info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ZIDM - Zentrum Ideenmanagement |

Aktuelle Entwicklung des Ideenmanagements in Deutschland

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Deutsche Wirtschaft profitiert vom Milliarden-Nutzen durch Ideenmanagement!


Deutsche Wirtschaft profitiert vom Milliarden-Nutzen durch Ideenmanagement! Erfolgreiches Ideenmanagement als Teil der Unternehmensstrategie Modernes Ideenmanagement wird in immer mehr Unternehmen als strategisches Werkzeug mit wirtschaftlichem Potenzial und als mitarbeiterorientiertes ...

Erfolgreiches Ideenmanagement als Teil der Unternehmensstrategie

Modernes Ideenmanagement wird in immer mehr Unternehmen als strategisches Werkzeug mit wirtschaftlichem Potenzial und als mitarbeiterorientiertes Führungsinstrument genutzt. Es fördert den wirtschaftlichen Aufschwung sowohl in Konzernen als auch in mittelständischen Betrieben und unterstützt ein innovatives Unternehmensklima. Doch noch immer leistet sich die deutsche Wirtschaft einen Ausfall von vielen Milliarden Euro, weil sie das Ideenpotenzial ihrer Mitarbeiter nicht oder nicht genug ausschöpft. In vielen Unternehmen gibt es kein systematisches Ideenmanagement. Dadurch bleiben nicht nur die Einsparungspotenziale unberücksichtigt, sondern die Unternehmen nutzen auch nicht das Motivationspotenzial des Instruments Ideenmanagement. Insgesamt werden dadurch die Innovationsfähigkeit und die Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigt.

In der Wirtschafts- und Finanzkrise haben die Unternehmen erkannt, Mitarbeiterideen gezielt in die Neuausrichtung ihrer Unternehmen einzubinden, in dem sie beispielsweise den Fokus darauf gelegt haben,
- die Produktpalette und Dienstleistungsangebot zu aktualisieren,
- Innerbetriebliche Prozesse zu optimieren,
- Produktions- und Verwaltungskosten zu senken.
Die Geschäftsführer und Vorstände haben somit in ein performanceorientiertes und motivierendes Instrument mit hoher Nutzenrate investiert.

In 2010 haben die Unternehmen mit Ideenmanagement sehr gute Ergebnisse mit beträchtlichem Nutzen erzielt. So z. B. Konzerne wie

- Deutsche Post DHL 220 Millionen EUR Nutzen
- Siemens AG 189 Millionen EUR Nutzen
- Volkswagen AG 94 Millionen EUR Nutzen


Mittelständische Unternehmen erreichten in 2010 ebenfalls Nutzen aus Mitarbeiterideen in Millionenhöhe, beispielsweise:

- TAKATA PETRI AG (457 MA) 6,3 Millionen EUR Nutzen
- Hoerbiger Antriebstechnik GmbH (362 MA) 3,1 Millionen EUR Nutzen
- Mitsubishi Polyester Film GmbH (481 MA) 1,8 Millionen EUR Nutzen

So die Ergebnisse der


Studie des Zentrums Ideenmanagement, Frankfurt am Main.

Die Studie erfasst Ergebnisse aus insgesamt 164 Unternehmen in Deutschland (143 Firmen) und Österreich (21 Firmen) mit über 1,5 Millionen Beschäftigten.

Die Ergebnisse für Deutschland:

143 Unternehmen haben an der Umfrage teilgenommen mit
1.535.807 Beschäftigten. Von allen Beschäftigten haben sich
326.469 Einreicher am Ideenmanagement mindestens einmal beteiligt und
955.701 Verbesserungsvorschläge eingereicht. Davon sind
621.109 Vorschläge umgesetzt worden, die
1,086 Milliarden EUR Nutzen für die Unternehmen erbracht haben. Die Einreicher haben
109 Millionen EUR Prämie für ihre Vorschläge erhalten.

Die Ergebnisse der Umfrage zum Ideenmanagement lassen sich anhand von vier Kennzahlen darstellen:
Ideenquote (Mitarbeiterideen pro 100 Mitarbeiter) 62 Ideen
Beteiligungsquote (Einreicher pro Mitarbeiter) 21 %
Realisierungsquote (Umgesetzte Ideen pro bewertete Ideen) 69 %
Nutzenquote (Berechenbarer Nutzen pro Mitarbeiter ) 622 EUR

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Ergebnisse des IDM in den teilnehmenden Unternehmen auf gleich hohem Niveau geblieben. Die Zahlen haben sich geringfügig verbessert, z. B. hat sich die Anzahl der Ideen pro Mitarbeiter von 60 auf 62 erhöht.

Stellt man die Kosten und den Nutzen gegenüber, so ergibt sich ein Verhältnis von 1:10 - eine hervorragende Rendite.
Das brachliegende Potenzial lässt sich leicht errechnen, indem der Nutzen pro Mitarbeiter auf alle Erwerbstätigen in Deutschland hochgerechnet wird: Es liegt bei ca. 25 Milliarden Euro!

Neben vielen mittelständigen Betrieben sind namhafte Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen vertreten, wie: AUDI, Axel Springer, BMW, Commerzbank, Continental, Daimler, Deutsche Bahn, Deutsche Bank, Deutsche Post DHL, Evonik, Fraport, GEA Group, Infineon, Kali+Salz, Lufthansa, MAN, Postbank, RWE, Sandoz, Siemens, Telekom, Wacker, ZF.


Qualitative Voraussetzungen für erfolgreiches Ideenmanagement im Unternehmen

-Geschäftsführer und Vorstände verstehen das Ideenmanagement als strategisches Führungsinstrument zur Steigerung der Wettbewerbskraft und Förderung der Aufgeschlossenheit für Ideen und Innovationen im Unternehmen.
-Erfolgreiches Ideenmanagement ist ein deutlicher Indikator für Führungsqualität des Managements. Gut geführte Unternehmen, deren Beschäftigte die Zielsetzung und Ausrichtung des Unternehmens kennen und sich damit identifizieren, sind überdurchschnittlich erfolgreich.
Mitarbeiter sind Experten auf ihrem jeweiligen Gebiet und ihre Ideen ermöglichen Betriebsgewinne in Millionenhöhe.
-Vielfältige Anerkennung und Wertschätzung von Mitarbeiterideen durch die Führungskräfte sind wichtige Impulse für Motivation und Mitarbeiterzufriedenheit.
-Vernetzt mit betrieblichen Programmen für Innovationen, kontinuierliche Verbesserungsprozesse oder Qualitätssicherung ist modernes Ideenmanagement ein Katalysator für unternehmensweite Nutzung effizienter Lösungen.

Das Zentrum Ideenmanagement, beheimatet im Deutschen Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH, Frankfurt am Main, ist eine Interessenvereinigung für das Ideenmanagement in Deutschland. Es ist führend auf dem Gebiet des zukunftsorientierten, unternehmensspezifischen Ideen- und Innovationsmanagements.

Weitere Informationen über diese Studie erhalten Sie beim

Zentrum Ideenmanagement
Im Deutschen Institut für Ideen- und Innovationsmanagement GmbH
Dipl.-Kfm. Christiane Kersting
Geschäftsführerin
Kirchhainer Strasse 6860433 Frankfurt am Main
Telefon: 069 511642
Mobil: 0172 6707361
E-Mail: ck@zentrum-ideenmanagement.de
Web: www.zentrum-ideenmanagement.de



ZIDM - Zentrum Ideenmanagement
Christiane Kersting
Kirchhainer Straße 68
60433 Frankfurt am Main
ck@zentrum-ideenmanagement.de
069 511642
http://www.zentrum-ideenmanagement.de/


Web: http://www.zentrum-ideenmanagement.de/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christiane Kersting, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 639 Wörter, 5951 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema