info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
INRANGE Technologies GmbH |

INRANGE expandiert weiter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neues Büro in Hamburg


Der Storage-Markt wächst und INRANGE wächst mit ihm. Der Storage-Connectivity Spezialist, der entgegen dem aktuellen Trend in der IT-Branche seit 1994 seine Umsätze in Deutschland ununterbrochen steigern konnte, hat sein Personal seit Jahresbeginn massiv aufgestockt.

So zog vor kurzem die Hamburger Geschäftsstelle in ein neues Gebäude, um auch im Norden der Bundesrepublik den Consulting- und Service-Bereich weiter ausbauen zu können. Die neue Geschäftsstelle im Airport-Center in der Flughafenstraße 52a bietet nun genug Platz für alle Mitarbeiter, die in Hamburg bei INRANGE neu an Bord sind sowie für weitere Expansionen.

Die Analysten von IDC beurteilen INRANGE als einen der Hersteller mit den größten Wachstumschancen im SAN-Markt. Storage Area Networks (SANs) sind als Alternative zu den klassischen Ethernet-Strukturen nicht mehr wegzudenken. Sie bieten den Anwendern alle Vorteile eines separaten, für Speicherzwecke optimierten Netzes. Mehrere Großaufträge bestätigen die hervorragende Positionierung von INRANGE im Speichermarkt, so dass sich die Erweiterung der Hamburger Geschäftsstelle optimal in die Wachstumsstrategie des Speicherspezialisten einfügt.

Im Markt für Fibre Channel Directoren wird INRANGE für das Jahr 2000 bereits eine Marktdurchdringung von 15 Prozent bescheinigt. Und die IDC-Analysten gehen davon aus, dass das Unternehmen diesen Trend fortsetzen wird. IDC sieht die Gründe für den anhaltenden Erfolg von INRANGE darin, dass eine komplette Lösungspalette für die Anbindung und Verlängerung von SANs in Metropolitan Area Networks (MANs) und Wide Area Networks (WANs) angeboten wird. Das besondere Highlight in der Produktpalette von INRANGE stellt der Director FC/9000 mit 128 Ports dar, der bereits 2 GB unterstützt. Da noch in diesem Jahr ein Modell mit 256 Ports erscheinen wird, können Kunden ihr Spei-chernetz problemlos entsprechend ihren Anforderungen skalieren.

Weitere Informationen unter http://www.INRANGE.com


Pressekontakt:
Marketing Communications
Ingrid Vos
Oberdorfenerstraße 13a
84405 Dorfen b. München
Tel. 08081-95 97 72
Fax 08081-95 97 73
ivos@markcom.de

Weitere Informationen:
INRANGE Technologies GmbH
Christine Schmidt
Martin-Kollar-Straße 15
81829 München
Tel. 089-427 411-24 oder 0170-3372294
Fax 089-427 411-99
christine.schmidt@INRANGE.com


Web: http://www.INRANGE.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Anna Jensen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2096 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von INRANGE Technologies GmbH lesen:

INRANGE Technologies GmbH | 11.06.2003

Gartner zeichnet CNT als Visionär im Markt für Speicher-Services aus

Mit der Klassifizierung als Visionär unterstreicht Gartner die hohe Kompetenz und Erfahrung von CNT in der Planung sowie Realisierung von heterogenen, lokalen oder remote Speichernetzwerken. Sie tragen entscheidend dazu bei, dass Anwenderun...
INRANGE Technologies GmbH | 10.06.2003

CNT präsentiert weltweit ersten FC/FICON Director mit WAN- und MAN-Funktionalitäten

Der FC/9000 Director ist eine „core-to-edge-to-anywhere“-Lösung, die mittels Hochgeschwindigkeits-Schnittstellen so genannte „Langstrecken“-Appli­­­­­ka­tionen unterstützt und das über jede beliebige Entfernung hinweg. Die zusätzliche U...
INRANGE Technologies GmbH | 08.05.2003

Storage Networking World Europe 2003 in Cannes: Im Interoperability Lab präsentiert INRANGE neue SAN-Management-Lösungen

Angesichts des zunehmenden Speicherbedarfs darf der Informationsfluss zwischen heterogenen und geografisch verteilten Standorten nicht ins Stocken geraten. Zugleich sollte die technologische Basis aber auch künftige Entwicklungen unterstützen. Dies...