info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ITVM Terminals & Displays |

Internetterminals mit Touchscreen und vielen weiteren Features

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Touchscreenterminals bieten einem unkomplizierten Internetzugang viele andere Vorteile


Terminals sind heutzutage keine Seltenheit mehr. Sie werden gerne an unterschiedlichsten Stellen zur Information oder zum Verkauf eingesetzt. ITVM Terminals bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Stand- und Wandterminals, Indoor- und Outdoorterminals.

Terminals gehören längst zum heutigen Alltag. Sie Informieren, Erklären, Werben und Unterhalten. Für viele Unternehmer sind sie zuverlässige Helfer und für Kunden treue und unkomplizierte Berater. Das Unternehmen ITVM (www.itvm-terminals.de) beschäftigt sich seit Jahren mit der professionellen Produktion unterschiedlicher Terminals. Zum Angebot gehören sowohl Indoor- und Outdoorterminals, als auch Stand- und Wandterminals sowie Internetterminals. Alle Geräte können nach den Kundenwünschen mit einer individuellen Software betrieben werden.

Öffentliche Internetzugänge sind längst keine Seltenheit mehr. Es gibt sie in Touristikzentren und in Hotels sowie auch in Krankenhäusern und Kliniken. Ein Internetterminal gibt die Möglichkeit an öffentlichen Stellen online zu sein und sich zu informieren. Solche Internetterminals werden selbstverständlich gesichert. Darin liegt auch ein besonderer Vorteil der Internetterminals von ITVM: Sie sind missbrauchsgeschützt. Der integrierte Sicherheitsbrowser der Internetterminals der ITVM stellt sicher, dass der Jugend- und Datenschutz gewahrt und das Ansurfen rechtlich verbotener Seiten verhindert wird. Der Betreiber legt im Vorhinein fest, welche Webseiten der Nutzer besuchen darf und welche nicht. Eine solche Black-List ermöglicht es, dass die Internetterminals auch an unbeaufsichtigten Plätzen aufgestellt werden können. Internetterminals werden als Standterminals, als Wandterminals oder als Tischterminals hergestellt. Zusätzlich können Internetterminals natürlich auch mit einem Münzeinwurf für Euromünzen ausgestattet werden.

Internetterminals sind vielseitig zu gebrauchen und werden immer beliebter. Die Benutzung von ihnen ist am einfachsten, wenn man sie mit einen Touchscreen ausstattet. Die Steuerung von Touchscreenterminals ist intuitiv und verständlich. Die meisten Menschen haben einen Touchscreen bereits in ihren Alltagsgegenständen wie Handys und MP3-Playern. Daher ist ein Touchscreenterminal für sie leicht zu bedienen und wird gerne genutzt.

Web: http://www.itvm-terminals.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Döhler (Tel.: +49 (0) 531 310 20 41), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 262 Wörter, 2064 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ITVM Terminals & Displays lesen:

ITVM Terminals & Displays | 23.05.2011

Mehr Erfolg am Markt? – Die Internetterminals für POS und Messen von ITVM sind dafür ideal

Die Kommunikation mit dem Verbraucher ist für den Erfolg am Markt unerlässlich. Neben der persönlichen Korrespondenz wird diese heute durch den Einsatz von Internetterminals für POS enorm vereinfacht. Diese Terminals finden beispielsweise auf Mes...
ITVM Terminals & Displays | 19.05.2011

Eine ansprechende Präsentation auf Messen ermöglichen POI Terminals von ITVM Terminals

Das Ziel einer Messe ist es, den Kontakt zwischen Besuchern und Unternehmen herzustellen und neue Kunden begrüßen zu können. Wertvolle Hilfe dabei leisten POI Terminals vom Unternehmen ITVM Terminals. Diese Messeterminals übermitteln in kurzer Ze...
ITVM Terminals & Displays | 26.04.2011

Internetterminals und Touchterminals für verschiedene Bereiche finden sich bei ITVM Terminals

Öffentliche Internetzugänge sind gefragt wie nie zuvor. Das Internet ist ein wesentlicher Bestandteil des täglichen Lebens und somit wird das öffentlich zugängliche Internet vermehrt als eine Selbstverständlichkeit angesehen. Die öffentlichen ...