info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
GETECO GmbH |

Entscheider der Sozialbranche trafen sich zum GETECO Kolloquium

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Rimpar, den 16.05.2011

Am 11. Mai 2011 begrüßte die GETECO GmbH zahlreiche Geschäftsführer und Verwaltungskräfte sozialer Einrichtungen im Kulturspeicher Würzburg zum 2. GETECO Kolloquium. Fachvorträge und kurzweilige Unterhaltung konnten die Teilnehmer gemeinsam an diesem Tag erleben. „Diese Veranstaltung hat sich als sehr bedeutend für unsere Einrichtung herauskristallisiert.“ bestätigte ein Besucher, der das GETECO Kolloquium bereits zum 2. Mal besuchte. „ Auch dieses Jahr waren die fachlichen Themen topaktuell und im Fachforum konnte ich die neuesten Innovationen der GETECO-Software begutachten.“ bekräftigte der Teilnehmer weiter.

Begonnen hat das GETECO Kolloquium in diesem Jahr mit einem geselligen Grillfest am Vorabend im Schlosshof des Schlosses Grumbach in Rimpar. Bei Sonnenschein und leckeren Grillspeisen sowie kühlen Getränken plauderten die Gäste fröhlich bis in die Abendstunden.

Die Veranstaltung am Vorabend und das Kolloquium am 11. Mai ermöglichte zum einen, dass die Teilnehmer wieder einmal persönlichen Kontakt zu den GETECO-Mitarbeitern pflegen und zum anderen sich mit Entscheidern der Branche untereinander zentral austauschen konnten. Viele Fachgespräche wurden geführt sowie neue Kontakte geknüpft. Zum Kolloquium selbst wurden erstklassige Innovationen für Software in sozialen Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe, Alten- und Behindertenhilfe vorgestellt und mit Begeisterung von allen Besuchern aufgenommen. An den Forentischen herrschte reger Betrieb und mit Freude wurden die neuen Module begutachtet. „In diesem Modul hat sich innerhalb des letzten Jahres viel getan, das werde ich in meiner Geschäftststelle gleich berichten.“ war die überzeugende Aussage eines leitenden Angestellten einer Sozialeinrichtung zum Thema „Image steigern, Spender gewinnen: Aktives Marketing und Fundraising mit GETECO conversa“. In diesem Vortrag wurden die aktuellen Neuerungen in der Software GETECO conversa vorgestellt, die gemeinsam mit Kunden im vor einem Jahr gegründeten Arbeitskreis conversa entwickelt wurden.

Der Höhepunkt des GETECO Kolloquiums war die Unterzeichnung des Rahmenvertrages mit der Bundesvereinigung der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung e.V.. Dazu waren Herr Ulrich Bauch, Bundesgeschäftsführer, und Frau Christel Stolp, zuständig für IuK-Organisation, eigens aus Marburg angereist. Mit Freude und Spannung wird der zukünftigen gemeinsamen Zusammenarbeit entgegen gesehen!

Neben den Fachforen kam aber auch die Unterhaltung nicht zu kurz. Joe Walthera & Pafema – ein Zauberkünstler mit seiner reizenden Kollegin – verzauberten das Publikum in ihrer Show mit Zaubertricks der Extraklasse. Joe Walthera spannte in seiner Vorstellung auch den Bogen zum Management sozialer Einrichtungen. Denn auch hier gilt es, seine Mitarbeiter zu begeistern sowie Spender und Mitglieder für neue Ideen zu gewinnen. Zum Thema passend, fand jeder Teilnehmer ein kleines Kartenspiel in seiner GETECO-Tasche, mit dem man schnell und verblüffend sein Gegenüber ins Staunen bringen kann.

Die gesamte Veranstaltung war ein großer Erfolg! Alle Teilnehmer konnten für sich neue Erfahrungen und Anregungen für den Arbeitsalltag mitnehmen. Zusätzlich haben viele Besucher die Gelegenheit genutzt, neue Synergien untereinander zu schaffen.

Die vielen positiven Rückmeldungen im Gespräch bestätigen den Erfolg dieser Veranstaltung. Schon jetzt gehen die Anmeldungen für das nächste GETECO Kolloquium ein. Am 8. Mai 2012 wird es wieder soweit sein! Mit vielen neuen Themen und neuen Attraktionen werden die Teilnehmer einen unvergesslichen Tag bei und mit GETECO erleben.




Web: http://www.geteco-kolloquium.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Vicki Pagenkämper, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 3697 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: GETECO GmbH

Software für die Behindertenhilfe, Altenhilfe und Kinder- und Jugendhilfe, für soziale Dienste, ambulante Dienste, offene Hilfen, Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM) und soziale Stiftungen.
Das ist es, dem wir nun seit über 25 Jahren verschrieben haben. Alle Produkte und Dienstleistungen unseres Hauses sind auf die Belange sozialer Einrichtungen ausgerichtet und können genau auf diese Anforderungen hin zusammengestellt werden. Sie werden bereits seit vielen Jahren mit großem Erfolg in Heimen der Behindertenhilfe, der Altenhilfe, der Kinder- und Jugendhilfe, in Beratungsstellen, Werkstätten für behinderte Menschen (WfbM), Stiftungen und anderen sozialen Einrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eingesetzt. Dazu gehören sowohl Heime, Einrichtungen für stationäres Wohnen, wie auch Dienstleister für ambulante Angebote und Dienste.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von GETECO GmbH lesen:

GETECO GmbH | 08.06.2010

GETECO GmbH startet GETECO-Controlling GmbH

Rimpar, Juni 2010: Die GETECO GmbH verstärkt Ihr Engagement im Controlling durch Ihre Tochtergesellschaft GETECO-Controlling GmbH. Diese Gesellschaft wurde durch Umfirmierung der bereits bestehenden GETECO-Service GmbH neu definiert und nimmt nun Ih...
GETECO GmbH | 10.02.2010

GETECO veranstaltet Hausmesse unter dem Motto: GETECO hautnah!

Zusammen mit den übernommenen Produkten stellt die GETECO nun eine umfassende und moderne Produktpalette für ihre Kernkompetenzen vor: Die Softwarefamilie GETECO - conviva bietet optimale Lösungen für alle Aufgabenstellungen der Abrechnung, der D...