info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Blendwerck |

Görlitz: Mit dem Fleppenretter der VGG "Hin und weg" zu Veranstaltungen der Landskron Brauerei

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Kooperation der Görlitzer Verkehrsgesellschaft mit der Landskron Brauerei startet mit dem Fleppenretter eine Kampagne mit Charme und Witz.


Ob zur Party bei Freunden, zum Stammtisch in der Kneipe oder zum schicken Essen im Restaurant - immer wenn Alkohol im Spiel ist, sollte das Auto stehen bleiben. Die Kooperation der Görlitzer Verkehrsgesellschaft VGG und der lokalen Landskron Brauerei macht es möglich: Mit dem Fleppenretter fahren Besucher der Landskron Kulturbrauerei zu ausgewählten Veranstaltungen umsonst mit drei Buslinien nach Hause.

Mit dem Konzert der legendären Rockgruppe Silly am 27. Mai in der Görlitzer Kulturbrauerei fällt der Startschuss zu einer Kooperation zweier traditionsreicher Unternehmen der Region. Die Landskron Brau-Manufaktur und die Verkehrsbetriebe (VGG) werben erstmals seit ihrem Bestehen in einer gemeinsamen Kampagne für die Vorteile ihrer "Produkte".

VGG-Geschäftsführer Frank Müller: "Der öffentliche Nahverkehr ist eine kluge Alternative auch für den Freizeit- und Feierabendverkehr. Ob zur Party bei Freunden, zum Stammtisch in der Kneipe oder zum schicken Essen im Restaurant - immer wenn Alkohol im Spiel ist, sollte das Auto stehen bleiben." Frank Müller ist sich sicher, dass bei diesen Aktivitäten "ein erhebliches Potential an Fahrgästen schlummert, die sich der Möglichkeiten des ÖPNV gar nicht bewusst sind". "Wir verlieren eine nicht unerhebliche Zahl an Kunden quasi automatisch, sobald sie den Führerschein erwerben. Diese wollen wir zumindest zum Teil zurück gewinnen."

Die Landskron Brau-Manufaktur mit ihrem hervorragenden Ansehen sei für die Kampagne ein Wunschpartner gewesen. "Wir brauchten keine lange Umfrage machen. Landskron ist die Hausmarke der meisten unserer Mitarbeiter." Brau-Manufaktur Geschäftsführerin Kathrin Bartsch bestätigt die Liebe auf den ersten Blick. "Bei Veranstaltungen auf unserem Gelände, zu Volksfesten in der Region oder auch beim gemütlichen Kneipenbummel spielt das Thema des Hin- und Wegkommens eine große Rolle. Natürlich freuen wir uns, wenn dank Bus und Bahn ohne schlechtes Gewissen das ein oder andere Bierchen mehr getrunken werden kann."

Als Symbolfigur für die augenzwinkernde Kampagne muss der "Fleppenretter" herhalten, der mit Haltestellenkelle, Hostessen und dem ein oder anderen kleinen Bestechungsgeschenk Feiernde an den verschiedensten Orten zum Einstieg in die Verkehrsmittel der VGG animieren will. Um den Fahrgästen das Umsteigen vom Auto auf Bus und Bahn zu versüßen, berechtigen die Tickets bei ausgesuchten Veranstaltungen der Landskron KULTurBRAUEREI zur freien Mitfahrt. Diese Tickets werden entsprechend gekennzeichnet sein. "Zusätzlich werden nach Ende der Veranstaltungen Busse bereit stehen, die auf drei Linien die Besucher wieder in ihre Stadtteile bringen", so Frank Müller.

Die öffentliche Resonanz auf die Kampagne und der messbare Erfolg in Fahrgastzuwächsen während der Abendstunden sollen bis Ende des Jahres beobachtet werden. Danach wollen beide Unternehmen entscheiden, in welcher Form diese neue Art der Zusammenarbeit fortgesetzt wird. "Darüber hinaus", betonen die Geschäftsführer Bartsch und Müller gleichlautend, "wollen wir auch übergeordnete Ziele wie die Eindämmung des Individualverkehres und damit einhergehend die Verbesserung der Lebensqualität sowie die Verhinderung von alkoholbedingten Unfällen unterstützen". Alleine könne man auf diesen Feldern nicht annähernd soviel bewirken wie im Verbund mit starken Partnern.

Ansprechpartner für die Medien:

Axel Krüger
Veolia Verkehr
Unternehmenskommunikation Region Nord-Ost


Zittauer Str. 71/73
02826 Görlitz

Tel.: +49 (0) 3581 / 3397-02
Fax: +49 (0) 3581 / 3396-05

0151/19528730

axel.krueger@veoliatransdev.com

www.volia-verkehr.de

Für die Konzeption und Umsetzung der Fleppenretter Idee zeichnen die Kreativen der Agentur Blendwerck aus Klein Priebus verantwortlich (www.blendwerck.de).


Blendwerck
Jan Hufenbach
Podroscher Straße 26
02957 Klein Priebus
jan.hufenbach@blendwerck.de
03577541664
http://www.blendwerck.de


Web: http://www.blendwerck.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jan Hufenbach, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3562 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Blendwerck


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Blendwerck lesen:

Blendwerck | 02.09.2011

"Görlitz zeigt" vom 10. bis 17. September - Die Initiative Kunst Reich Görlitz hat 9 Künstler in die Neiße Stadt eingeladen

Görlitz: Nun heißt es "Görlitz zeigt" - Die Bürgerinitiative Kunst Reich Görlitz startet ihr zweites Projekt am 10. September in der schönen Stadt an der Neiße. Im Juli hatte die Initiative 24 P.E.N. Autoren zu öffentlichen Lesungen unter dem...
Blendwerck | 04.08.2011

Görlitz: 78 Wettbewerbseinreichungen nach einem Monat im Landskron Fotowettbewerb

Landskron Fotowettbewerb auf Facebook Auf der Facebook-Seite des Landskron FanClub sowie unter www.landskron.de/fotowettbewerb sammelt die Marke Fotomotive zum dem Motto "So echt wie dein Leben". Der Wettbewerb läuft bis zum 4. Oktober. Die Jury ...