info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lightmaze AG |

Perfektes Teamwork: Produkte von Pandatel und Lightmaze Solutions ergänzen sich zu kostengünstigen Kommunikationslösungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Aufbau und Betrieb eines Speichernetzes (SAN) erfordern ideal aufeinander abgestimmte Komponenten, um die Bandbreiten moderner optischer Netze voll auszuschöpfen und um maximale Leistung und Datensicherheit zu gewährleisten. Ausgewählte Produkte von Pandatel und Lightmaze Solutions ergänzen sich zu kostengünstigen Kommunikationslösungen aus einer Hand für anspruchsvolle SAN-Applikationen von Unternehmen.

„Kommunikationslösungen aus einer Hand“ – unter diesem Motto bietet die Lightmaze Solutions AG, www.lightmaze.com, Spezialist für intelligente optische Netze, gemeinsam mit dem Mutterunternehmen Pandatel AG, www.pandatel.com, Spezialist für Netzzugangs- und Übertragungstechnologie auf Glasfaser- und Kupferbasis, Kommunikationslösungen für Unternehmen an, die auf sorgfältig aufeinander abgestimmten Produkten aus dem Portfolio der beiden Unternehmen basieren. Einer der Schwerpunkte sind Lösungen für SAN (Storage Area Network) -Applikationen.

„Von Kommunikationslösungen aus einer Hand profitieren unsere Kunden auf vielfache Weise“, so Dr.-Ing. Niraj Agrawal, CTO von Lightmaze Solutions und Pandatel AG. „Sie erhalten von einem einzelnen Ansprechpartner eine Komplettlösung, die ganz auf ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten ist. Bei der Gestaltung der Lösung greifen wir auf bewährte, technologisch führende Produkte von Lightmaze Solutions und Pandatel zurück, die sorgfältig aufeinander abgestimmt sind. Dies spart Kosten und gewährleistet gleichzeitig die hohe Effizienz und Wirtschaftlichkeit sowie Flexibilität der Lösungen.“
Eine beispielhafte Lösung für SAN-Applikationen verdeutlicht die Vorteile einer Kommunikationslösung aus einer Hand. Sie kombiniert TDM-Multiplexer von Pandatel für das Access-Network mit Lightmaze YUMIX 4ooo E Systemen als Access-Point zum Carrier-Netz. Diese Kombination ist ganz auf wirtschaftlichen Betrieb abgestellt: Die Multiplexer übertragen unter Einsatz der TDM-Technologie (TDM – Time Division Multiplexing, auch Zeitmultiplex genannt) mehrere unabhängige Datenströme und die damit verbundenen Protokolle zeitversetzt über einen einzelnen Kanal mit größerer Bandbreite. Diese Bandbreite stellt der YUMIX 4ooo E mit CWDM-Technologien (Coarse Wavelength Division Multiplexing) über Glasfaser bereit, der kostengünstigeren WDM (Wavelength Division Multiplexing) -Variante. Die Vorteile dieser Lösung liegen auf der Hand: Die Kosten pro Kanal sinken, da durch den Einsatz der TDM- und CWDM-Technologien zum einen weniger optische Komponenten benötigt werden, und zum anderen die zur Verfügung stehenden Bandbreiten optimal ausgenutzt werden.
Wie sieht eine solche Lösung in der Praxis aus? Dazu folgendes Szenario: Ein Unternehmen will seine Daten bei einem externen Rechenzentrum spiegeln, um im Katastrophenfall – etwa nach einem Brand – in möglichst kurzer Zeit den Betrieb wieder aufnehmen zu können. Der Datentransport soll über das Metronetz eines Carriers erfolgen. Dabei müssen verschiedene Protokolle unterstützt werden: 4 x Gigabit Ethernet (GBE – 1,25 Gb/s), 20 x Fibre Channel (FC – 1,0625 Gb/s) und 16 x ESCON (200 Mb/s), insgesamt also 24 Highspeed- und 16 Lowspeed-Verbindungen. Um das Access-Network so kostengünstig wie möglich zu gestalten, soll die auf der Last-Mile vom Carrier zur Verfügung gestellte Bandbreite von 2,5 Gb/s pro Kanal über Glasfaser voll ausgeschöpft werden.
Im ersten Schritt werden die verschiedenen Schnittstellen auf Unternehmensseite mithilfe von Pandatel TDM-Lösungen gebündelt. Für die im Beispiel geforderten Schnittstellen stehen zwei Pandatel Lösungen bereit: Der TDM-Multiplexer CMX-E4U bündelt bis zu vier ESCON-Kanäle auf einen einzelnen Kanal mit FC-Übertragungsgeschwindigkeit. Was bedeutet dies in der Praxis? Mit vier CMX-E4U lassen sich 16 ESCON-Kanäle auf nur noch vier Kanäle mit einer weitaus höheren Bandbreite von jeweils 1,0625 Gb/s multiplexen.

Für die Highspeed-Kanäle steht der Pandatel CMX-G2U bereit: Dieser Multiplexer bündelt mit TDM-Technologie zwei GBE- oder zwei FC-Kanäle auf einen STM16-Kanal mit einer Bandbreite von 2,488 Gb/s. Auf diese Weise lässt sich die Zahl der Highspeed-Kanäle von 24 auf 12 Kanäle reduzieren. Zusätzlich bietet der Multiplexer eine permanente Überwachung der Line Qualität und ein erweitertes „Performance Monitoring“ für die Interface Ports (GBE / FC Protokolle)

Auf den Punkt gebracht: Durch den Einsatz von zwölf Pandatel G2U-Multiplexern und vier E4U-Multiplexern sinkt der Gesamtbedarf des Unternehmens von ursprünglich 40 Kanälen unterschiedlicher Bandbreite auf nur 16 Kanäle hoher Bandbreite.
Als Access-Point empfiehlt sich unter diesen Voraussetzungen der YUMIX 4ooo E von Lightmaze Solutions. Diese Plattform gehört als Mitglied der YUMIX 4ooo Familie zu einer neuen Generation optischer Netze, die sich durch ein erweitertes Funktionsangebot auszeichnet. YUMIX ermöglicht den effizienten und wirtschaftlichen Betrieb moderner Highspeed-Bandbreitendienste. Herzstück des YUMIX 4ooo E ist der integrierte Cross-Connect, der durch das ebenfalls integrierte intelligente Netzmanagement gesteuert wird und so zwei Kanäle automatisch miteinander verbinden kann. Diese Kombination erlaubt die Verwaltung der Bandbreiten im Sinne von Services, die sich damit bedarfsorientiert zuweisen lassen. Die hohen Bandbreiten werden von CWDM-Technologien bereitgestellt, pro Glasfaser stehen bis zu 16 CWDM-Kanäle zur Verfügung. Die maximale Bandbreite beträgt 2,7 Gb/s. Das System unterstützt alle verbreiteten Topologien von Punkt-zu-Punkt bis hin zu Ringen und Mesh (vermaschte Netze) und alle Protokolle zwischen 8 Mb/s und 2,7 Gb/s. Der YUMIX 4ooo E ist die ideale Lösung für Unternehmen für Distanzen bis zu 60 Kilometer.
Die im Szenario für eine Spiegelung der Unternehmensdaten benötigten 16 Kanäle hoher Bandbreite stellt der YUMIX 4ooo E auf einem einzigen Glasfaserpaar bereit. Ein weiterer Vorteil: Mit CWDM kommt beim Datentransport die technisch weniger aufwändige und damit kostengünstigere WDM-Variante zum Einsatz, ohne deshalb Kompromisse hinsichtlich Leistungsfähigkeit oder Flexibilität eingehen zu müssen.
Zudem ließe sich durch Einsatz zweier weiterer Multiplexer Pandatel G2U, von denen jeweils einer hinter zwei der vier E4-Multiplexer geschaltet würde, die Zahl der benötigten Kanäle nochmals um zwei auf dann nur noch 14 reduzieren. Damit würde zwar der Hardware-Aufwand steigen, doch gleichzeitig würden bei der YUMIX 4ooo E zwei Kanäle frei, die das Unternehmen etwa als Redundanzstrecken für erhöhte Datensicherheit nutzen könnte.
Fazit: Durch den gezielten Einsatz der TDM-Technologien lassen sich die 40 Anwendungen bestehend aus 24 Highspeed- und 16 Lowspeed-Verbindungen, die bei herkömmlichen Lösungen die gleiche Anzahl Kanäle belegen würden, über nur 16 – oder bei Redundanzbedarf – sogar über nur 14 Kanäle abwickeln – eine enorme Kosteneinsparung.
Dies unterstreicht eindringlich, dass Aufbau und Betrieb vieler Kommunikationsanwendungen wie zum Beispiel SAN-Applikationen ideal aufeinander abgestimmte Komponenten verlangen, um die Leistungsfähigkeit der jeweiligen Netzinfrastruktur voll auszuschöpfen und um die Investitions- und Betriebskosten langfristig zu senken. Kommunikationslösungen aus einer Hand von Lightmaze Solutions und Pandatel für SAN-Applikationen basieren auf sorgfältig ausgewählten Komponenten, die sich hinsichtlich Leistung und Effizienz ideal ergänzen.
So entstehen kostengünstige Lösungen, von denen Unternehmen nicht nur durch geringe Investitionskosten (Capex) sondern auch durch reduzierte Betriebskosten dauerhaft profitieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Gabriele Kauler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 928 Wörter, 7296 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lightmaze AG lesen:

Lightmaze AG | 19.01.2005

Optimierter Zugang zu Metro-Netzen

Mit Kommunikationslösungen aus einer Hand für den Zugang zu Metro-Netzen (Metro Area Network – MAN) stellen die Lightmaze Solutions AG, www.lightmaze.com, Spezialist für intelligente optische Netze, und das Mutterunternehmen Pandatel AG, www.pand...
Lightmaze AG | 05.10.2004

Gesamtlösung für die Übertragung digitaler Videosignale

Die Lightmaze Solutions AG, www.lightmaze.com, Spezialist für intelligente optische Netze, bietet Netzbetreibern mit der YUMIX 4ooo-Plattform eine leistungsstarke, flexible und kostengünstige Lösung für den Aufbau einer optischen Infrastruktur, d...
Lightmaze AG | 19.08.2004

Wellenlängen gemeinsam nutzen – YUMIX 4ooo

Day-Night-Switching (Tag-Nacht-Schaltung) verdeutlicht beispielhaft die Vorteile dynamischer Services: Mithilfe dieses Services können sich zwei Nutzer eine Wellenlänge zu verschiedenen, individuell festgelegten Zeiten teilen. Diese Zeiten werden i...