info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VERTILAS |

Weiteres Kapital für Technologieführer VERTILAS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Garching, 28. Oktober 2004 – Die VERTILAS GmbH, ein Hersteller von innovativen Laserdioden, hat die zweite Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Mit dem neuen Venture Capital wird das Unternehmen, das mit seinen langwelligen Halbleiterlasern weltweiter Technologieführer ist, seine Marktstellung weiter ausbauen.

Aus dem Investorenkreis bekräftigten die High Tech Private Equity GmbH und die tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH ihr Engagement an VERTILAS und unterstützen mit einem zusätzlichen Investitionsvolumen in Höhe von rund zwei Millionen Euro die weitere Expansion des Unternehmens. „Mit den neuen Finanzmitteln werden wir den Vertrieb der Technologie vorantreiben. Zudem werden wir weiterhin in Forschung und Entwicklung investieren, um unsere Spitzenposition auszubauen“, erläutert Gerald Vollnhals, Geschäftsführer der VERTILAS GmbH. Der erfahrene Manager war bereits Mitte der 90er Jahre maßgeblich am Aufbau und Erfolg von ADVA Optical Networking, einem Anbieter von optischen Netzwerklösungen, beteiligt.

Die VERTILAS GmbH mit Sitz in Garching bei München entwickelt, produziert und vertreibt innovative Laserdioden für die optische Kommunikationstechnologie, Sensorik und Messtechnik. Mit seinen neu entwickelten Laserdioden im langwelligen Bereich von 1300nm bis 2050nm ist das Unternehmen führender Anbieter auf dem Gebiet langwelliger oberflächenemittierender Laserdioden. Die Anwendungen in der Industrie sind vielfältig. Mit dem Laser können im Automobilbereich beispielsweise Motorleistung und Abgasemission optimiert werden. „Wir haben die Investition in VERTILAS sorgfältig geprüft. Die Produkte sind im Laserbereich wegweisend: Mit hoher Datenübertragungsgeschwindigkeit, den bisher nicht herstellbaren Wellenlängen, geringerem Kostenaufwand für Produktion und reduziertem Leistungsverbrauch setzt das High-Tech-Unternehmen neue Maßstäbe“, erklärt Christian Schütte von High Tech Private Equity.

Durch die neue Finanzierungsrunde ist VERTILAS für die nächsten Schritte mit einer soliden Kapitalbasis ausgestattet. Bereits im Jahr 2002 holte sich das Unternehmen mit High Tech Private Equity GmbH, tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft und equinet Venture Partners AG drei renommierte Geldgeber an Bord, die von der technologischen Überlegenheit des Produkts überzeugt sind. „Der erfolgreiche Markteintritt vor einem Jahr war der erste Schritt. In den kommenden Jahren wird VERTILAS mit seiner Technologie im Laserbereich weiter für Furore sorgen“, so Gerald Vollnhals.

VERTILAS GmbH
Die VERTILAS GmbH entwickelt, produziert und vertreibt innovative Laserdioden für die optische Kommunikationstechnologie, Sensorik und Messtechnik. Mit seinen neu entwickelten Laserdioden im Wellenlängenbereich von 1,3 µm bis 2 µm ist VERTILAS weltweit führender Anbieter auf dem Gebiet langwelliger oberflächenemittierender Laserdioden (VCSEL: Vertical-Cavity Surface-Emitting Laser). Im Gegensatz zu herkömmlichen Produkten strahlen die neuentwickelten Laserdioden von VERTILAS vertikal nach oben ab und werden daher auch oberflächenemittierende Laserdioden genannt. Diese VCSEL-Dioden zeichnen sich durch eine hohe Datenübertragungsgeschwindigkeit (bis zu 10 GBit/s) sowie kleine Bauformen, niedrigen Schwellstrom wie auch geringe Stromaufnahme aus. Die VERTILAS GmbH mit Sitz in Garching wurde im Dezember 2001 von Mitarbeitern des Lehrstuhls für Halbleitertechnologie am Walter Schottky Institut der Technischen Universität München gegründet. Weitere Informationen unter: www.vertilas.com

High Tech Private Equity GmbH
Die High Tech Private Equity GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist eine bankenunabhängige und unternehmerisch orientierte Venture-Capital-/Private-Equity-Gesellschaft. Der Fonds hat ein Volumen von 150 Millionen Euro und investiert in Unternehmen der Optoelektronik, Nanotechnologie und Mikroelektronik sowie Life Science.

tbg Technologie-Beteiligungs-Gesellschaft mbH
Die tbg ist Partner der Venture-Capital-Industrie. Sie finanziert junge High-Tech-Unternehmen mit Beteiligungskapital. Diesen Unternehmen mit meist wenig eigenem Kapital, jedoch kostenintensiven F&E-Arbeiten hilft sie finanziell auf die Sprünge. Insgesamt hat die tbg seit 1989 rund 3.000 Beteiligungen mit einem Volumen von mehr als 1,6 Milliarden Euro zugesagt.

Kontakt:

Maisberger Whiteoaks
Patrick Sutter
Kirchenstraße 15
D-81675 München
Tel.: +49 (0)89 / 41 95 99-47
Fax: +49 (0)89 / 41 95 99-12
E-Mail: patrick.sutter@maisberger.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Patrick Sutter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 537 Wörter, 4546 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VERTILAS lesen:

VERTILAS | 28.03.2006

VERTILAS erhält neues Venture Capital

Neben der High Tech Private Equity GmbH, dem Hauptinvestor der ersten beiden Finanzierungsrunden, konnte das Unternehmen zusätzlich die KfW Mittelstandsbank von seiner Technologie überzeugen und als neuen Investor gewinnen. VERTILAS produziert ...
VERTILAS | 03.12.2004

VERTILAS-Technologie setzt neue Maßstäbe in der Motorenforschung

Garching, 03. Dezember 2004 - Die VERTILAS GmbH, ein Hersteller von innovativen Laserdioden, hat zusammen mit dem österreichischen High-Tech-Unternehmen ProcessEng Engineering GmbH, ein wegweisendes Projekt für die Motorenforschung abgeschlossen. D...
VERTILAS | 17.11.2004

Kooperation zwischen VERTILAS und Thorlabs

Das Unternehmen, das mit seinen langwelligen Halbleiterlasern weltweiter Technologieführer ist, bietet seine innovativen Produkte im Thorlabs Katalog an. Für VERTILAS ist die Zusammenarbeit ein wichtiger Schritt, weil damit die Vertriebsmöglichkei...