info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
HWB Capital Management |

Starke Aussichten dank anziehender Konjunktur

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Vorstellung der Reckitt Benckiser Group


Trier/Luxemburg. Die Geschichte der Reckitt Benckiser Group reicht zurück bis in das Jahr 1814 und beginnt im britischen Norwich mit dem Mahlen von Mehl und Senfkörnern. Die heutige Unternehmensgruppe entstand durch den Zusammenschluss zwischen dem britischen Unternehmen Reckitt & Colman und dem niederländischen Unternehmen Benckiser NV im Jahr 1999. Das an der LSE in London gelistete Unternehmen ist heute in vielen Bereichen des täglichen Lebens zu finden. So entwickelt, produziert und vertreibt Reckitt bekannte Produkte wie bspw. Vanish, Calgon oder Air Wick und ist die weltweite Nummer eins im Geschäft mit Wasch-, Putz- und Reinigungsmitteln. Mit der jüngsten Akquisition, der Übernahme der SSL International in 2010, wurde das Produktportfolio um die Marken Durex und Scholl ergänzt. Dank der starken Marken und der Präsenz in rund 60 Ländern bekam das Unternehmen die Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise nur moderat zu spüren. Stabilisierend wirkt außerdem der Ausbau der Geschäftsaktivitäten in Schwellenländern, begleitet von einer weltweit anziehenden Konsumnachfrage. Diese Entwicklung schlägt sich auch in den 2010er Umsatz- und Gewinnzahlen nieder. Der Umsatz legt um 9%, der Gewinn gar um 18% zu. Bei dieser glänzenden Entwicklung wurden selbst namhafte Konkurrenten wie bspw. Procter & Gamble mit einem Umsatz- und Gewinnplus von 3% bzw. 4% deutlich auf die hinteren Plätze verwiesen. Auch für das laufende Jahr bleibt das Unternehmen positiv gestimmt und peilt ein weiterhin über dem Marktdurchschnitt liegendes Umsatzwachstum an.

Zum Verfahren der Aktienselektion

Bei der Selektion der Einzeltitel vereint HWB Capital Management die beiden klassischen Investmentstile „Value“ und Growth“ im HWB-„Stable Growth“-Investmentraster. Es ermöglicht ausschließlich solche Unternehmen zu identifizieren, die eindeutige Grundlagen für eine zukünftig hervorragende Entwicklung mitbringen. Insgesamt bestimmen fünf Kriterien den Selektionsprozess: Marktführerschaft, eine hohe Eigenkapitalquote, ein prozentuales Gewinnwachstum welches p.a. immer höher ausfällt als das Umsatzwachstum, die Mehrheitsbeteiligung des Gründers und ein Price-Earnings-to-Growth-Verhältnis (PEG) kleinereins. Diese Kennzahl stellt das statische Kurs-Gewinn-Verhältnis dem dynamischen Wachstum gegenüber. Ist der Quotient beider Kennzahlen kleiner eins, weist das PEG auf ein schnelles Unternehmenswachstum hin.

Neben einer kontinuierlichen Fundamentalanalyse steuert HWB Capital Management die Gewichtung der Fondsbestandteile anhand der Signallage der HWB Future Trend Analyse. In schwachen Marktphasen sichert HWB das Marktrisiko durch derivative Absicherungstechniken ab. Gewinnchancen der Aktienmärkte werden über eine strategische Anteilsverlagerung umgesetzt. Aktuell ist die Reckitt Benckiser Group u.a. im HWB Portfolio Plus mit einem Anteil von ca. 1,03 % vertreten.

Die Reckitt Benckiser Group erfüllt alle fünf notwendigen Kriterien für eine Aufnahme in die HWB Fonds:

1. Marktführerschaft
2. Hohe Eigenkapitalquote
3. Gewinnwachstum höher als das Umsatzwachstum
4. Mehrheitsbeteiligung des Gründers
5. Price-Earnings-to-Growth-Verhältnis kleiner eins

Weitere Informationen zum Thema „Finanzen“ finden Sie unter www.faktwert.de

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:

Verantwortlicher Herausgeber:
HWB Capital Management
Carsten Salzig
T. 0651. 1704-301
E. carsten.salzig@hwb-fonds.com

PR-Agentur:
gemeinsam werben
Thomas Galla
T. 040. 769 96 97-17
E. th.galla@gemeinsam-werben.de


Web: http://www.hwb-fonds.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Galla, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 434 Wörter, 3661 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von HWB Capital Management lesen:

HWB Capital Management | 08.03.2011

GIP Invest Rendite Plus heißt ABC Invest Rendite Plus

Trier/Luxemburg. Seit Anfang Februar legt der von HWB Capital Management geführte Rentenfonds GIP Invest Rendite Plus einen zusätzlichen Investmentschwerpunkt auf ausgesuchte, internationale Wandelanleihen. Dies kommt in der nun geänderten Fondsbe...
HWB Capital Management | 23.06.2010

Eröffnungsvortrag durch Gastredner Prof. Dr. Gerke zur Stärke der BRIC-Staaten

Trier/Luxemburg. Schlüsselfaktoren für einen effektiven Vermögensaufbau und Strategien zur Umschiffung negativer Marktphasen präsentierte kürzlich HWB Capital Management. Beim 3. HWB Investment-Tag in Trier informierten sich gut 60 geladene Fina...