info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
systeam GmbH |

systeam übernimmt Distribution von SofTrack

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mehr Effizienz am Arbeitsplatz: Sicherheits- und Lizenzrisiken wirksam beseitigen


Langen, 15. Oktober 2004 – Der IT-Dienstleister systeam GmbH wird künftig die unternehmensweite Software-Prüfungs- und Kontrollplattform SofTrack in sein Portfolio aufnehmen. Im Rahmen eines Kooperationsvertrages übernimmt systeam im ersten Schritt die Distribution in Deutschland, Österreich, Polen, der Schweiz und den Benelux-Ländern. Die Plattform ermöglicht eine schnelle Erfassung der Softwarebestände und deren Einsatzhäufigkeit. Dabei kann z.B. die gleichzeitige Benutzung von Applikationen (concurrent use) geprüft, die Installation unautorisierter Applikationen verhindert, die Nutzung nicht lizenzierter Software im Unternehmen gestoppt und somit die Legalität gewährleistet werden.

Die Inventarisierungsfunktion von SofTrack erfasst innerhalb weniger Sekunden, welche Soft- und Hardware auf den Workstations installiert ist. Über eine patentierte Technologie überprüft der lokale Workstation-Agent dann, ob sie in Gebrauch ist. Somit hat der Geschäftsführer die Kontrolle über die Softwareausgaben und der Systemadministrator über die zukünftige Lizenzpolitik. Erforderliche Software wird aktualisiert – Lizenzen, die nicht eingesetzt werden, können deinstalliert und deren Updates künftig unterbunden werden. Außerdem kann verifiziert werden, an welchen Stellen eventuelle Unter- oder Überlizenzierungen bestehen und, wo entsprechende Lizenzen erworben oder die Software-Wartung für diese gekündigt werden müssen.

Mittels der Plattform wird das Risiko von Copyright-Verletzung durch die Installation und Nutzung unautorisierter Applikationen gänzlich beseitigt. Der Benutzer ist nicht länger berechtigt, ohne die Bestätigung des Administrators Software auf seinem Arbeitsplatz zu installieren. Bis zu Minuten genaue Reports belegen, welche Applikation oder .EXE Datei unternehmensweit modifiziert, erstellt oder installiert wird. Gleichzeitig wird die Erzeugung und Veränderung von ausführbaren Dateien z.B. durch Viren verhindert. Durch diese Einschränkung ergibt sich eine Verbesserung der Systemstabilität in der IT-Infrastruktur des Unternehmens.

Die Prüfung, welche Dateien geöffnet, erstellt und/oder angefordert wurden, ermöglicht dem Administrator das einfache Nachvollziehen von Fehlerverläufen. Außerdem kann SofTrack zur Überwachung der aufgerufenen Websites im Internet Explorer oder sogar zum vollständigen Blocken des Internets – während der Zugriff auf das lokale Netzwerk weiterhin gewährleistet ist – eingesetzt werden. Somit werden Produktivitätseinbußen durch Surfen während der Arbeitszeit verhindert.

Softrack bietet ein aktives und passives Software-Metering für das gesamte Unternehmen und für alle Applikationen. Kurzum: Der Aufruf kann verhindert werden, wenn die Anzahl legal erworbener Softwarelizenzen überschritten wird; es kann festgestellt werden, wenn Applikationen zwar aufgerufen, aber nicht benutzt werden und damit ein volles Reporting über die Softwarenutzung im Unternehmen erlangt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, vom Benutzer einen Zugriffs- oder Verrechnungscode anzufordern, bevor er eine Software aufruft. Über entsprechende Reports wird damit die einfache Abrechnung von Lizenznutzungen ermöglicht.

SofTrack ist für die Nutzung unter allen Microsoft-Windows arbeitenden Arbeitsstationen inklusive ThinClients vorgesehen. Serverseitig läuft die Lösung sowohl unter Windows basierenden Betriebssystemen, als auch unter Novell NetWare.

Kurzportrait systeam GmbH:
Als Management Service Provider (MSP) optimiert die systeam GmbH IT-Infrastrukturen durch technologiebasierende Dienstleistungen unter Einsatz marktführender Produkte von Herstellern wie WhiteStone, Jazzey, SurfControl und NetOptics. Damit ermöglicht systeam Unternehmen eine erhöhte Verfügbarkeit, maximierte Sicherheit sowie die Senkung der Total Cost of Ownership (TCO) ihrer Netzwerke und PC-Arbeitsplätze. Das Service-Portfolio umfasst hierbei Client-, Server-, Netzwerk- und Security-Management. Die Philosophie von systeam ist es, Unternehmen ein Höchstmaß an Effizienz und Transparenz bezüglich ihrer Investitionen in Informationstechnologie sowie eine optimale Betreuung und Überwachung ihrer Netzwerke zu garantieren. Durch diese Herangehensweise hat sich das Langener Unternehmen seit dem Jahr 1990 als führender Anbieter von MSP-Lösungen etabliert. Mit ca. 120 Mitarbeitern erwirtschaftete systeam 2003 einen Umsatz von 11,5 Mio. €. Zur Klientel zählen namhafte mittelständische Unternehmen sowie Großkonzerne wie Lufthansa und Tiscali.
Weitere Informationen:

systeam GmbH
Ohmstraße 12
D-63225 Langen

Ansprechpartner:
Thomas Fink
Business Development Manager

Tel.: +49 (61 03) 906 767
Fax: +49 (61 03) 906 789
E-Mail: tfink@systeam.de
URL: www.systeam.de

PR- und MediaAgentur
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau/Bad Marienberg

Ansprechpartner:
Ulrike Peter
PR-Beraterin/PR-Berater

Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
Fax: +49 (26 61) 912 60 39
E-Mail: ulrike.peter@sup-pr.de
URL: www.sup-pr.de






Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Daniel Emrath, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 498 Wörter, 4375 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von systeam GmbH lesen:

systeam GmbH | 05.10.2006

Preiswerte IDS-Security für Kleine und Mittlere Unternehmen

Das Xypha IDS ist ein kleinformatiges, eigenständiges Intrusion Detection Device, das sowohl für einfache Installation und Bedienung, als auch für ein schnelles Setup und Update aus der Signaturdatenbank steht. Es wurde speziell für den SMB-Markt...
systeam GmbH | 05.10.2006

Intelligente Bypass Switches im Echzeit-Monitoring

Der neue iBypass Switch von Net Optics sichert Security Devices wie etwa einem Intrusion Prevention System (IPS) einen dauerhaften und konstanten Inline-Zugang im Netzwerk. Er erhält die Verbindung auch dann aufrecht, wenn das Inline Device ausfäll...
systeam GmbH | 04.09.2006

Weltweit kleinster Fiber Tap kommt groß heraus

Nur handflächengroß sind die portablen Test Access Ports (TAP) von Net Optics, die als Teeny Taps wegen ihres hochkompakten Formats für Aufsehen sorgen. Gut 8,1 cm mal 4,76 cm misst der neue Gigabit Fiber Teeny Tap, den systeamatic derzeit auf dem...