info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Trainer Symposium |

Arbeiten Sie mit – an der Landkarte zum Training 2010

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 1)


Am 17. Februar 2005 findet zum dritten Mal das Trainer Symposium von Lore Reß von Daten + Dokumentation und Ralph Müller von [kapete] im Rahmen der Learntec in Karlsruhe statt. Die Macher setzen stärker als in den Jahren zuvor auf die aktive Eigenbeteiligung der Teilnehmer. Zu diesem Zweck konnten Unternehmen gewonnen werden, die den Teilnehmern ihre Produkte und Technologien für gemeinsame Workshoparbeiten zur Verfügung stellen. Zum Einsatz kommen beispielsweise die Werkzeuge: die elektronische Tafel Smartboard, der strukturierbare Chatroom Factchat, das Autorentool LECTURNITY® sowie die Open-Source-Lernplattform Moodle.

Unter dem Motto „Training 2010“ erarbeiten die Teilnehmer neue Trainings-Szenarien und Strategien und entwickeln individuelle Lösungsansätze. In fünf Workshops stehen impulsgebende Fachexperten aus Lehre und Industrie zur Verfügung, die zusammen mit den Teilnehmern neue Trends ausmachen und Chancen und Risiken für Trainer und Bildungsverantwortliche sichten und kritisch beleuchten.

Petra Engstler-Karrasch (e/t/s didactic media), Josephine Hofmann (Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO) und Wolf Hilzensauer (Salzburg Research Forschungsgesellschaft) begleiten den Workshop „Schnell, effizient, mobil – oder bleibt die Lernkultur auf der Strecke?“ als Experten zu den Themen „Lernen am Arbeitsplatz“, „Mobile Learning“ und „WeBlogs - Neue Erfahrungen zwischen Hype and Hope“.

Während des Workshops „Qualität, Standards, Bildungscontrolling – oder werden keine Individualisten mehr gefragt?“ unter der Moderation von Kai Heddergott (MMB Institut für Medien- und Kompetenzforschung) stehen die Fachexperten Ulf Ehlers (Universität Duisburg-Essen), Christian Stracke (eLC Institut für eLearning, Information + Cooperation) und Andrea Baldus (reflact AG) zu den Themen „Qualität im eLearning“, „Standards im eLearning“ und „Bildungscontrolling“ zur Verfügung.

Der dritte Workshop, unter der Moderation Gerald Lembke (Learnact!), befasst sich mit dem Thema „Vernetzt, global, interkulturell – Trainieren Trainer virtuelle Teams oder arbeiten Trainer im virtuellen Team?“ Anke Hirning (Hewlett Packard GmbH), Egon Fleischer (Uhlberg Advisory) und Silvia Luber (Time2Learn) bieten Einblicke zu den Themen „Virtuelle Teams“, „eLearning in interkultureller Umgebung“ und „Veränderungsprozesse im Unternehmen“.

Im Workshop “Von bunten Bildern zu problemorientiertem Lernen – wie viel Medieneinsatz ist nötig?“ geben die Fachexperten Dr. Harald Bender (Steinbeis-Hochschule Berlin), Frank Milius (imc AG) und Jörg Glad (TERTIA Edusoft GmbH, Topsim) Impulse zu den Themen „Content-Management“, „Rapid eLearning“ und „Simulationen“. Der Workshop wird von Ralf Hilgenstock (DIALOGE Beratungsgesellschaft) moderiert.

Der „Weiterspinner-Workshop“, findet zu Themen wie informelles Lernen, eLearning und die Zukunft der Personalentwicklung sowie Selbstverständnis des Trainers 2010 statt. Moderiert wird er von Lorenz Kielwein und Thomas Glatt.

Termin: 17. Februar 2005, 9 – 18 Uhr
Ort: Karlsruher Kongresszentrum, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe
Ausführliches Programm und Anmeldung: http://www.trainersymposium.de

Als Sponsoren beteiligen sich die Firmen: Acer Computer GmbH, Hewlett Packard GmbH, imc AG, reflact AG und SMART Technologies GmbH. Medienpartner des Trainer Symposiums 2005 sind: ASTD Global Network Germany e.V., CHECKpoint eLearning, Dozenten-Boerse und Trainertreffen Deutschland.

Das Portal CHECKpoint eLearning bringt am 13. Januar 2005 ein Themen-Special zum Trainer Symposium heraus.


Hintergrund
Das Trainer Symposium ist eine Kooperationsveranstaltung der Unternehmen Daten + Dokumentation GmbH, [kapete] OHG und Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH und findet seit 2003 im Rahmen der Learntec statt. Programmverantwortlich sind die Lerntechnologie- und Trainingsexperten Lore Reß und Ralph Müller.

Die Daten + Dokumentation GmbH wurde im Jahre 1987 von Dipl. Ing. Lore Reß gegründet und ist seit mehreren Jahren ausschließlich im Bereich des Online-Lernens tätig. Schwerpunkte sind Qualifizierungsangebote für Trainer, Beratung zur Implementierung von eLearning. Weiterhin ist die D + D GmbH Vertriebspartner von ITACA S.L. für das Autorenprogramm EasyProf.

Die Kommunikationsagentur [kapete] hat sich auf die Branchen Neue Technologien und Bildung spezialisiert. Sie bietet ein breites Spektrum zielgerichteter Kommunikationsmaßnahmen an und initiiert verschiedene Netzwerke wie den MSTK Medienstammtisch Köln, den elpc e-learning-presseclub und die Wirtschaftsinitiative cel-C cooperation eLearning Cologne. Agenturinhaber sind die Medienpädagogin und Kommunikationsberaterin Ulrike Timmler sowie der Trainer und Experte für neue Lerntechnologien Ralph Müller.


Kontakt
Lore Reß, Daten + Dokumentation GmbH, mailto:Lore.ress@daten-dokumentation.de

Ralph Müller, [kapete] OHG, mailto:mueller@kapete.de

Presseagentur [kapete]
Corinna König, mailto:koenig@kapete.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Corinna König, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 517 Wörter, 4424 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Trainer Symposium lesen:

Trainer Symposium | 23.04.2004

Trainer fit für eLearning – zögerliche Umsetzung in Unternehmen und Einrichtungen wird beklagt

Über zwei Drittel der Befragten bewerteten die Qualität der am Markt angebotenen Ausbildungen als gut und sehr gut. Besonders die aktuellen Qualifizierungen der letzen Jahre scheinen ihre Kinderkrankheiten überwunden zu haben und werden deutlich p...