info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative Cloud Services Made in Germany |

Initiative Cloud Services Made in Germany stellt neuen Internet-Auftritt vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Lösungskatalog überarbeitet, News-Bereich ergänzt


Kurz vor ihrem ersten Geburtstag im Juni präsentiert sich die von der AppSphere AG ins Leben gerufene Initiative Cloud Services Made in Germany mit einem überarbeiteten Internet-Auftritt. Der Lösungskatalog mit der Vorstellung der an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligten Cloud Computing-Anbieter wurde überarbeitet, ein eigener Newsbereich mit Informationen und Terminankündigungen ergänzt.

Kurz vor ihrem ersten Geburtstag im Juni präsentiert sich die von der AppSphere AG ins Leben gerufene Initiative Cloud Services Made in Germany mit einem überarbeiteten Internet-Auftritt. Der Lösungskatalog mit der Vorstellung der an der Initiative Cloud Services Made in Germany beteiligten Cloud Computing-Anbieter wurde überarbeitet, ein eigener Newsbereich mit Informationen und Terminankündigungen ergänzt.

Der neue Auftritt der Initiative Cloud Services Made in Germany steht ab sofort unter http://www.cloud-services-made-in-germany.de zur Verfügung.

Initiative Cloud Services Made in Germany - Mehr Rechtssicherheit beim Einsatz von Cloud Computing-Angeboten

In der Initiative Cloud Services Made in Germany haben sich in Deutschland ansässige Anbieter von unterschiedlichsten Cloud Computing-Angeboten (IaaS, PaaS, SaaS) zusammengeschlossen. Ziel ist es, für mehr Rechtssicherheit zu sorgen, indem in Deutschland gültige Rechtsnormen als Grundlage für die mit den Kunden geschlossenen Verträge gelten.

Um möglichst auch jungen und kleinen Anbietern von Cloud Services die Möglichkeit zu geben, sich im Rahmen der Initiative zu präsentieren, wurde die finanzielle Einstiegshürde möglichst niedrig gelegt. Der Jahresbeitrag beträgt EUR 250,00 zzgl. MwSt., also gerade einmal etwas mehr als 20 Euro im Monat. "Das große Interesse von Anwender- wie von Anbieterseite zeigt, welche zentrale Rolle Themen wie Datenschutz und Rechtssicherheit in Deutschland spielen", bestätigt Frank Roth, Vorstand AppSphere AG und Initiator der Initiative. "Viele Initiativen im IT-Umfeld bleiben aber häufig den 'Großen' vorbehalten, da die Beteiligung ein entsprechendes finanzielles Engagement voraussetzt. Der IT-Markt befindet sich allerdings derzeit im Umbruch, und da soll es auch Newcomern und Unternehmen ohne Millionen-Budget möglich sein, sich Gehör am Markt zu verschaffen."

Weitere Informationen zur Initiative Cloud Services Made in Germany sind im Internet unter http://www.cloud-services-made-in-germany.de verfügbar.


Initiative Cloud Services Made in Germany
Werner Grohmann
Ruhrallee 185
45136 Essen
0201-7495722

http://www.cloud-services-made-in-germany.de
wgrohmann@saas-forum.net


Pressekontakt:
Grohmann Business Consulting
Werner Grohmann
Ruhrallee 185
45136 Essen
wgrohmann@grohmann-business-consulting.de
0201-7495722
http://www.grohmann-business-consulting.de


Web: http://www.cloud-services-made-in-germany.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Werner Grohmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 274 Wörter, 2419 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Initiative Cloud Services Made in Germany


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Initiative Cloud Services Made in Germany lesen:

Initiative Cloud Services Made in Germany | 19.07.2011

Wepro und AHB Systeme beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit den Firmen Wepro und AHB Systeme beteiligen sich zwei weitere, in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Computing-Lösungen an der Initiative Cloud Services Made in Germany. Ziel der Initiative, die im Sommer 2010 von der AppSphere AG ins Leb...
Initiative Cloud Services Made in Germany | 30.05.2011

Initiative Cloud Services Made in Germany begrüßt 5 POINT , newtron und EDI

Mit den Firmen5 POINT AG, newtron AG und EDI AG haben sich drei weitere in Deutschland ansässige Anbieter von Cloud Services der Initiative Cloud Services Made in Germany angeschlossen. Ziel der Initiative, die im Sommer 2010 von der AppSphere AG i...
Initiative Cloud Services Made in Germany | 10.05.2011

Billomat und optivo beteiligen sich an Initiative Cloud Services Made in Germany

Mit den beiden Firmen Billomat und optivo beteiligen sich zwei weitere Unternehmen an der Initiative Cloud Services Made in Germany. Ziel der Initiative, die im Sommer 2010 von der AppSphere AG ins Leben gerufen wurde, ist es, für mehr Rechtssicherh...