info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ATOSS Software AG |

ATOSS auf der PERSONAL Nord und Süd 2011

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Dienstplanung 7.0: Planungsqualität und Wirtschaftlichkeit im Fokus


Dienstplanung 7.0: Planungsqualität und Wirtschaftlichkeit im Fokus München, 4. April 2011 - ATOSS stellt die neue Generation 7 der ATOSS Medical Solution vor. Ein Highlight der Branchenlösung für das Workforce Management im Gesundheitswesen ist das ATOSS Dashboard für Planer. ...

München, 4. April 2011 - ATOSS stellt die neue Generation 7 der ATOSS Medical Solution vor. Ein Highlight der Branchenlösung für das Workforce Management im Gesundheitswesen ist das ATOSS Dashboard für Planer. Das Modul ermöglicht den direkten Zugriff auf alle für die Dienstplanung relevanten Kennzahlen und stellt sie in aussagekräftiger Visualisierung dar. Damit steht Einrichtungen des Gesundheitswesens ein starkes Steuerungsinstrument für die bedarfsoptimierte Dienstplanung zur Verfügung.

Die ATOSS Medical Solution 7 integriert die Themen Arbeitszeitmanagement, Zutrittskontrolle, Dienstplanung, Managementanalysen sowie Employee & Manager Self Services. Die modulare Software für das Gesundheitswesen basiert auf modernster Java-Technologie und zeichnet sich durch höchste Funktionalität bei intuitiver Bedienung aus. Die offene und skalierbare Software wird allen Anforderungen an ein modernes Workforce Management gerecht. "Profitabel zu wirtschaften und dabei das Wohl von Patienten und Mitarbeitern im Fokus zu behalten, ist kein Widerspruch. Mit der ATOSS Medical Solution lassen sich auch komplexeste Einsatzszenarien kostenoptimiert bewältigen", sagt Andreas Obereder, Vorstandsvorsitzender und Firmengründer, ATOSS Software AG.

Kennzahlen visualisieren, Transparenz schaffen
Mit dem ATOSS Dashboard für Planer stehen relevante Kennzahlen, beispielsweise Unter- bzw. Überdeckungen, die Personalkostenquote oder die Wirtschaftlichkeit, online im Planungsdialog zur Verfügung. Sie können in umfangreichen Darstellungsformen wie Stapel-, Torten-, Balken-, Linien- oder Ringdiagrammen visualisiert werden. Auf diese Weise sind auch große Datenmengen und komplexe Planungseinheiten schnell erfassbar. Es entsteht die notwendige Transparenz, um auf aktuelle Erfordernisse, zum Beispiel Personalausfälle oder extreme Auslastung, schnell und kostenoptimiert reagieren zu können. Darüber hinaus sichert und erleichtert das ATOSS Dashboard für Planer den Planungsprozess; administrative Aufwände werden deutlich reduziert.

Noch mehr Planungsqualität
Die Dienstplanung auf Tagesebene wird mit der ATOSS Medical Solution 7 noch einfacher. Arbeitszeitpräferenzen, Verfügbarkeiten und Abwesenheiten von Ärzten und Pflegekräften werden innerhalb des Tageseinsatzplans grafisch aufbereitet. Der Planer hat alle Informationen auf einen Blick und kann untertägige Planänderungen, Schicht- und Stationswechsel noch schneller durchführen. Auch der Wunschdienstplan lässt sich auf diese Weise leichter umsetzen. Anordnungen, wie zum Beispiel Mitarbeitergruppierungen, sind jetzt ebenfalls im Tageseinsatzplan nutzbar. Der Disponent kann die nach Qualifikation, Arbeitszeit oder Tätigkeit angeordneten Mitarbeiter anzeigen lassen und direkt dort verplanen.

Effizienteres Arbeitszeitmanagement
Das neue Modul Aufgabenmanagement unterstützt die Pflegedienst- und Stationsleitung beim Steuern von Routinetätigkeiten rund um das Arbeitszeitmanagement. Der Anwender definiert Aufgaben, die entweder durch ein Ereignis oder einen Zeitplan ausgelöst werden. Tritt ein solches Ereignis ein, wird per E-Mail darüber informiert oder automatisch ein definierter Prozess, zum Beispiel der Start eines Programms, ausgelöst.

Eigenverantwortung leicht gemacht
Über den Employee & Manager Self Service (EMS) wird die Belegschaft aktiv in administrative Prozesse eingebunden. Zum Beispiel können Ärzte und Pflegekräfte über dieses Portal Fehlzeiten beantragen, Urlaubsanträge stellen oder ihre Dienstpläne abrufen. Der EMS bietet jetzt noch mehr Unterstützung bei Workflows. Überschneiden sich Anträge eines Mitarbeiters in einem Zeitraum, so werden diese bei Beantragung visualisiert. Dies verbessert die Übersichtlichkeit und verringert die Fehler-quote. Über das Portal lassen sich auch individuelle Arbeitszeitwünsche einfach einreichen. So entstehen gute Voraussetzungen für eine ausgewogene Work-Life-Balance und motivierte Mitarbeiter - ein wichtiger Faktor in Zeiten des demografischen Wandels.




ATOSS Software AG
Elke Jäger
Am Moosfeld 3
81829 München
+49 (0) 89 4 27 71 ? 220

www.atoss.com
elke.jaeger@atoss.com


Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Sabine Eriyo
Kirchenstr. 15
81675 München
sabine.eriyo@maisberger.com
+49 (0) 89 41 95 99- 72
http://www.maisberger.com


Web: http://www.atoss.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Eriyo, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 507 Wörter, 4340 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: ATOSS Software AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ATOSS Software AG lesen:

ATOSS Software AG | 04.05.2016

Workforce Management ohne Kompromisse

München, 04.05.2016. ATOSS präsentiert auf der Personal Süd zukunftsfähige Workforce Management Lösungen auf Basis modernster Technologien - On Premise oder in der Cloud. Der Spezialist für bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung hat für jed...
ATOSS Software AG | 23.03.2016

Workforce Management in voller Bandbreite

München, 21. März 2016. Auf der Personal Swiss in Zürich präsentiert ATOSS zukunftsfähiges Workforce Management auf Basis modernster Technologien. Ob in der Cloud oder On Premise, der Spezialist für bedarfsoptimierte Personaleinsatzplanung hat ...
ATOSS Software AG | 05.09.2011

Auf Zukunft programmiert: ATOSS Time Control 6

München, 5. September 2011 - Premiere: ATOSS präsentiert auf der Zukunft Personal 2011 in Halle 3.2, Stand C30 erstmals die neue, vollständig JAVA-basierte ATOSS Time Control 6. Nach mehr als drei Jahren Entwicklungszeit kommt eine Generation der ...