nützlichen Applikationen sowie integrierten Netzwerk-, und Anwendungsprotokollen inklusive Citrix ICA Client. Dies erlaubt eine größtmögliche Einsatzflexibilität in unterschiedlichen Server-Umgebungen mit sinnvollen Zusatzfunktionen. So lässt sich beispielsweise per XML jederzeit eine zweite Sparkassen eigene Citrix-Session anlegen und betreiben. Fachspezifische Anwendungen können grundsätzlich in die Firmware integriert werden.



Die Modelle der neuen Financial Edition
Die hochwertige Ausstattung der Financial Edition für die Sparkassen Informatik offeriert seinen Anwendern ein Höchstmaß an Performance. So bietet der neue und leistungsstarke IGEL-364 Compact mit 128 MB Hauptspeicher und einer hohen Grafikleistung unter anderem vielfältige Anschlussmöglichkeiten von externen Geräten und eine umfangreiche Standardausstattung. Hierzu zählen vor allem ein integrierter Smartcard-Reader für mögliche zukünftige PKI- oder zertifikatsbasierte Authentifizierungslösungen sowie die standardmäßige Softwareunterstützung für USB-WLAN, DSL und VPN. Die integrierte Citrix Program Neighbourhood Funktionalität vereinfacht darüber hinaus das Arbeiten in komplexen Server-Umgebungen.
Ganz im Zeichen von Funktionalität und Design bietet der IGEL-1564 Elegance beste Qualität für höchste Ansprüche. Mit dem individuellen Unternehmenslogo versehen wird der integrierte Clever Client mit hochwertigem und lichtstarkem LCD-Bildschirm, Sicherheitsglas und IGEL-364 Compact zum Platz sparenden und eindrucksstarken Brandingobjekt am Bankenschalter.
Der IGEL-Klassiker IGEL-464 Winestra mit optionalem Smartcard-Reader ist besonders flexibel verwendbar. Über eine interne PCI-Schnittstelle lassen sich verschiedene Netzwerkkarten für den Einsatz unter W-LAN, DSL, ISDN, VPN oder Token-Ring integrieren.
Alle Modelle sind in leichten und optisch ansprechenden Metallgehäusen erhältlich.
Für die elegante Migration von PC auf Thin Clients bietet sich die IGEL TC64-CF Karte an. Die kompakte Thin Client Card wandelt einen PC im Handumdrehen in einen Thin Client. Neben der aktuellen Version des IGEL Embedded Flash Linux enthält die IGEL TC64-CF das zugehörige Software Image den Citrix ICA Client Der integrierte Thin Print Client ermöglicht darüber hinaus auch lokales bandbreitenoptimiertes Drucken.



Über IGEL Technology
Die IGEL Technology GmbH ist ein 100 % Tochterunternehmen der international tätigen C. Melchers GmbH & Co in Bremen. IGEL Technology wurde im Jahr 2001 aus dem seit 1988 etablierten Unternehmensbereich NETwork COMponents heraus als rechtlich eigenständige Gesellschaft gegründet. Die IGEL Technology GmbH Bremen, mit Niederlassungen in Augsburg (beide Deutschland) und Fort Lauderdale (USA) zählt mit ihren eigenentwickelten Linux und Windows basierenden Thin Clients zu den innovativsten Herstellern. IGEL wird laut IDC Report 2003 (published 02/2004) weltweit auf Platz fünf unter den erfolgreichsten Thin Client Herstellern geführt. Igel ist eine eingetragene Marke der Igel Technology GmbH. Alle anderen Namen, Produkte und Services sind Marken oder registrierte Marken ihrer jeweiligen Besitzer.

Ansprechpartner für die Redaktion:
IGEL Technology GmbH
Frank Lampe
Schlachte 39/40
28195 Bremen
Tel.: 0421 / 1769 -370
Fax: 0421 / 1769 -302
lampe@igel.com
http://www.igel.com

onpact AG
Dr. Ulrich Wößner
Forstenrieder Allee 194
81476 München
Tel.: 089 / 759 003 - 144
Fax: 089 / 759 003 - 10
woessner@onpact.de
http://www.onpact.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jürgen Wollenschneider, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 558 Wörter, 4692 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IGEL Technology GmbH lesen:

Igel Technology GmbH | 07.09.2010

Händler-Roadshow: IGEL geht mit Vanquish und Acer auf Erfolgstour

Im Rahmen der Roadshow präsentiert IGEL den Thin Client als universellen Desktop für VDI und weitere zentrale IT-Infrastrukturen. Beispielhaft für neue Geschäftsmodelle ist die Dienstleistung einiger Systemhäuser IGEL Thin Client-Desktops als ou...
Igel Technology GmbH | 19.08.2010

IGEL weitet Zusammenarbeit mit IBM aus

Bremen, 19. August 2010 – Der in Deutschland führende Thin Client-Hersteller IGEL Technology bietet IBM-Kunden mit seinen Endgeräten ab sofort einen Original-IBM-5250 Client für den direkten Zugriff auf IBM Power Systems™ wie AS/400, iSeries und...
IGEL Technology GmbH | 23.06.2010

Mit Microsoft RemoteApp und IGEL Linux-Thin Clients Kosten senken

Mit RemoteApp schließt Microsoft funktionell weiter zu Citrix® und dessen Pendant Published Applications auf. Als Remote App lassen sich gezielt einzelne Anwendungen im Unternehmensnetzwerk bereitstellen, wie zum Beispiel Microsoft® Outlook™, Mic...