info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Klinikum Region Hannover GmbH |

KRH - Hannover - NEUER CHEF-CHIRURG IN GROßBURGWEDEL

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


EXPERTE FÜR ONKOLOGISCHE, MINIMAL-INVASIVE UND GEFÄßCHIRURGIE


EXPERTE FÜR ONKOLOGISCHE, MINIMAL-INVASIVE UND GEFÄßCHIRURGIE Prof. Dr. Klaus Orth ist seit Anfang Januar 2011 neuer Chefarzt in der Chirurgischen Klinik im Klinikum Großburgwedel. ...

Prof. Dr. Klaus Orth ist seit Anfang Januar 2011 neuer Chefarzt in der Chirurgischen Klinik im Klinikum Großburgwedel. Zu den Schwerpunkten des 55-jährigen Facharztes für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie zählen die onkologische und minimal-invasive Chirurgie sowie die Chirurgie der Blutgefäße. Orth studierte in Homburg an der Saar und in Gent/Belgien. Seine chirurgische Aus- und Weiterbildung absolvierte er an der Universität Ulm bei Prof. Beger (Viszeralchirurgie) und Prof. Vollmar (Gefäß- und Thoraxchirurgie). Hier arbeitete er auch als Oberarzt, bevor er die chirurgische Leitung am Klinikum Emden übernahm. 2010 wechselte er zum Klinikum Region Hannover, wo er zunächst im Klinikum Nordstadt tätig war. Orth folgt PD Dr. Julian Mall, der bislang neben seiner Position als Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Klinikum Oststadt-Heidehaus zusätzlich auch als Chefarzt in Großburgwedel tätig war.

Prof. Orth beschäftigte sich wissenschaftlich mit der Entwicklung und Etablierung minimal-invasiver Operationsverfahren (schonende "Schlüssellochchirurgie" mit wenigen kleinen Schnitten), insbesondere der Laserchirurgie. Schwerpunkt war hier die onkologische Chirurgie mit der sogenannten in situ Denaturierung von malignen Tumoren in parenchymatösen Organen (z.B. Leber, Lunge). Mit diesen Entwicklungsarbeiten habilitierte sich Orth 1999 an der Universität Ulm. Zudem beschäftigte er sich wissenschaftlich mit den Themen Peritonitis (Bauchfellentzündung) und Onkologie. 2003 erfolgte die Umhabilitation an die Medizinische Hochschule Hannover, wo er seit 2006 als außerplanmäßiger Professor lehrt. Orth ist in zahlreichen Berufsverbänden und in der Ärztekammer Niedersachsen ehrenamtlich aktiv.
Der neue Chefarzt in Großburgwedel stammt aus der Pfalz und ist verheiratet. Er ist in Speyer geboren und dort aufgewachsen. Sein Abitur machte Orth 1975 in Germersheim.

Zu seinen Hobbys zählen Sport und praktische Physik, aber auch Reisen, sofern dies in seiner knapp bemessenen Freizeit möglich ist.



Klinikum Region Hannover GmbH
Dipl. Kfm. Thomas Melosch
In den Sieben Stücken 2- 4
30655 Hannover
0511 906-787

www.krh.eu
\n\n\n Pressekontakt:\nDipl. Kfm. Thomas Melosch
Dipl. Kfm. Thomas Melosch
In den Sieben Stücken 2- 4
30655 Hannover
presse@krh.eu
0511 906-787
http://www.krh.eu


Web: http://www.krh.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dipl. Kfm. Thomas Melosch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 302 Wörter, 2370 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Klinikum Region Hannover GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Klinikum Region Hannover GmbH lesen:

Klinikum Region Hannover GmbH | 01.08.2011

KRH - Hannover: EHRENAMTSKARTE FÜR HELFER/-INNEN DES KLINIKUMS LEHRTE

Fünf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer des KRH Klinikums Lehrte haben vor Kurzem von der Lehrter Bürgermeisterin Jutta Voss die Niedersächsische Ehrenamtskarte überreicht bekommen. Die Niedersächsische Ehrenamtskarte wird an Personen verliehe...
Klinikum Region Hannover GmbH | 01.08.2011

KRH-KRANKENHÄUSER ALS STUDIENOBJEKT

Eine Fallstudie über die KRH-weite Einführung der sogenannten "Chest Pain Units" (CPU, deutsch: Brustschmerzeinheit), wo Patienten mit Verdacht auf Herzinfarkt erstversorgt werden, ist Kern einer Doktorarbeit, die jetzt als Fachbuch erschienen ist....