info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Community4you |

Sachsen erhält innovatives Online-Bildungsportal

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Open-academy im Netz


Am 18.10.04 startet Sachsens derzeit innovativstes Online-Bildungsportal, die open-academy (www.open-academy.com / de). Anspruch der open-academy ist es, jedem Bildungssuchenden übersichtlich und in seiner Region schnell und intuitiv genau das passende Bildungsangebot zur Verfügung zu stellen. Weiterhin bietet sie jedem Lehrenden und Bildungsanbieter die Möglichkeit, ihrer Zielgruppe modernste Bildungsangebote zu offerieren und mit der Plattform direkt durchzuführen. Das Ziel ist klar definiert: Die open-
academy als Bildungsserver Nummer Eins in Sachsen zu etablieren. Dabei weckt schon der Name hohe Erwartungen, die dank modernster Technologie auch erfüllt werden. So steht die open-academy wirklich jedem offen, der sich für Bildung interessiert und auch eine Integration unserer neuen EU-Nachbarn ist nahtlos möglich. Dabei hat das Team von Community4you nicht nur eine hochmoderne Plattform entwickelt, sondern verfügt auch über ein schlüssiges Betreiberkonzept sowie klare Kostenstrukturen. Das junge innovative Software Unternehmen mit Sitz in Chemnitz verfügt über einen weit gefächerten Erfahrungsschatz im Bereich personalisierter, webbasierter Wissensmanagement, eCommerce und eLearning Lösungen sowie im Bereich der betrieblichen Weiterbildung, die sie bereits mit großem wirtschaftlichen
Erfolg realisiert haben. Die open-academy ist der folgerichtige nächste Schritt.
Denn sie ist nicht nur eine Datenbank, mit der Bildungshungrige schnell und präzise das finden, was sie wirklich suchen. Mit der integrierten Autorensoftware können Bildungseinrichtungen und auch Privatdozenten schnell und einfach webbasierte Kurse erstellen und direkt den Lernenden zur Verfügung stellen, die diese dann online wahrnehmen
können. Um die Kurserstellung noch flexibler und bequemer zu gestalten, stellt Community4you in der zweiten Ausbaustufe der open-academy auch den offline-client aus ihrem Wissensmanagementsystem open-EIS (www.open-EIS.com) als besonderes Highlight zur Verfügung, der Lehrer und Lehrende unabhängig von einem permanenten Netzzugang macht.

Bei der Konzeption der open-academy wurde das Thema Lernen in seiner gesamten Bandbreite berücksichtigt. So wurde der Tatsache Rechnung getragen, dass der klassische Präsenzunterricht in mancher Hinsicht didaktisch unübertroffen bleibt, teilweise tutoriell begleitetes eLearning wichtige Stärken hat, während an anderer Stelle die Begleitung durch
einen Dozenten nicht zwingend nötig ist. Eine sinnvolle Verknüpfung von Präsenzunterricht mit eLearning Komponenten wird als blended learning bezeichnet und dieses Konzept wird
von der open-academy optimal unterstützt.
Inhalte aller Art werden durch die Kursteilnehmer und registrierte Nutzer der Plattform direkt online bewertet. Dieser Kontrollmechanismus hat sich bereits bei einem namhaften Online-
Auktionshaus zur Qualitätssicherung bewährt. Auf diese Weise liefert freier Wettbewerb nach den Gesetzen von Angebot und Nachfrage einfach und objektiv eine effektive Qualitätskontrolle.
Und auch das Interesse von Community4you am nachhaltigen Erfolg der open-academy steht auf solidem marktwirtschaftlichen Fundament und hängt nicht, wie bei anderen thematisch
ähnlichen Projekten von öffentlicher Förderung ab. Das kommt gerade den Bildungsanbietern entgegen, da es die für sie notwendige Planungssicherheit gewährleistet. Denn wer wirtschaftlich arbeiten will, scheut sich zu Recht, in öffentlich geförderte Projekte zu
investieren, die immer nur eine begrenzte Laufzeit haben und deren Fortgang danach meist ungewiss ist. Speziell in dieser Betrachtungsrichtung ersetzt die open-academy die
Möglichkeiten der beiden sächsischen Bildungsprojekte "Bildungsmarktplatz" und "Bildungsportal" vollständig. Sogar bestehende Bildungsinhalte des Bildungsportals können nach dem Standard für online Lerninhalte übernommen werden. Tester des
Bildungsmarktplatzes sind vom hohen Service und der Planungssicherheit der open-academy begeistert. Ab dem 18.10.2004 ist es möglich, sich als Bildungsanbieter und/oder Tutor anzumelden und die Angebote der open-academy zu nutzen.

Web: http://www.open-academy.de und http://www.open-eis.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Harald Klaubert, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 518 Wörter, 4163 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Community4you lesen:

community4you | 13.08.2010

Wiederverwendung von Texten, Layouts und Grafiken bei der Erstellung von Angeboten!

Das Entwickeln von anforderungsgerechten, vollständigen Angeboten mit übersichtlicher Struktur in einem optisch ansprechenden Layout ist sehr zeit- und kostenaufwendig. Häufig werden die Angebotsdokumente immer wieder neu und individuell von dem j...
Community4you | 18.05.2009

Webbasiertes Fremdsprachen Assessment mit open-EIS LMS & Competence

Ziel des Projektes ist die Entwicklung und Anwendung eines Sprachenportfolios für formales und informales Sprachenlernen. Das Sprachenportfolio ist eine Kombination von: • einem Sprachenpass - einem Beleg, welches das Sprachenlernen des Lernende...
Community4you | 12.12.2007

Office meets Web – Transparenz und Flexibilität für Ihre komplexen Dokumente

In vielen Unternehmen wird mit zahlreichen Präsentationen, Handbüchern, Dokumentationen und Schulungsmaterialien gearbeitet, meist in gängigen Office-Formaten wie MS Word oder PowerPoint. Oft werden diese Unterlagen von mehreren Autoren erstellt, ...