info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Aladdin |

Aladdin Knowledge Systems erweiterte Token OEM-Partnerschaft mit VeriSign

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


VeriSign bietet Aladdin eToken als Teil der neuen Authentisierungslösung VeriSign Unified Authentication an


München, 18. Oktober 2004 – Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) gibt die Erweiterung seiner Partnerschaft mit VeriSign bekannt. Laut Vereinbarung wird die kürzlich angekündigte Authentisierungslösung VeriSign Unified Authentication mit dem USB-basierten Zwei-Faktor-Authentisierungskey eToken NG-OTP (One-Time Password) von Aladdin angeboten.

Das VeriSign Unified Authentication-System stellt eine einheitliche, integrierte, Standard-basierte Authentisierungs-Plattform bereit. Die zentralen Bestandteile der Lösung sind die VeriSign Multipurpose Next-Generation Tokens und die VeriSign USB Tokens. Beide Tokens werden von Aladdin hergestellt.

VeriSign Multipurpose USB Tokens
Der Multipurpose Next-Generation Token kann im Unplugged-Modus als Client-loser OTP-Token und im angesteckten Modus mit PKI-Zertifikaten eingesetzt werden. Letztere Variante ermöglicht die Nutzung als USB-Smartcard und gilt als sicherste Authentisierung von digitalen Signaturen und Datenverschlüsselung. Durch den Einsatz der VeriSign Multipurpose Next-Generation Tokens können Unternehmen zuverlässig die Identität jedes Benutzers oder Netzwerks überprüfen. Damit stehen umfassende Kontrollmöglichkeiten der Online-Umgebung und mehr Freiheit zur Maximierung von Geschäfts- und Kooperationspotenzialen zur Verfügung.

VeriSign USB Tokens
Der VeriSign USB Token kann mehrere PKI-Berechtigungsnachweise zur wirksamen Authentisierung und für weitere sicherheitsrelevante Prozesse speichern. Er lässt sich an jeder Workstation oder sonstigen Komponente, die mit einem USB-Port ausgestattet ist, einsetzen. Zudem ist der portable und flexible USB-Token mit einer Simple Sign On-Funktionalität ausgestattet, die eine geschützte, automatische Anmeldung an verschiedene Applikationen ermöglicht.

Sicherheitsrisiko einfache und/oder statische Passwörter
Das OEM-Abkommen möchte der Tatsache entgegen wirken, dass Finanztransaktionen in Milliardenhöhe häufig nur durch einfache Passwörter
geschützt werden - ein eklatantes Sicherheitsrisiko. Passwörter werden oftmals notiert, sie können gecrackt, ausgespäht oder gestohlen werden. Neue Angriffsmethoden wie
E-Mail Pishing und Keylog Strokers nutzen diese Sicherheitslücken und bedrohen die Vertraulichkeit der elektronischen Transaktionen. Die kombinierte eToken-VeriSign-Lösung wirkt diesen Passwort-Schwachstellen mit einer flexiblen und zuverlässigen
Zwei-Faktor- Authentisierung entgegen.

Lohnende Investitionen in Sicherheit
„Unternehmen haben mittlerweile den Bedarf nach einer wirksamen Authentisierung kritischer Anwendungen erkannt. Dieses Bewusstsein ist mit der Zunahme der Bedrohungen, sowie der Verbreitung des Mobile Computing und der damit verbundenen partiellen Öffnung von Unternehmensnetzwerken gewachsen. Trotzdem verzichteten bislang viele Unternehmen aus Kostengründen auf die Implementierung einer wirksamen Authentisierungslösung“, so Judy Lin, Executive Vice President und General Manager bei VeriSign Security Services. „Hier möchten wir gemeinsam mit Aladdin Abhilfe schaffen. Die Tokens, die wir von Aladdin lizenziert haben, sind ein wichtiger Bestandteil unserer Authentisierungslösung VeriSign Unified Authentication. Mit dieser integrierten und Standard-basierten Plattform können Unternehmen in höherem Maße von den Investitionen in OTP, Smartcards, PKI und andere Authentisierungstechnologien profitieren.“

Aladdin eToken
Der eToken ist eine portable und robuste Lösung zur Speicherung und Übermittlung von Berechtigungsnachweisen und digitalen Zertifikaten (PKI) gemäß einer starken Zwei-Faktor-Authentisierung. Mit dem eToken können kostengünstig typische Smartcard-Anwendungen für Netzwerk- und eBusiness realisiert werden, v.a. im Bereich mobile Authentisierung und Remote Access, wie z.B. Network Logon, Web Signon, Secure Internet/Extranet, VPN, File/Folder-Verschlüsselung. Den eToken gibt es für die USB-Schnittstelle, als klassische Smartcard, mit Proximity- und mit One-Time-Passwort-Funktionalität. Das Token-Management-System (TMS) bietet zudem eine komplette Verwaltungsarchitektur für sämtliche Aspekte der Zuweisung, Implementierung und Personalisierung von Token und Smartcards innerhalb einer Organisation. Die neueste Lösung, eToken Simple Sign On (SSO) dient zur automatischen Anmeldung an verschiedenen Applikationen mittels der auf dem eToken gespeicherten Passwörter.


Aladdin Knowledge Systems Germany
Die in Germering bei München ansässige Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH ist ein High-Tech-Unternehmen mit 60 Mitarbeitern. Aladdin zählt zu den weltweit führenden Anbietern im Bereich IT-Security und entwickelt und vertreibt auf Hard- und Software basierende Produkte und Komplettlösungen für die Bereiche Software Digital Rights Management (DRM) und Internet-Sicherheit. Für den Software- und Lizenzschutz, auch für den sicheren Softwarevertrieb per Internet, bietet Aladdin die HASP® SW-DRM Produktpalette (beinhaltet: HASP HL, HASP SL, HASP TT, HASP DocSeal und Hardlock®). eSafe® ist eine umfassende Schutz-Software zur Abwehr von Viren und Vandalen-Programmen aus dem Internet und eTokenTM ist eine „readerless“
USB-Smartcard für starke Zwei-Faktor Authentisierung sowie sicheren PC- und Web-Zugriffsschutz. Das Unternehmen ist eine 100%ige Tochter der Aladdin Knowledge Systems Ltd. in Tel Aviv/Israel. Aladdin Knowledge Systems Ltd. unterhält zehn internationale Niederlassungen und ein Vertriebsnetz mit mehr als 50 Distributoren.

Weitere Informationen unter http://www.aladdin.de


Pressekontakt:

Aladdin Knowledge Systems (Deutschland) GmbH
Wolfram Dorfner/
Stefan Schwarz
Gabriele-Münter-Str. 1
82110 Germering
Tel.:+49/89/894 221-0
Fax:+49/89/894 221-40
Email:
wdorfner@aladdin.de
sschwarz@aladdin.de


Harvard Public Relations
Petra Huber/
Alexandra Maiberger
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: (089) 53 29 57-0
Fax: (089) 53 29 57-888
E-Mail:
p.huber@harvard.de a.maiberger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martina Gnad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 625 Wörter, 5698 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Aladdin lesen:

Aladdin | 09.03.2007

Aladdin erweitert seine eToken USB-Authentisierung um zahlreiche neue Lösungen

Mit seinem erweiterten Produktangebot stellt Aladdin Kunden eine noch breitere Palette an eToken-Authentisierungslösungen zur Verfügung, die entsprechend individueller Anforderungen implementiert werden können. Auf diese Weise können die Gesamtko...
Aladdin | 08.03.2007

Aladdin stellt eSafe Web Threat Analyzer (WTA) für Kunden und Channel-Partner bereit

Im kürzlich erschienenen Malware Report 2006 weist Aladdin auf den enormen Anstieg von 1.300 Prozent bei webbasierten Sicherheitsbedrohungen im Jahr 2006 hin. Gängige Sicherheitslösungen alarmieren den Anwender jedoch nur bei Angriffen, die sie au...
Aladdin | 19.02.2007

Aladdin-Studie: Webbasierte Sicherheitsbedrohungen um 1.300% gestiegen

München, 19. Februar 2007 – Einer Studie von Aladdin Knowledge Systems (NASDAQ: ALDN) zufolge steigt die Anzahl webbasierter Sicherheitsbedrohungen, die das Netzwerk durch das Webbrowsen der Anwender über die Protokolle http und FTP angreifen, eno...