info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QAD |

QAD unterstützt Produktionsbetriebe beim Aufbau kollaborativer Netzwerke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Willich – 24. Juli 2001 – QAD, Anbieter von Softwarelösungen für die Fer-tigungsindustrie, unterstützt mit der Applikationssuite QAD eQ Unternehmen bei dem Aufbau elektronischer Handelsplätze. Diese realisieren web-basierte Zusammenarbeit mit Zulieferern und Partnern über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg. Innerhalb der elektronischen Handelsplätze fungiert QAD eQ als Schnittstelle für die gesamte Zusammenarbeit. Die Lösung umfasst Funktionen für Commerce Relationship Management, Sell Side (Verkauf), Buy Side (Einkauf) und Replenishment (Wiederauffüllen des Lagerbestands).

„QAD hat sich vom reinen Hersteller von Softwarelösungen auf Zuliefererseite zu einem Anbieter von Lösungen für die gesamte Supply Chain gewandelt“, attestiert Louis Colombus von AMR Research. „An der Funktionalität der Produkte von QAD wird deutlich, dass Partnerschaftstechnologien, die eine schnellere und präzisere Abwicklung von Geschäften ermöglichen, der wahre Schüssel zum Erfolg von Vertriebshandelsplätzen sind."

Über elektronische Handelsplätze können Hersteller ihren Einkauf automati-sieren und mit speziell autorisierten Geschäftspartnern auf einer gesicherten Plattform kollaborativen Handel in Echtzeit betreiben. Durch den schnellen Abgleich interner operativer Prozesse mit den beteiligten Unternehmen können Hersteller so neue Einsparpotenziale erschließen. Während die meisten elektronischen Handelsplätze in erster Linie auf Beschaffungssoftware basie-ren, fungiert die QAD-Applikationssuite eQ mit seinen einzelnen Bestandteilen hingegen als Auftragsverwaltungszentrum. Mit QAD eQ können Unternehmen eine kollaborative E-Commerce-Infrastruktur aufbauen, die die Einbindung von Backend-Systemen und eine Ausweitung ihrer Angebots- und Nachfragenetzwerke ermöglicht. Unternehmen können flexible Geschäftsmodelle aufbauen, für die verschiedenen Partner spezielle Richtlinien (zum Beispiel in Bezug auf Zahlungs- und Lieferungsmodalitäten) definieren und Aufträge aus dem eigenen Kundennetzwerk oder auch von öffentlichen Handelsplätzen annehmen. Sind diese Richtlinien einmal festgelegt, lassen sich Produktions-, Outsourcing- und Distributionsentscheidungen intelligent automatisieren.

Das Modul QAD eQ Commerce Relationship Management maximiert den Nutzen der ERP-Investitionen eines Unternehmens. Sie können so mit größtmöglicher Effizienz agieren und gleichzeitig personalisierte Dienstleistungen bieten.

"Hersteller brauchen Lösungen, die sämtliche angebundene Systeme als Be-standteil ihrer Handelsplattform integrieren", erklärt Pam Lopker, Präsident und Gründer von QAD. "Mit der eQ-Anwendungssuite legt QAD den Schwer-punkt auf eine optimale Anbindung, hohe Flexibilität und Personalisierung aller Anwendungen."

QAD eQ Sell Side

QAD eQ Sell Side wickelt Aufträge flexibel ab und automatisiert den gesamten Auftragszyklus für spezifische Branchen und Länder: Dazu gehören Kredit-überprüfung, Erfassung des Auftragsstatus und Bestellverfolgung, Bestands-daten, Preise und Promotion, Bestellweiterleitung, globale Besteuerung und Rechnungsstellung. Hersteller, die QAD eQ Sell Side einsetzen, senken ihre Transaktionskosten erheblich und erweitern ihren Marktanteil, ihren globalen Wirkungsbereich und ihr Gewinnpotenzial.

QAD eQ Buy Side

QAD eQ Buy Side reduziert die direkten Materialbeschaffungskosten über elektronische Marktplätze, indem es Bestellzyklen optimiert. Es verfolgt den Artikelbedarf von multiplen nachgeschalteten Systemen und konsolidiert die gesammelten Daten, so dass mit Zulieferern Mengenrabatte ausgehandelt werden können. Darüber hinaus ermöglicht QAD eQ Einkaufsauktionen im Internet, die Verwaltung von Ausschreibungs- und Angebotsverfahren mit ei-ner Vielzahl von Zulieferern, die Verwaltung von Verträgen für multinationale Konzerne und die Erzeugung von Bestellungen aus einer Vielzahl von Quellen.

QAD eQ Replenishment (Internet Kanban)

QAD eQ Replenishment ist mit einer Routinefunktion für die automatisierte Lager-Wiederauffüllung bei Erreichen eines festgelegten Meldestands aus-gestattet. Somit ist QAD eQ ein Lagerverwaltungssystem, mit dem ein ROI von 300 Prozent aufgrund einer drei- bis vierfachen Verbesserung im Um-schlag des Lagerbestands erreicht werden kann.

QAD eQ integriert sämtliche Distributionszentren in einer internen und externen Lieferkette und ermöglicht dem Anbieter, seinen Lagerbestand eigenständig zu verwalten. Fällt der Lagerbestand für einen Artikel unter ein festgeleg-tes Niveau ab, wird von QAD eQ automatisch eine Bestellung vorgenommen und an den entsprechenden Produktionsstandort, Zulieferer oder Distributionspunkt weitergeleitet. Nach Auftragserfüllung wird der Artikel einem Spedi-teur übergeben, der ihn an das Verteilerzentrum liefert, von dem die Bestellung ausging. Dadurch entfällt eine manuelle Auftragserfassung. Folglich hilft QAD eQ Herstellern, eine mögliche Nachfrage im Voraus zu planen und sich auf schnell wandelnde Marktsituationen einzustellen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rob Tersteeg, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 511 Wörter, 4455 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QAD lesen:

QAD | 08.12.2005

QAD stellt den QAD Production Scheduler (QPS) vor

Willich, den 8. Dezember 2005 – QAD, Anbieter von Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie, baut mit verschiedenen Erweiterungen und dem neuen QPS sein Portfolio an Lösungen für multinationale Unternehmen aus. Neue Funktionen helfen globalen...
QAD | 03.11.2005

QAD Explore EMEA 2005 mit hochkarätigen Sprechern

Willich, den 3. November 2005 – QAD, Anbieter von Softwarelösungen für die Fertigungsindustrie, bietet den Teilnehmern seiner Explore EMEA Hausmesse, die vom 14. bis 16. November in München stattfindet, ein attraktives Rahmenprogramm. Mit Jan Tim...
QAD | 27.09.2005

QAD bringt QAD Total E-Commerce auf den Markt

Weltweit tätige Fertigungsunternehmen erhalten damit eine E-Commerce-Lösung, deren weitreichende Funktionen für eine nahtlose Zusammenarbeit vorkonfiguriert sind. Zusätzlich liefert ein in beiden Technologien erfahrenes QAD-Team Implementierungs...