info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Südwärme AG |

Südsee-Feeling am Titisee

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Ökologisch ausgerichtete Versorgungs-Konzeption für Wärme und Strom durch Biomassekessel sowie Blockheizkraftwerk


Ökologisch ausgerichtete Versorgungs-Konzeption für Wärme und Strom durch Biomassekessel sowie Blockheizkraftwerk Südsee-Feeling am Titisee. ...

Südsee-Feeling am Titisee.

Dank ökologisch orientierter Energieversorgung bietet das Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt seinen Gästen Badespaß mit Südsee-Feeling ohne Reue.

Unterschleißheim/Titsee: Seit Mitte Dezember 2010 herrscht am Titisee im Hochschwarzwald ganzjährig Badesaison. Damit gehört das Image dieser hoch gelegenen Region: "sechs Monate sind Winter und weitere sechs Monate ist es kalt", der Vergangenheit an. Das neu eröffnete Badeparadies bietet unter einer 18 Meter hohen, 400 Tonnen schweren Glaskuppel mit seinen 180 echten Palmen eine realistisch anmutende tropische Atmosphäre, mit unmittelbarem Ausblick auf den Schwarzwald. Die Ausstattung dieser vor den Toren Freiburgs liegenden Wellness-Oase ist entsprechend vielfältig und hochwertig: 1250 qm Wasserfläche, 350 qm Saunagarten, 18 Hightech-Wasserrutschen mit rund 700 m Länge, die größte Edelstahl-Halfpipe der Welt, ein Wellenbad, ein 25 m Sportbecken und ein 3 m Sprungturm bieten den Gästen Entspannung und Attraktionen vom Feinsten. Das durchdachte, auf Effizienz und Ökologie ausgerichtete Energiekonzept ist das versteckte, im Hintergrund "agierende" Highlight der Projekts. In einer bundesweiten Ausschreibung, in der kein Versorgungskonzept vorgegeben war, hatte sich schließlich die Südwärme mit ihrer technisch aufwändigen, aber hoch-effizienten und ökologisch ausgerichteten Versorgungs-Konzeption für Wärme und Strom durchgesetzt. Dank der Betrachtungsweise der notwendigen Investitionen von netto ca. 2,6 Mio Euro, die durch Südwärme erbracht wurden, auf die gesamte Vertragslaufzeit von 22 Jahren, rechnet sich die High-Tech-Anlage wegen ihrer günstigen Verbrauchswerte. Grund- und Mittellast werden über einen Biomassekessel mit 2.100 kW sowie ein Blockheizkraftwerk mit 400kW elektrisch erzeugt. Für Spitzenlast und Redundanz stehen je ein mit Gas und Öl betriebener Niedertemperaturkessel mit 1.600 kW zur Verfügung. Neben dem attraktiven Preis, war die regionale Präsenz durch das vor Ort bekannte und renommierte Südwärme-Kompetenzzentrum, Binkert Haustechnik,

Seite 2 zur Südwärme Pressemiteilung 01/11


mit eigenem Filialbetrieb in Titisee-Neustadt, für die Vergabe von entscheidender Bedeutung. Bei geschätzten 650.000 Badegästen pro Jahr kommt natürlich der Betriebssicherheit und Verfügbarkeit der Energieerzeugungsanlagen ein besonderes Augenmerk zu. Dafür steht die Binkert Haustechnik mit ihrer 24-Stunden-Rundumbetreuung (Vollgarantiewartung, Instandhaltung und Ersatzteilversorgung, Fernüberwachung) voll eigenverantwortlich ein. Bei der Wahl des Brennstoffs setzt Südwärme ebenfalls auf Regionalität. Die Versorgungssicherheit der jährlich benötigten 11.000 Schüttraummetern (Sm3) wird über das regionale Biomassezentrum Hochschwarzwald (BMZ), das die Liefermengen von lokalen Anbietern bündelt und koordiniert, gewährleistet. Das BMZ ist wiederum Mitglied in der BiomasseEnergieNetzwerk eG (B.E.N), zu deren Gründern die Südwärme gehört. B.E.N beliefert mittlerweile 21 von der Südwärme betriebene Hackschnitzelanlagen. Damit bleibt die Wertschöpfung aus dem Energieträger in der Region. Das positive Bild dieser Südwärme-Contracting-Anlage wird durch eine überaus erfreuliche Umweltbilanz abgerundet. So konnte der CO2-Ausstoß gegenüber konventioneller Wärme- und Stromerzeugung um ca. 3.400 to pro Jahr verringert werden. Dies entspricht einer PKW-Fahrleistung von 21.304.000 km. Bei geschätzten 650.000 Badegästen im Jahr, kann damit jeder Badegast 33 km CO2-neutral anreisen.
Tolles Südsee-Feeling am Titisee für die ganze Familie. Das bedeutet Badespaß ohne Reue, wenn eine 4-köpfige Familie im PKW anreist reicht die Co2 neutrale Anreise immerhin 132 km weit.

(Kontakt: www.suedwaerme.de

(3.614 Anschläge mit Leerzeichen)

Abbildungen:
Badeparadies Schwarzwald.JPG

Pressemitteilung im Auftrag:
SÜDWÄRME
Gesellschaft für Energielieferung AG
Hauptsitz:
Max-Planck-Straße 5
85716 Unterschleißheim
Telefon: 0 89 / 321 70 6
Telefax: 0 89 / 321 70 750


Seite 3 zur Südwärme Pressemiteilung 01/11


Pressekontakt und Belegexemplare:
Christoph R. Quattlender
c/o
QONTUR: marketing communications
Uhlandring 18
72829 Engstingen
Fon +49 (0) 7129 930180
Fax +49 (0) 7129 930184
info@qontur.de
www.qontur.de





Südwärme AG
Gertraud Hanka
Max-Planck-Str. 5
85716 Unterschleißheim
089 / 321 706

www.suedwaerme.de
info@suedwaerme.de


Pressekontakt:
QONTUR:marketing communications
Christoph Quattlender
Uhlandring 18
72829 Engstingen
quattlender@qontur.de
07129930180
http://ww.qontur.de


Web: http://www.suedwaerme.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christoph Quattlender, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 528 Wörter, 4646 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Südwärme AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Südwärme AG lesen:

Südwärme AG | 10.08.2011

Innovations- und Technikzentrum hat sich für maßgeschneidertem Südwärme-Energiekonzept entschieden

Mit gutem Beispiel voran. Das Innovations- und Technikzentrum Frankfurt (ITF) West hat sich für ein maßgeschneidertes Südwärme-Energiekonzept mit komplexer Anlagentechnik entschieden und nimmt damit eine Vorreiterrolle in Sachen modernster Ene...
Südwärme AG | 08.06.2011

Südwärme versorgt Krankenhaus Wertingen mit Wärme und Strom

Mit einem Neubautrakt verbessert Wertingen das Betten- und Serviceangebot des örtlichen Krankenhauses deutlich. Das bayerische Förderprojekt BioKlima ermöglichte die regenerative Energieversorgung. Unterschleißheim/Wertingen: "Mit der Inbetrie...
Südwärme AG | 12.01.2011

Mit Contracting alle Anforderungen erfüllt!

Mit Contracting alle Anforderungen erfüllt. Pöttinger Wohn- und Industriebau, Ottobrunn bei München, entschied sich erneut bei zwei Wohnbauprojekten für Contracting mit der Südwärme. Aus gutem Grund. München/Unterschleißheim: Bei Wohnba...