info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RSA Security |

RSA Security unterstützt XML Key Management Standard

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Krypto-Spezialist trägt zur verbesserten Sicherheit von XML-Dokumenten bei


Mainz, 19. Dezember 2000 – RSA Security Inc. (NASDAQ:RSAS) hat heute die Unterstützung der XML Key Management Specification (XKMS), die gemeinsam von VeriSign, Microsoft und webMethods entwickelt wurde, bekanntgegeben. RSA Security wird künftig XKMS in die RSA BSAFE® Entwicklungs-Software und RSA Keon® Public Key Infrastructure Produkte integrieren. XKMS beinhaltet eine Reihe von Transaktionen und Verfahren zum Verwalten digitaler Schlüssel für digitale Signaturen, sowie für die Verschlüsselung von Datenelementen in XML Dokumenten. XKMS wird entsprechenden Instanzen für die Bestimmung von Standards im Web vorgelegt. Dort wird über eine Zulassung zu einem offenen Verschlüsselungs-Standard entschieden.

“Als führender Initiator verschiedener Verschlüsselungs- und PKI-Standards, begrüßen wir die Aktivitäten von VeriSign, Microsoft und webMethods, einen neuen Standard für XML Key Management zu schaffen“ sagt Norbert Olbrich, Pre-Sales Manager von RSA Security, „Unsere Kunden profitieren von der Einbeziehung einer XKMS Funktionalität in die offenen, standard-basierenden RSA BSAFE Cert-C und Cert-J Toolkits sowie unsere RSA Keon PKI Lösung.“

1.278 Zeichen bei durchschnittlich 82 Anschlägen (inklusive Leerzeichen)

Weitere Informationen:

RSA Security GmbH Billo PR GmbH
Frank Müller Dagmar Böschen
Heinrich-von-Brentano-Str. 2 Taunusstr. 43
D-55130 Mainz D-65183 Wiesbaden
Telefon: 06131-2106-0 0611–5802-3
Telefax: 06131-2106-555 0611–5802-434
http://www.rsasecurity.com dagmar@billo-pr.com



Kurzprofil RSA Security Inc.: RSA Security unterstützt Unternehmen beim Aufbau von sicheren und zuverlässigen e-Business Infrastrukturen mit Hilfe seiner Produkte RSA SecurID (Zwei-Faktor Authentifikation), RSA BSAFE (Verschlüsselungssoftware) und RSA Keon (PKI-Lösung). Das Unternehmen blickt auf über 20 Jahre Erfahrung auf dem Gebiet der Sicherheitslösungen zurück und möchte das vorhandene Know-how in die steigenden Bedürfnisse an e-Business einbringen. Mehr als sieben Millionen Anwender weltweit nutzen das RSA SecurID-Verfahren und über eine halbe Milliarde der RSA BSAFE-Applikationen befinden sich bereits auf dem Markt. Mit diesem Background bietet RSA Security der Online-Generation Sicherheit und Zuverlässigkeit in ihren Anwendungen. Weitere Informationen zu RSA Security können über das World Wide Web unter der folgenden Adresse abgerufen werden: http://www.rsasecurity.com.




Web: http://www.billo-pr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dagmar Böschen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 336 Wörter, 2518 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RSA Security lesen:

RSA Security | 31.10.2007

Die quirin bank setzt auf die leistungsstarke Authentifizierungs-Lösung von RSA

Stabile Datensicherheit von Beginn an Die quirin bank hat sich auf die Vermögensverwaltung für private und institutionelle Anleger spezialisiert. Das ungewöhnliche Geschäftsmodell des Bankhauses basiert auf dem Prinzip, dass die Bank nur dan...
RSA Security | 31.10.2007

Totemo AG und RSA, The Security Division of EMC arbeiten zusammen um ihren Kunden einen noch sichereren Daten-Transfer zu ermöglichen.

Marcel Mock, CTO der Totemo: “RSA legt viel Wert auf die Interoperabilität zu den Partner-Lösungen. Für unsere gemeinsamen Kunden ist es wichtig zu wissen, dass unsere Produkte reibungslos mit den Produkten der führenden Lösungsanbieter eingese...
RSA Security | 08.08.2006

RSA Security verstärkt sein deutsches Team: André Theilig wird Key Account Manager Financial Markets für Deutschland und Österreich

In seiner Aufgabe unterstützt er Banken und deren Kunden mit einem breiten Spektrum von Sicherheitsprodukten, die sich speziell dem Schutz vor neuen Formen der Internetkriminalität wie Phishing und Pharming widmen. Die letzten vier Jahre arbeitete...