info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Regus |

Zuwachs an Umsatz, Gewinn und Vertrauen in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Regus veröffentlicht weltweites Ranking zur Wirtschaftsstimmung: 64 Prozent der deutschen Befragten verzeichnen Umsatzanstieg


Regus veröffentlicht ein weltweites Ranking zur Wirtschaftsstimmung. Bei der aktuellen Studie ist der Anteil der optimistisch gestimmten Länder deutlich höher als noch vor sechs Monaten. In Deutschland erreicht der Index einen überdurchschnittlichen Wert, so ein Ergebnis des vierten Regus Business Optimismus Index. Die weltweite Umfrage zu Wirtschaftsindikatoren führt Regus zweimal im Jahr durch.

Düsseldorf, 15. April 2011 - Der aktuelle Regus Business Optimismus Index kommt zu einem eindeutigen Ergebnis: Der positive Ausblick deutscher Unternehmen spiegelt sich auch in den tatsächlichen Geschäftszahlen wider. Der seit 2010 stetig wachsende Konjunkturoptimismus wird nun auch durch Umfrageergebnisse bestätigt. Umsätze und Gewinne steigen proportional zu den positiven Erwartungen, die im letzen Jahr mit dem Index ermittelt wurden. Der Business Optimismus Index von Regus wird halbjährlich unter mehr als 17.000 leitenden Angestellten in 87 Ländern ermittelt. Regus ist weltweiter Anbieter von flexiblen Arbeitsplatzlösungen, Konferenzräumen und Videokonferenzstudios.

Optimismus-Index: Deutschland überdurchschnittlich positiv gestimmt:

Die positive Wirtschaftsstimmung in Deutschland untersteichen folgende Werte:

- In Deutschland erreichte der Index einen überdurchschnittlichen Wert von 135 Punkten und stieg damit im Vergleich zum letzten Oktober um 42 Punkte.

- Über die Hälfte der deutschen Unternehmen können ein gesundes Gewinnwachstum (54 Prozent aller Befragten) sowie einen eindeutigen Umsatzanstieg (64 Prozent aller Befragten) verzeichnen.

- Zum vierten Mal wurde der Regus Business Optimismus Index ermittelt: Der weltweite Index erreicht mit 125 Punkten seinen bisherigen Höchststand.

- Im Vergleich zum niedrigsten Stand im April 2010 stieg der Index um 31 Punkte. Seit der Einführung im Oktober 2009 ist ein weltweiter Anstieg um 25 Punkte zu verzeichnen.

Eine Übersicht über die weltweite Wirtschaftsstimmung gibt der regelmäßig von Regus errechnete Optimismus-Index. Bei der aktuellen Studie ist der Anteil der optimistisch gestimmten Länder deutlich höher als noch vor sechs Monaten. In Deutschland erreichte der Index 42 Punkte mehr als vor einem halben Jahr und lag deutlich über dem globalen Durchschnitt von 125 Punkten. Der Index spiegelt die tatsächliche Performance der Unternehmen sowie ihre Prognosen für die nahe Zukunft wider. Dazu wurden die Teilnehmer zu ihrer aktuellen Ertragslage, Rentabilität und ihren erwarteten Erträgen sowie zu ihrer allgemeinen Prognose für das Wirtschaftswachstum in ihrem Land befragt.

Für Bereiche wie Marketing, Vertrieb und Produktentwicklung erwarten Unternehmen höhere Investitionen in diesem Jahr. Bei Ausgaben für Immobilien hingegen wird mit Einsparungen gerechnet. 81 Prozent der Unternehmen weltweit und 82 Prozent der befragten deutschen Unternehmen werden keine Ausgaben für Immobilien tätigen, sondern vielmehr Kosten in diesem Bereich reduzieren. Dies bestätigt andere Umfragen von Regus, die feststellten, dass Unternehmen sich von Fixkosten trennen und sich so flexibel wie möglich aufstellen möchten.

Flexible Arbeitsmodelle für deutsche Unternehmen:
Michael Barth, Deutschland-Geschäftsführer von Regus, kommentiert: "Zahlreiche Unternehmen melden steigende Umsätze und höhere Gewinne. Die geplanten Ausgaben im Jahr 2011 für bestimmte Unternehmensbereiche sind eine weitere Bestätigung für das wiederkehrende Vertrauen in die wirtschaftliche Lage. Man kann jedoch erwarten, dass Unternehmen nur in Bereiche investieren, wo definitive Gewinne zu erwarten sind. Bei Immobilien werden Ausgaben 2011 weiter gekürzt. Das ist ein bedeutender Wandel im Vergleich zu den Vorjahren, als die Kombination aus wirtschaftlichem Aufschwung und steigender Beschäftigung einen Boom bei den traditionellen Ausgaben für Immobilien zur Folge hatte. Nun wird Risikominimierung bevorzugt und auf flexible und skalierbare Lösungen gesetzt. Immer mehr Arbeitgeber werden ihren Mitarbeitern flexible Arbeitsmodelle anbieten, um eine bessere Balance zwischen Berufs- und Privatleben zu ermöglichen und gleichzeitig eine schlankere Organisation zu gewährleisten."

Bildmaterial und weitere Informationen unter www.regus.presscentre.com


Regus
Michael Barth
Prinzenallee 7
40549 Düsseldorf
0800-5222-5333

www.regus.de
germany@regus.com


Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Ingrid Schiffner
Sendlinger Straße 42a
80331 München
is@schwartzpr.de
+49(0)89-211 871-42
http://www.schwartzpr.de


Web: http://www.regus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ingrid Schiffner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 504 Wörter, 4148 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Regus

Büros


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Regus lesen:

Regus | 28.04.2016

Fit durch den Büroalltag

Düsseldorf - 28. April 2016 - Wer seinen Blick durch das Büro wandern lässt, erkennt sie sofort: die Unfitten. Nach vorne gebeugt und aus kürzester Entfernung in den Monitor starrend, verharren sie acht Stunden täglich, fünf Tage die Woche in v...
Regus | 21.04.2016

"Ich fahr kurz das Auto raus" - Das Kundenmeeting in der Garage

Düsseldorf - 21. April 2016 - Die ersten Mitarbeiter sind eingestellt, die ersten Kunden gewonnen - das Projekt Start-Up nimmt Fahrt auf. In puncto Büroraum fahren die meisten Jungunternehmen allerdings schnell gegen die Wand - und das im wortwört...
Regus | 26.01.2016

Im Job zählen Resultate, nicht reines Sitzfleisch

Düsseldorf - 26. Januar 2016 - Vier Fünftel der Unternehmen verlagern ihren Fokus mehr auf Ergebnisse im Job - reine Präsenzzeiten werden unwichtiger. Zu diesem Ergebnis kommt die neueste Studie von Regus, dem globalen Anbieter von flexiblen Büro...