info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ProClarity |

ProClarity und Digital Aspects erweitern analytischen Zugriff auf Geschäftsinformationen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Mit Cubics jetzt umfassende Analyse von ERP-Anwendungen möglich

Bad Homburg, 3. Dezember 2004 – ProClarity®, ein führender Anbieter von Analyselösungen für Unternehmen, kooperiert mit Digital Aspects, um die Vernetzung seiner Produkte mit be-kannten ERP-Anwendungen (Enterprise Resource Planning) zu ermöglichen. Digital Aspects, ein unabhängiger Softwareentwickler mit Sitz in West London, hat gemeinsam mit ProClarity das Produkt Cubics® entwickelt, ein analytisches Echtzeit-Middleware-Produkt für den dynami-schen Zugriff auf SAP®, JD Edwards® und PeopleSoft® über die ProClarity Analytics Platform.

„Unternehmen müssen häufig - möglichst in Echtzeit - analysieren, was in ihrer Organisation geschieht“, erläutert Gordon Roxon, CEO bei Digital Aspects. „Leider sind die Daten in herkömmlichen ERP-System jedoch sehr komplex und schwierig zu analysieren. Cubics ermöglicht Unternehmen jetzt den Zugriff auf aktuelle Informationen in den ERP-Systemen, die dann mit Hilfe der ProClarity Analytics Platform analysiert werden können.“

Cubics bietet die Fähigkeit Live-Transaktionsdaten sowohl im ProClarity Analytics Server als auch im Live Server per Slice-and-Dice zu bearbeiten. Echtzeit-Auswertungen von Geschäfts-vorgängen stehen somit ohne die Schwierigkeiten, die bisher mit herkömmlichen OLAP-Serverprodukten verbunden waren, zur Verfügung.

Version 6 der ProClarity Analytics Platform wurde entwickelt, um die Produktivität und Performance der IT im Unternehmen zu verbessern, indem sie Organisationen ein umfassendes Ver-stehen von Unternehmensprozessen ermöglicht. Der Live Server, eine wesentliche Komponente von ProClarity 6, bietet sowohl Lese- als auch Rückschreibemöglichkeiten für Datenquellen aus der vertrauten Excel-Umgebung und fördert somit eine effektive und sinnvolle Teamplanung.

„Zuverlässige Entscheidungen erfordern das unmittelbare Verstehen von aktuellen Geschäftsvorgängen“, erläutert Raino Zoller, Business Development Manager bei ProClarity. „ProClarity kann Unternehmen jetzt gemeinsam mit Digital Aspects den Echtzeit-Zugriff auf ihre ERP-Daten bieten, damit diese die Informationen intensiv analysieren und Chancen für operative Verbesse-rungen und Kosteneinsparungen aufdecken können.“

Digital Aspects
Digital Aspects Ltd, die Entwickler von Cubics, ist ein unabhängiges Softwareunternehmen mit Sitz in West London. Es entwickelt komplexe Direct-Analytics-Produkte, mit denen Kunden wichtige Geschäftsentscheidungen auf der Basis von Echtzeit-Informationen aus ihren komplexen operativen Systemen treffen können. Durch Ausschluss der Notwendigkeit des Data Staging wird die Transparenz im Unternehmen erhöht und eine einheitliche Datenbasis im Unter-nehmen gewährleistet. Weitere Informationen finden sich unter www.digitalaspects.com.

ProClarity
Die Software der ProClarity Corporation unterstützt Unternehmen beim Aufbau komplexer, kundenspezifischer Analyselösungen, die der Entscheidungsunterstützung in Unternehmen dienen. Die Lösungen auf der Basis von Geschäfts- und Entscheidungsfindungsprozessen sowie vorhandenen Datenbanktechnologien und Softwarelösungen verfügen über patentierte Visualisierungsmöglichkeiten, webähnliche Navigation und leistungsfähige Berechnungsfunktionen, um Informationen in individuelle Erkenntnisse zu verwandeln. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Idaho, USA, wurde 1995 gegründet und unterhält regionale Vertriebs- und Serviceniederlassungen in Europa und dem Asien-Pazifik-Bereich. Es betreut über 2.000 Unternehmen weltweit, zu denen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ABB, Audi, Baumax, Kaldewei, LeShop, mytoys.de, Madeleine Moden, Merck, Readers Digest, Roche Diagnostics, Swiss Stock Ex-change und der VdAK (Verband der Angestellten Krankenkassen) zählen. In Deutschland ist ProClarity mit einer regionalen Niederlassung mit Sitz in Bad Homburg vertreten, die für Deutschland, Österreich und die Schweiz zuständig ist. Weitere Informationen finden sich unter www.proclarity.com.

ProClarity Germany
Andreas Bleyer
Norsk-Data Str. 1
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/48 32 321
E-Mail: ableyer@proclarity.com

Bei Rückfragen rufen Sie bitte
Richard T. Lane oder Katrin Striegel,
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Tel.: 0 61 31 / 89 13 89, an.
E-Mail: info@imc-pr.de

Belegexemplar erbeten an:
IMC INTERNATIONAL MARKETING COMMUNICATIONS
Zeppelinstraße 25
D-55131 Mainz




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, IMC, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 502 Wörter, 4414 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ProClarity lesen:

ProClarity | 13.02.2006

ProClarity gibt Verfügbarkeit neuer Add-Ons für die neueste Version von ProClarity Analytics 6 bekannt

Bad Homburg, 13. Februar 2006 – Die ProClarity Corporation, ein innovativer Marktführer im Bereich der Business Intelligence-(„BI“)-Technologien für Unternehmen, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit verschiedener Add-Ons für die neueste Ver...
ProClarity | 12.01.2006

Neueste Version der Software ProClarity Analytics 6 ab sofort weltweit erhältlich

ProClarity 6.1 bietet eine unkomplizierte, leistungsfähige und flexible Analytics Software, die es Unternehmen erlaubt, die fortgeschrittenen BI-Funktionalitäten Analysis Services, Reporting Services und Notification Services von Microsoft SQL Serv...
ProClarity | 16.06.2005

ProClarity arbeitet gemeinsam mit Microsoft an Erweiterung von neuer Scorecard-Anwendung

Bad Homburg, 16. Juni 2005 – Die ProClarity Corporation, Spezialist für Analyseanwendungen in Unternehmen, wird die neue BPM-Scorecard-Anwendung von Microsoft unterstützen, der das Unternehmen den Arbeitsnamen „Maestro“ gegeben hat. Durch die Er...