info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

3 GSM World Congress: Premiere in Cannes fuer das neue Gateway Vmux-400 von RAD

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mobilfunkbetreiber koennen die Uebertragungskosten zwischen Basisstation und BSC halbieren


Muenchen, den 11. Januar 2004: RAD Data Communications (RAD) stellt auf dem 3GSM World Congress 2005 mit dem Vmux-400 sein neues Optimierungs-Gateway fuer die A-bis-Schnittstelle vor, die Basisstationen mit der Basisstationssteuerung (Base Station Controller, BSC) verbindet. Damit koennen GSM-Mobilfunkanbieter die vorhandene Bandbreite besser ausnuetzen, so die Effizienz der Transport-Infrastruktur verbessern.

"Trotz der allmaehlichen Einfuehrung der dritten Mobilfunkgeneration expandiert 2G weiter, und alle Vorrausagen gehen davon aus, dass GSM noch mindestens bis 2010 eingesetzt wird. Es lohnt sich also, weiterhin in die Kostenoptimierung der Infrastruktur zu investieren", bemerkt Gabriel Junowicz, Senior Business Development Manager bei RAD. "Vor allem, wenn Basisstationen ueber teure Satellitenverbindungen angebunden werden muessen, ist Effizienzsteigerung dringend geboten." Der Mobilfunkverkehr zwischen Basisstation und BSC ist zwar bereits von Haus aus optimiert, die Uebertragung aber dennoch nicht hinreichend effizient. Der Vmux-400 gleicht diese Schwaeche aus, indem er mittels Sprachkomprimierung und dynamischer Bandbreitenverwaltung mehr Verkehr ueber die bestehende Bandbreite transportiert. Dies senkt die Betriebskosten drastisch.

Zudem kann mit dem Vmux-400 der Verkehr aus zwei E1- bzw. T1-Festverbindungen von zwei unterschiedlichen Basisstationen ueber eine einzige E1/T1-Leitung bzw. einen seriellen oder IP-Uplink zum BSC transportiert werden. "Der Verkehr zwischen Basisstation und BSC macht 60 bis 80 Prozent der gesamten Transportkosten von Mobilfunk-Netzbetreibern aus" bemerkt Junowicz. "Eine von zwei Festverbindugen zum BSC abschalten zu koennen, bedeutet eine Senkung dieser Transportkosten um die Haelfte. Die Einspareffekte, die mit dem Vmux-400 erzielt werden, sind also enorm."

Ideal fuer die Anbindung via Satellit
Der Vmux-400 eignet sich besonders gut fuer Netzbetreiber, die Basisstationen ueber teure Satelliten- oder Mikrowellenverbindungen anbinden. "A-bis-Optimierung sorgt auch hier fuer Einsparungen um etwa 50 Prozent", ergaenzt Junowicz. "Wegen der hohen Kosten fuer die Satellitenuebertagung ist der Return on Investment enorm.

Der Vmux-400 vervollstaendigt die Vmux-Produktfamilie von RAD. Damit erhalten Mobilfunk-Netzwerkmanager eine vollstaendige Loesung fuer Voice Trunking und Voice Switching aus einer Hand. Waehrend der Vmux-400 die A-bis-Schnittstelle1 optimiert, kommt das Vmux-2100-Gateway an der A-Schnittstelle2 und am E-Interface3 zum Einsatz.

Vmux-2100 zahlt sich bereits nach 40 Tagen aus
Das branchenweit fuehrende Voice Trunking-Gateway Vmux-2100 kommt bei Mobilfunkanbietern auf sechs Kontinenten zum Einsatz. Das Produkt senkt die Kosten fuer BSE-to-MSC- und MSC-to-MSC-Interkonnektivitaet, indem es den Verkehr aus bis zu 16 vollbelegten E1-Leitungen ueber einen einzigen E1- oder Ethernet-Uplink transportiert. Das Geraet, das bereits Tausende Einzelleitungen auf der gesamten Welt komprimiert, erzielt in der Regel einen Return on Invest bereits nach spaetestens sechs Monaten, in manchen Faellen auch bereits nach nur 40 Tagen.

Auch bei 3G Kosten senken
Ausserdem zeigt RAD in Cannes mit den Aggregationsgeraeten der ACE 3XOO-Serie auch Loesungen fuer Mobilfunkanbieter, die vor der Herausforderung stehen, 2G- und 3G-Dienste parallel zu betreiben. Die Geraete ermoeglichen es, den Verkehr aus GSM-Basisstationen und UMTS-Node Bs zusamenzufassen und gemeinsam ueber eine einzige Leitung zum Transportnetz zu leiten. Dadurch koennen nicht nur signifikante Einsparungen bei den Anschaffungs- und Betriebskosten erzielt werden, auch der flexible Wechsel von TDM- auf ATM-Ports ist moeglich. Dadurch koennen bedarfsgerecht schrittweise immer mehr GSM-Verkehr fuehrende Leitungen fuer UMTS umkonfiguriert werden.


Ueber das Unternehmen
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.

Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt 8.000.000 Einheiten. Die Kunden werden von 18 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

1 zwischen Basisstation und Basisstationssteuerung (BSC)
2 zwischen BSC und der Mobilvermittlungsstelle (MSC)
3 zwischen MSC und dem ”ffentlichen Telefonnetz (PSTN)
PM 02/05 3GSM Vmux-400

Mehr Informationen unter www.rad-data.de oder www.rad-cellular.com

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-14
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 606 Wörter, 5197 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...