info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Websense |

Websense: Real-Time Security Updates ermöglichen Sofortschutz gegen Gefahren aus dem Internet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 21. Oktober 2004 - Websense Enterprise v5.5 bietet automatischen Schutz vor zeitkritischen Gefahren aus dem Internet wie beispielsweise Phishing, und eine bessere Absicherung für Notebooks.

Mit Websense Enterprise Software können Unternehmen durch die Festlegung entsprechender Regeln die Nutzung von Internetzugängen steuern und gleichzeitig hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet ergreifen. Das Add-on "Real-Time Security Updates" erlaubt Websense-Anwendern der Security PG (PG = Premium Gruppe) und des Websense Client Policy Manager, sich binnen Minuten vor Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Spyware und Phishing-Angriffen zu schützen.

Das Herz von Websense Enterprise ist die ständig aktualisierte Master-Datenbank, die Websites, Dateitypen, Applikationen und Protokolle in verschiedenen Kategorien erfasst. Die tägliche Aktualisierung der Datenbank ergänzt Websense Enterprise v5.5 jetzt durch die Real-Time Security Updates, die nur wenige Minuten nach der Entdeckung von bösartigen Programmen oder Viren ohne Intervention des Administrators die betroffenen Security-Kategorien in der Datenbank aktualisiert.

Stellt Websense bei seiner kontinuierlichen Analyse von Websites fest, dass diese mit bösartigem Programmcode infiziert sind, werden diese Informationen in kürzester Zeit an Websense-Nutzer weitergegeben und deren Datenbank mit Regeln für den Zugang zu derartigen Webseiten automatisch angepasst. Dadurch ist ein sofort wirksamer Schutz gewährleistet. Besonders bei Gefahren wie zum Beispiel Phishing, Würmern, Malicious Code oder Viren können die Real-Time Security Updates ihren Zeitvorteil voll ausspielen: sie blockieren entsprechende URLs lange bevor ein Patch überhaupt verfügbar und im Unternehmen installiert ist. Damit schrumpft das Verwundbarkeitsfenster des Netzwerks von mehreren Stunden oder Tagen auf wenige Minuten. Websense setzt damit einmal mehr einen neuen Standard mit einem in der bisherigen IT-Produktlandschaft einzigartigem Security-Konzept.

Weitere Neuerungen von Websense Enterprise v5.5 Software:

- Als eine der Komponenten von Websense Enterprise v5.5 schützt der Websense Client Policy Manager (CPM) v5.5 die Notebooks im Unternehmen jetzt noch besser. Im Gegensatz zu anderen Ansätzen, die eine individuelle Behandlung einzelner Geräte erfordern, lassen sich mit CPM zentral Regelungen auf der Basis von Applikationskategorien treffen, die Notebooks auch dann schützen, wenn diese nicht im Firmennetz, sondern unterwegs oder im Home Office zum Einsatz kommen.

- Der Websense Client Policy Manager ergänzt die in Microsoft XP Service Pack 2 integrierte Firewall. Dessen Ansatz ist es, Gefahren zu stoppen, die von außen auf den PC einwirken. CPM verhindert dagegen, dass Anwendungen von Rechnern aus im Netzwerk bösartigen Programmcode verbreiten.

- Mit Unterstützung für mehr als 30 verschiedene Integrationen ist Websense Enterprise v5.5 jetzt auch für den Microsoft Internet and Acceleration (ISA) Server 2004 verfügbar. Dabei sind zwei Varianten erhältlich: einmal eine On-box-Lösung für kleine und mittlere Firmen und zum anderen die Off-Box-Version für große Unternehmen.

- Darüber hinaus ermöglicht Websense Enterprise v5.5 zusätzliche Regelungen für die Bildsuche im Internet sowie frei definierbare Risiko-Klassen ("risk classes"). Die flexible Zuteilung von URL-, Netzwerk- und Desktop-Aktivitäten je nach Unternehmenskultur, erlaubt aussagekräftigere Berichte, da spezifische Anforderungen berücksichtigt werden können.

"Wer heute in Unternehmen für die Internetsicherheit zuständig ist, achtet verstärkt auf möglichst schnelle Reaktionszeiten der Anbieter von Sicherheitslösungen", sagt Michael Kretschmer, Regional Director Central Europe bei Websense. "Diesem Anliegen wird Websense Enterprise v5.5 vollständig gerecht, denn die Software minimiert die Sicherheitsrisiken, denen sich Unternehmen aussetzen, ganz erheblich."

Websense Enterprise v5.5 Software ist ab sofort verfügbar.

Diese Presseinformation kann auch im Web unter www.pr-com.de abgerufen werden

Über Websense:

Websense (Nasdaq: WBSN) mit Hauptsitz in San Diego, Kalifornien, ist der weltweit führende Anbieter von Softwarelösungen für das umfassende Management von Internetzugängen und Applikationen am Arbeitsplatz (Employee Internet Management = EIM). Mit der Websense Enterprise Software können Unternehmen die Nutzung vorhandener Ressourcen optimieren und gleichzeitig hoch wirksame Maßnahmen zur Abwehr der ständig zunehmenden Bedrohungen aus dem Internet wie Viren, Spyware und bösartigem Code (Mobile Malicious Code), importiert durch unkontrollierte Nutzung von Instant Messaging und P2P-Anwendungen, ergreifen. Durch die Festlegung und Kontrolle klarer Richtlinien am Internet-Gateway, auf Netzwerkebene und an den einzelnen Arbeitsplätzen schafft die Websense Enterprise(r) Software die Voraussetzungen für eine sichere, effektive Nutzung der Infrastruktur, der vorhandenen Netzwerkbandbreite, für mehr rechtliche Sicherheit bei potenziellem Missbrauch und eine erhöhte Produktivität. Websense wird weltweit in mehr als 22.800 Unternehmen genutzt, die insgesamt über 17,9 Millionen Lizenzen von Websense Enterprise einsetzen. In Deutschland sitzt Websense in München. Weitere Informationen: www.websense.de.

Pressekontakte:

Websense GmbH
Michael Kretschmer
Regional Director Central Europe
Leopoldstraße 244
D-80807 München
Tel. 089-24445-4005
Fax 089-24445-1200
mkretschmer@websense.com
www.websense.de

PR-COM GmbH
Manuela Schwaiger
Account Manager
Sonnenstraße 25
D-80331 München
Tel. 089-59997-801
Fax 089-59997-999 manuela.schwaiger@pr-com.de
www.pr-com.de



Web: http://www.websense.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 666 Wörter, 5601 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Websense lesen:

Websense | 12.10.2009

Websense bleibt die Nummer eins im Web-Security-Markt

Websense ist weiterhin Spitze: Die Marktforscher von IDC analysierten in einem aktuellen Report (1) den Web-Security-Markt (Software, Appliances sowie SaaS) im Jahr 2008 und ernennen Websense zum Marktführer - bereits das siebte Jahr in Folge. Insge...
Websense | 21.09.2009

Websense Security Labs: 95 Prozent aller Blog-Kommentare enthalten Spam und Malware

Websense, einer der führenden Anbieter integrierter Web-, Messaging- und Data-Protection-Technologien, hat den Bericht seiner Security Labs zur Sicherheitslage im Internet im ersten Halbjahr 2009 veröffentlicht. Die wichtigsten Ergebnisse aus dem R...
Websense | 15.09.2009

Websense analysiert mit SaaS-Sicherheitslösung 1,5 Milliarden Transaktionen pro Tag

Mit seiner Software-as-a-Service-Lösung (SaaS) für E-Mail- und Web-Security hat Websense einen neuen Rekord aufgestellt: Im August wurden pro Tag mehr als eineinhalb Milliarden Sicherheitsanfragen von Benutzern verarbeitet. Bei diesen Analysen werd...