info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QlikTech |

QlikTech: Anwendergesteuerte Datenanalysen über das iPad

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Software QlikView bietet dem mobilen Anwender blitzschnelle Analysen statt statischer Reports


Düsseldorf, 13. April 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK), eines der führenden Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI), wird ab diesem Monat seine Analyse-Software QlikView auch als iPad-App anbieten. Damit stehen dem Anwender jederzeit und überall aktuelle Daten und Analysen zur Verfügung. Im Gegensatz zu den herkömmlichen BI-Apps für das iPad, die lediglich vorgefertigte, statische Reports mit limitierten Ansichten ermöglichen, bietet QlikView on iPad dem Benutzer einen Überblick über seine Daten in Echtzeit. Analysen, Visualisierungen und Aktualisierungen der Daten können direkt durchgeführt werden, um die jeweiligen Geschäftsfragen zu beantworten.

„Die erste Generation von BI-Applikationen schöpfte die Möglichkeiten des iPads nicht voll aus“, sagt Anthony Deighton, QlikTech Senior Vice President, Products. „Limitierte Ansichten, vordefinierte Pfade und Reports und veraltete Daten lieferten nicht die besten Lösungen. QlikView hingegen bietet dem Anwender alle Vorteile der Analyse-Software auch am iPad. Die Daten können nach allen Richtungen untersucht und beliebig miteinander verknüpft werden. Da die Anwendung Browser-basiert und somit für Unternehmen in punkto Bedienbarkeit und Sicherheit sehr gut geeignet ist, sehen wir uns auch für die Zukunft des Tablets bestens gerüstet“, so Deighton.

Alle Vorteile des Tablets genießen
QlikView nutzt das interaktive Potential des iPads. BI wird damit so einfach wie eine Consumer-Anwendung und bietet QlikView Business Discovery ohne die Komplexität herkömmlicher BI-Systeme: Die Applikation unterstützt alle herkömmlichen iPad-Funktionen und dreht automatisch von der Portrait- zur Landscape-Ansicht. Zudem können benutzerdefinierte Ansichten gewählt werden – die Anzahl und Komplexität bleibt dabei jedem selbst überlassen. Die Benutzer sind in ihren Datenanalysen nicht mehr auf wenige Ansichten beschränkt, wie es bei herkömmlichen BI-Anwendungen der Fall ist.

Der Anwender bestimmt über seine Daten
QlikView führt Daten aus fast allen Datenquellen zusammen – egal ob aus komplexen ERP- und CRM-System, Data Warehouses oder einfachen, Excel- bzw. Web-basierten Quellen. Der Anwender kann seine Daten von allen Seiten beleuchten und selbst entscheiden, nach welchen Aspekten er diese analysiert. Während der Anwender mit traditioneller BI und einfacheren Visualisierungs-Systemen auf statische Ansichten und Daten beschränkt ist, können Daten mit QlikView unbegrenzt durchsucht werden.

QlikView für jede Plattform mit nur einer Lizenz
Egal ob iPad, Laptop oder Desktop-Computer – der Business Discovery-Ansatz bleibt immer gleich. QlikView kann ohne weiteres Plattform-übergreifend verwendet werden. Ein Benutzer kann beispielsweise QlikView am Laptop nutzen und sich ein Bookmark setzen, um wenig später an einem mobilen Gerät genau an dieser Stelle weiterzuarbeiten. Die Lizenz kann dabei von einem einzelnen Anwender lokal, in der Cloud, am Laptop oder auf jedem mobilen Gerät eingesetzt werden. Dadurch entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Anwenderfreundlich und sicher
QlikView on iPad profitiert von der QlikView-Server-Architektur, die auch in Großunternehmen erprobt ist. Diese ermöglicht Unternehmen die einzigartige Kombination aus Kontrolle einerseits und Flexibilität andererseits. QlikView für das iPad läuft über HTML5 über den Safari Webbrowser und ist für den Anwender einfach und benutzerfreundlich über eine Touchscreen zu bedienen. Gleichzeitig behält die IT-Abteilung die Kontrolle über die Nutzung auf allen mobilen Geräten. Dies ist ein Vorteil gegenüber herkömmlichen mobilen BI-Anwendungen, die Bedienungs- und Sicherheitsrisiken bergen, da Anwender die Applikationen selbst downloaden und aktualisieren können. Die kürzliche Ankündigung von Apple, laut der Anwender, die eine App für das Apple iPad veröffentlichen, einen Anteil des Erlöses abgeben müssen, den sie über diese App erwirtschaften, unterstreicht den Vorteil des Browser-basierten Ansatzes. Denn hier werden die Funktionalitäten außerhalb des Apple-eigenen AppStores geliefert.

Mehr spannende Einblicke zum Thema Business Intelligence finden Sie im Blog unseres Experten Donald Farmer: http://donalddotfarmer.com/

Informationen zur QlikView Business Discovery Roadshow, die Anfang Mai in Hamburg, Köln und München stattfindet, erhalten Sie online: http://www.qlikview.com/de/landing/dach-business-discovery

Über QlikTech
QlikTech (NASDAQ: QLIK) ist ein führendes Untenehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI). Die leistungsfähige und benutzerfreundliche Business-Discovery-Lösung QlikView von QlikTech schlägt eine Brücke zwischen traditionellen BI-Lösungen und stand-alone Office-Produktivitätsanwendungen. Die Business-Discovery-Plattform QlikView ermöglicht eine intuitive, anwendergesteuerte Datenanalyse und kann innerhalb von Tagen oder Wochen implementiert werden – und nicht etwa in Monaten, Jahren oder gar nicht. Mit der assoziativen in-Memory-Suche von QlikView können Anwender ihre Daten frei untersuchen und sind nicht mehr darauf beschränkt, einem vordefinierten Pfad von Fragen zu folgen. QlikView Business Discovery nutzt bestehende BI-Anwendungen und erweitert diese um neue Einsatzmöglichkeiten: Erkenntnisse für Jedermann, schnelle Analysen, mobile Anwendungen, App-ähnliches Konzept, unterschiedliche Darstellungsformen sowie die Möglichkeit, erstellte Anwendungen mit anderen Usern zu teilen. QlikTech mit Hauptsitz in Radnor, Pennsylvania, hat ca. 18.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und weltweit über 1.100 Partner. Weitere Informationen finden Sie unter www.qlikview.com/de.

QlikTech® und QlikView® sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB. Alle anderen hier verwendeten Firmennamen, Produkte und Leistungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Katharina Scheurer (Tel.: 089-171930-24), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 647 Wörter, 5296 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QlikTech lesen:

QlikTech | 23.01.2013

CeBIT 2013: QlikTech setzt auf Shareconomy, Big Data und Mobile BI

Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Der CeBIT-Auftritt von QlikTech (NASDAQ: QLIK), dem führenden Anbieter von Business Discovery, steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Messe-Leitthemas Shareconomy und der Trends Big Data sowie Mobile Business Intellige...
QlikTech | 06.10.2011

Neue Partnerschaft: QlikTech stemmt Big Data mit seiner QlikView Business Discovery Plattform und Informatica

Düsseldorf – 05. Oktober 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) kooperiert mit Informatica, um seine Positionierung in großen Unternehmen zu stärken: Der Spezialist für Business Discovery, sprich anwendergesteuerte BI, wird mit Hilfe von Informatica ei...
QlikTech | 22.09.2011

Robert Schmitz ist neuer Director Partner Sales für die DACH-Region

Düsseldorf, 21. September 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) hat einen neuen Director Partner Sales: Robert Schmitz, 48, leitet ab sofort das Partnerprogramm des internationalen Business Intelligence (BI)-Anbieters in Deutschland, Österreich und der S...