info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Handwerkskammer Cottbus |

Französische Lehrlinge zu Gast in Südbrandenburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Handwerkskammer organisiert Jugendaustausch mit Frankreich


"Bienvenue" - "Willkommen", heißt es vom 3. bis 21. Mai in der Handwerkskammer Cottbus (HWK). Ab nächster Woche sind acht Lehrlinge aus dem französischen Nachbarland zu Gast in Südbrandenburg, um einen Einblick in regionale Betriebe und die deutsche Handwerksarbeit zu bekommen. Organisiert wird der Jugendaustausch von der HWK gemeinsam mit dem Oberstufenzentrum II des Landkreises Spree-Neiße und der Chambre des Metiers et de l‘Artisanat du Jura aus der Region Franche Comté.

Drei Wochen verbringen die angehenden Kfz-Mechaniker, Bäcker, Restaurantfachkräfte sowie Einzelhandelskaufmänner und -frauen aus Frankreich in regionalen Betrieben. "Ziel des Jugendaustausches ist es, die jungen Lehrlinge mit anderen Ländern, der dortigen
Mentalität und Arbeitsweise vertraut zu machen. Solche Kompetenzen gewinnen im Zuge eines zusammenwachsenden Europas immer mehr an Bedeutung", erklärt René Grund, Mobilitätsberater der HWK Cottbus.

Während ihres Aufenthaltes erwartet die jungen Franzosen neben einem Sprachkurs außerdem ein Besuch im Tropical Island sowie eine Fahrt nach Berlin und zu einem Fußballspiel des FC Energie Cottbus.

Auch die Bäckerei Fechler aus Hosena wird in diesem Jahr an dem Jugendaustausch teilnehmen. "Die vielfältigen Erfahrungen, welche die Lehrlinge bei einem solchen Austauschprogramm sammeln können, sehe ich als großen Vorteil für ihre weitere Entwicklung an", betont
Bäckermeister Ray Fechler. Das Unternehmen wird nicht nur einen der französischen Lehrlinge aufnehmen, sondern der Sohn des Bäckermeisters, Norman Fechler, wird im Sommer zum Gegenaustausch nach Frankreich reisen. "So kann er vor Ort lernen, wie die originalen Croissants und Baguettes gezaubert werden und wir können dieses Wissen später in unserer Backstube umsetzen."

Folgende Betriebe beteiligen
sich am Jugendaustausch:

Autohaus Härtel und Söhne GmbH, Cottbus

AP Automobile GmbH, Cottbus

Autohaus Schulze GmbH, Cottbus

City Hotel, Cottbus

Vattenfall Qualifizierungszentrum Lübbenau

Bäckerei Peter und Cornelia Dreißig KG, Guben

Bäckerei Fechler, Hosena


Hintergrund:
Die Handwerkskammer Cottbus pflegt mit Institutionen und Schulen in ganz Europa guten Kontakt. Dieser bildet die Grundlage für die zahlreichen Jugendaustauschmaßnahmen, die jährlich durchgeführt werden, um Lehrlingen einen Einblick in andere Länder und
Arbeitsweisen zu ermöglichen. Der französische Austausch wird dabei mit finanziellen Mitteln der beiden Länder über das Deutsch-Französische Sekretariat (DFS) gefördert. Weitere Informationen unter www.mobilitaetscoach.de.


Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus


Ansprechpartner:

René Grund
Mobilitätsberater

Telefon 0355 7835-134
Telefax 0355 7835-284

grund@hwk-cottbus.de
www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Carina Brümmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 259 Wörter, 2347 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Handwerkskammer Cottbus


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Handwerkskammer Cottbus lesen:

Handwerkskammer Cottbus | 23.08.2011

Jugendaustausch: "Hjertelig Velkommen" in Norwegen

Angehende Mechatroniker, KFz-Mechatroniker und Elektrotechniker erhalten Einblicke in norwegische Werkstätten, die sie fachlich, aber auch menschlich weiterbringen. Das weiß auch René Grund, Mobilitätsberater der HWK: "Durch den Erfahrungsausta...
Handwerkskammer Cottbus | 05.08.2011

Tipps zur Lehrstellensuche bei der Beratungsoffensive

Ob Cottbus, Guben oder Spremberg - Die Beratungsoffensive wurde vor drei Jahren von der HWK ins Leben gerufen, um Jugendliche vor Ort beraten zu können. "Vor dem Hintergrund sinkender Schulabgängerzahlen müssen wir verstärkt in alle Landkreise ge...
Handwerkskammer Cottbus | 15.07.2011

Premiere: Kammer initiiert Sommerakademie

"Der Fokus liegt auf Fragen rund um die Betriebstätigkeit im Ausland. Generell ist der Zuspruch für dieses Thema sehr groß, denn im Zusammenhang mit Aufträgen im Ausland kommen häufig Fragen bei den Betrieben auf", erklärt Olaf Linder, Untern...